Verstärkte Geschwindigkeitskontrollen der Polizei in Halle: mit 104 km/h über die Europachaussee

14 Antworten

  1. Avatar Tv sagt:

    Na Leute die europachaussee ist doch die Rennstrecke in Halle

  2. Avatar Tv sagt:

    Na Leute die europachaussee ist doch die Rennstrecke in Halle, da könnt ihr doch nicht noch Blitzen

  3. Avatar Die arbeitende Bevölkerung sagt:

    Ich fahre dort jeden Tag. Da müssen unbedingt 2-3 Blitzer fest gebaut werden. Der „NORMALE“ Autofahrer wird dort regelmäßig links überholt, angehupt oder angeleuchtet wenn man sich an die vorgegebene Geschwindigkeit hällt!!! Transporter von diversen Lieferdiensten versuchen einen schon von der Strasse zu drengeln. Also bitte mehr Polizei-Kontrollen !!!

  4. Avatar Muahaha sagt:

    Da fahr ich immer glatt 70 linke Spur direkt hinter einem auf der rechten und lass keinen vorbei. 😉 Und kommt mir keiner mit Rechtsfahrgebot.

  5. Avatar MüCe sagt:

    In der Eisenbahnstraße wird auch ordentlich gerast. Dort würde es auch auch Mal lohnen zu kontrollieren.

  6. Avatar Achso sagt:

    Nationalität der Sünder wär mal interessant.

  7. Avatar ???? sagt:

    Die Lösung: Einen Fake – Blitzer hinstellen, und den richtigen 150 m weiter.
    Ist es wirklich sooo schwer sich an die Regeln zu halten?

  8. Avatar rellah2 sagt:

    Ooch, ich dachte nach dem Lesen der vielen pöösen Posts über Radfahrer, dass alle, aber auch alle Autofahrer ganz vorbildlich fahren und sich immer an die StVO halten. Die haben doch eine Fahrerlaubnis und haben das gelernt.

  9. Avatar Philipp Schramm sagt:

    Ich könnte einige andere Straßen nennen, die regelmäßig als Rennstrecken „missbraucht“ werden.
    Gerade in Tempo 30 Bereichen müsste/sollte verstärkt kontrolliert werden.

    • Avatar Jack sagt:

      Ein sehr gutes Beispiel ist die Straße „Am Tagebau“. Sie befindet sich innerorts, also Tempo 50. Dazu am Kanuzentrum und in Bruckdorf auch teilweise nur Tempo 30.
      Durch den Landstraßencharakter wird hier aber oft gerast, was das Zeug hält. Und ich rede hier nicht von einzelnen Autofahrern, sondern wenn man mal die Straße abfährt oder einfach mal den Verkehr beobachtet, ist dort mindestens jeder zweite zu schnell. Einige gehen auch ruhig mal bis auf die 80-90km/h.
      Die Frage ist immer, ob die Leute absichtlich schneller fahren oder ob sie (aus welchen Gründen auch immer) tatsächlich denken, dass sie auf einer Landstraße wären. Dafür bräuchte es zwar irgendwo ein Ortsausgangsschild, aber gut: die Fahrschule ist halt oft schon eine Weile her.
      Ansonsten einfach mal auf der Berliner und Freiimfelder Straße blitzen, vor allem nachts oder an Sonntagen. Hat oft etwas von illegalen Straßenrennen, was da stattfindet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.