Verkehrskontrollen: 128 Verstöße in Halle, aber nur 10x Handy

14 Antworten

  1. nix Neues sagt:

    Ich würde mich mal über einen tägichen länderübergreifenden Aktionstag der Polizei unter dem Motto: „Gewaltkriminalität verhindern – wir laufen auch nachts mal Streife!“ freuen!

  2. Wilfried sagt:

    Wahrscheinlich bist du nächtens oder zur Zeit der Nachtschicht immer in deinem Bett bei Mutti. Ist auch sonst besser für dich, weil das vor Gewaltkriminalität schützt, außer vor Mutti

  3. Rüdiger Bohne sagt:

    Unsere Polizisten werden nur noch da eingesetzt, wo dieser Staat Geld eintreiben kann. Beim Autofahrer natürlich. Ich wünschte mir und unseren deutschen Mitbürgern, dass unser Staat endlich dafür sorgt trägt, dass sich unsere Frauen und Kinder abends ohne Angst auf die Straße trauen können.

    • Schollek sagt:

      Möchte gern wissen, wie oft Sie in der Vergangenheit durch die Polizei im laufenden Straßenverkehr kontrolliert wurden. Ich meine nicht bei Begehen einer Owi, sondern einer richtigen “ allgemeinen Verkehrskontrolle“. Nehme an noch nie! Ich fahre schon über 40 Jahre sowohl Motorrad als auch PKW. Bin aber während der DDR Zeit, als Polizisten für so was noch Zeit gehabt und keine Mühe gescheut haben mehrfach kontrolliert worden. Seit der Wende nicht 1! mal. Also schön den Ball flach halten oder sich bei der Polizei bewerben, eine ordentliche Ausbildung durechlaufen und dann möglichst nur nachts auf Streife! Am besten Fußstreife und alleine! Damit Sie mal wissen was es heißt, Sicherheit zu produzieren!!!

      • PsychoDoc sagt:

        „….und dann möglichst nur nachts auf Streife! Am besten Fußstreife und alleine! Damit Sie mal wissen was es heißt, Sicherheit zu produzieren!!!“
        .
        Na nun wird’s putzig.
        Ja natürlich soll die Polizei nachts auf Streife und gern auch alleine! Die Jungs sind schon groß, haben Funk und sind bewaffnet.
        Wer soll denn das ihrer Meinung nach sonst tun, wenn nicht die Polizei? Die Bürger selbst?
        Das ist verdammt nochmal deren Job!
        .
        Woher ihr offenbar starker innerer Wunsch nach häufigeren anlasslosen persönlichen Kontrollen durch die Staatsmacht kommt, will ich hier lieber nicht tiefenpsychologisch hinterfragen.
        Was daran geil sein soll von Polizisten „die für so was Zeit haben“ mehrfach kontrolliert zu werden, entzieht sich meinem Verständnis.

        • Schollek sagt:

          Sie sollen nichts hinterfragen, sondern nur schnallen, dass dieser Kommentar nur eine Antwort auf den Kommentar eines „Normalbürgers “ war. Mehr nicht! Es geht immer nur gegen unsere Polizisten und wenn die die Anordnung haben Verkehrskontrollen mit bestimmten Schwerpunkten durchzuführen, soll man sie ihr Handwerk machen lassen und nicht nur darauf hinweisen, was sie noch besser machen könnten. Ich will auch keine Anlasslosen Kontrollen. Das habe ich nie geschrieben, Sie Tiefenpsychologe. M.f.G.

  4. Unsere Polizisten werden nur noch da eingesetzt, wo dieser Staat Geld eintreiben kann. Beim Autofahrer natürlich. Ich wünschte mir und unseren deutschen Mitbürgern, dass unser Staat endlich dafür sorgt trägt, dass sich unsere Frauen und Kinder abends ohne Angst auf die Straße trauen können.

    • Tibor sagt:

      Solange es derart viele Autofahrer gibt, die nicht mal die Grundregeln beherrschen, wird das leider nichts. Aber zuhause ist es doch sowieso am schönsten.

      • Wahlhelfer sagt:

        Genau mein Humor!
        Erst müssen wir für die 100% ige Einhaltung der Verkehrsregeln durch die Autofahrer sorgen und erst danaach kümmern wir uns um solche Nichtigkeiten wie Sicherheit an öffentlichen Orten.
        „Frauen und Kinder abends ohne Angst auf der Straße…“ – wer das will, sollte sein Krezchen bei der nächsten Wahl nicht wieder bei denen machen, denen das meilenweit am A… vorbei geht. Es gibt immer eine Alternative.

        • 10010110 sagt:

          „Erst müssen wir für die 100% ige Einhaltung der Verkehrsregeln durch die Autofahrer sorgen und erst danaach kümmern wir uns um solche Nichtigkeiten wie Sicherheit an öffentlichen Orten.“

          Ich sehe da durchaus einen Zusammenhang. Wer rücksichtslos im Auto unterwegs ist, der hat auch die Charaktereigenschaften, die Rücksichtslosigkeit in anderen Situationen des Lebens zum Vorschein bringen – und die Gesellschaft wird allgemein immer rücksichtsloser.

          Und ab und zu werden auch per Haftbefehl gesuchte Straftäter oder mutmaßliche Kriminelle im Auto erwischt, also sind Verkehrskontrollen und Sicherheit an öffentlichen Orten keine zwei völlig zusammenhangslose Dinge.

          • Kriminaler sagt:

            Na freiiilich…wir warten auf die Zufallsfunde bei Verkehrskontrollen.
            Klasse Taktik.
            So wird die hallesche Polizei ihre grottenschlechte Aufklärungsquote bei Straftaten garantiert nicht nach oben bekommen.

  5. Arzt sagt:

    „Wahrscheinlich bist du nächtens oder zur Zeit der Nachtschicht immer in deinem Bett bei Mutti.“
    .
    @Wilfried
    So früh am Tag und schon sternhagelvoll?
    Jetzt schlaf dich aus und die Tastatur ist für heute erstmal tabu. Ist besser für dich und den Rest der Menschheit.
    Gute Nacht und Prösterchen!

  6. HalleVerkehrt sagt:

    Wenn die Polizei einfach gelegentliche Kontrollen in Zivil machen würde und nicht vorher groß schreiben, von wann bis wann man wo genau nicht am Steuer sein Handy nutzen soll, könnten sie die Leute mit weniger Aufwand pro Verstoß aus dem Verkehr ziehen.

    Andererseits kann so ein Tag mal sensibilisieren, das funktioniert aber nur, wenn dann auch oft normal kontrolliert wird.

    Abgelenkte Autofahrer und LKW-Fahrer töten und verstümmeln deutlich mehr Menschen als alle kriminellen Flüchtlinge.

  7. HalleVerquer sagt:

    Wenn die Polizei mal überhaupt ein paar Radkontrollen machen würde, wäre es für alle gleich viel sicherer. Mehr als die paar wenigen Autofahrer die sich daneben benehmen.

    Zu deinem rassistischen Scheiß spare ich mir mal jegliche Antwort. Wie tief kann der Hass eigentlich bei Menschen sitzen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.