Verletzte nach Unfall auf der A14

Am 17.07.2017, gegen 06:40 Uhr, ereignete sich auf der Autobahn 14, nahe der Anschlussstelle Gröbers, ein Verkehrsunfall.
Nach dem derzeitigen Stand der Ermittlungen ist bekannt, dass der Fahrer eines Pkw Hyundai in Richtung Magdeburg fuhr. Aus einer noch ungeklärten Ursache fuhr er auf einen Lkw Renault auf. Beide Fahrzeuge wurden beschädigt. Am Pkw entstand ein Sachschaden von ca. 6.000,- Euro und am Lkw von ca. 3.000,- Euro. Der Hyundai-Fahrer, sowie zwei seiner Insassen, wurden leicht verletzt in ein Krankenhaus gebracht.
Die Autobahn 14 musste in Richtung Magdeburg von 07:10 Uhr bis 07:51 Uhr voll gesperrt werden. Dadurch bildete sich ein Rückstau.