Wahlkampfveranstaltungen und Infostände sollen doch möglich sein

Das könnte dich auch interessieren …

19 Antworten

  1. Avatar Klatschi sagt:

    Und schon beugt sich die Exekutive dem Druck der noch-nicht-mal-Gewählten.

    Wenn jetzt noch einer von Verschwörung und Diktatur schwurbelt, gibt es auf den nackten Hintern!

    • Avatar Dr. Seltsam sagt:

      Ich mach dann mal den Anfang. Im Drehbuch der Verschwörer findest du das Geschene unter dem Stichwort „Salamitaktik“. Die Diktatur macht kleine Schritte nach vorn, um dann scheinbar den Rückziehr zu machen, während Hr. Schlaumeier glaubt, sie handeln nach dem Prinzip „Vorwärts immer, rückwärts nimmer…“ Wart auf das, was dir demnächst unter dem Stichwort Overton-Fenster präsentiert wird.

  2. Avatar Ort sagt:

    Glaubt denn wirklich einer von den Politikern, dass da noch einer zur Wahl geht? Nach dem hickhack mit der Corona Pandemie weiß man keinem, den man wählen kann

    • Avatar Hick sagt:

      Im Landesverwaltungsamt sitzen keine (hauptberuflichen) Politiker. Das Landesverwaltungsamt kandidiert auch nicht zur Wahl. Wenn dich die Coronapolitik keines Politikers überzeugt, dann könntest du nach anderen Programmpunkten entscheiden. Das nächste Mal steht der Landtag nämlich erst 2026 zur Wahl. Nach dem neuen Infektionsschutzgesetz spielt die Landespolitik ohnehin keine so große Rolle mehr bei der Pandemie.

  3. Avatar Dr. Seltsam sagt:

    Die Typen vom Landesverwaltungsamt sollten ihren Kopf auch mal zum Denken benutzen, und nicht als Hutständer. Die kippen schon um, bevor das rechtliche Lüftchen zu wehen beginnt. Was wollen die erst machen, wenn es stürmisch wird.

    • Avatar Basta Scheins sagt:

      Du solltest mit „Paparazzi“ eine Kanzlei eröffnen. Der hat ähnlich viel Ahnung von der Materie. Ein Schelm, wer da an ein Einzelunternehmen denkt… 😉

  4. Avatar Der metzger sagt:

    Das ist ja Interessant, wie eigene Bedürfnisse der Machtergreifung durchgesetzt werden. Aber die Unternehmen, welche dieses Jahr noch nicht einen Tag öffnen durften, werden abgewatscht. Wenn kleine Bürger zusammen stehen wird ein Polizeistaat präsentiert. Hoffentlich bekommen solche Selbstgönner die Quittung und dürfen ihren Stuhl räumen. Das Heer von Versagern scheint unerschöpflich zu sein. Ab jetzt wirkt jedes Wahlkampfgetöse richtig glaubhaft.

    • Avatar Heiko sagt:

      Klingt, als steht deine Wahl bereits fest. Was genau ist jetzt dein Problem? Hast du Angst, dass die, die du wählen willst, von dieser Regelung profiteren könnten? Wie paradox.

  5. Avatar JM sagt:

    Total wichtig. Wahlkampf ist wichtig. Sehr!

  6. Avatar Bürger sagt:

    Ach ja, der geimpfte Menke…. Hatte wieder mal Langeweile…

    Niemanden kann man hier wählen. Und das Allerletzte wären Hauptsache Ich und die freien Wähler!

  7. Avatar Eigentlich schade sagt:

    Ich habe immer CDU gewählt, aber nach diesem Hickhack seit Corona und mit einem Kanzlerkanditaten Laschet werde ich diese Partei nicht mehr wählen.

  8. Avatar Hastalavista sagt:

    Uns sperrt man am Abend ins Körbchen und die die einen Politikerposten
    ergattern wollen, dürfen tagsüber die Leute vollquatschen. Kann man nur
    hoffen, dass die gesamten Parteien einen Denkzettel vom Wähler bekommen.

    • Avatar Hallenser sagt:

      Was hat das Eine (Ausgangssperre) mit dem Anderen (tagsüber erlaubte Wahlwerbung) zu tun?

      Wen wirst du wählen, wenn keine Partei? (Tipp: Nicht wählen bringt gar nichts!)

    • Avatar Achso sagt:

      Du darfst ebenso tagsüber die Leute vollquatschen, auch wenn ich keinen Wert darauf lege.

    • Avatar Olliville sagt:

      Das wird nicht passieren, da es zu viele ja Sager und Buecklinge gibt. Das war zu DDR-Zeiten so und heute erst recht. Manchen geht es beim Homeoffice zu gut. Fett Kohle verdienen und die beschwafeln, die jeden Tag sehr früh raus müssen um auf Schicht zu gehen. Man liest es ja jeden Tag in den Kommentaren auf der Seite. Das Wort Nazi wurde selbst damals nicht so viel genutzt. Anderst denken, oder Meinung haben geht gar nicht.

  9. Avatar Eöp sagt:

    Du tust mir leid Hick, wählst auch noch die, die dich betrügen und dir das Geld und die Freiheit rauben, wozu hast du denn dein Gehirn?

  10. Avatar 10010110 sagt:

    Alles wird heutzutage digital gemacht, aber Wahlkampfstände sind so wichtig, dass man die unbedingt erlauben muss? Nur Wendehälse in den Behörden. 🙄

  11. Avatar Malte sagt:

    Dann sind Open-Air-Proben und – Auftritte von Chören auch möglich…
    Müssen sich nur als „Partei“ deklarieren. Wer hilft uns?
    Wir halten auch gern Mindestabstände ein…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.