Wegen Gewalt gegen Schiris: Stadtfachverband Fußball Halle schreibt Brief an Vereine und führt „Spieltag des Schiedsrichters“ durch

Das könnte Dich auch interessieren …

4 Antworten

  1. Sandra sagt:

    Ich könnte diesem Anliegen besser folgen wenn nicht ständig diese *-Genderisierungssprache hervortreten würde. Denn dies ist ein Erkennungszeichen der linken Bewegung. Nicht nur mich macht diese Genderisierungssprache innerlich agressiv. Es reicht, von Schiedsrichtern oder von Schiedsrichterinnen zu sprechen. Alles andere erscheint mir linke Provokation.
    So werden wir unsere Probleme nicht lösen, weil viele genervte „*-innen“ nicht folgen.

  2. Eibacke sagt:

    Ich versuche noch, Gender mit Gewalt an Schiedsrichter*innen zusammen zu bringen. Hilfe mir mal Zwäniline?
    Eibacke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.