Wahlkampf um Neustädter Garagen – Millionenkosten für die Stadt?

Das könnte Dich auch interessieren …

1 Antwort

  1. Kalle sagt:

    So ein Quatsch.
    Jetzt macht die Linke nun schon Garagenbesitz zu einer sozialen Frage.
    Hunderte Autos können jetzt ohne Angst vor Obdachlosigkeit in eine gesicherte Zukunft schauen…
    Die sollen das tun, was nach Recht und Gesetz für den Steuerzahler am günstigsten ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.