Weihnachtsbraten und Backwaren gibt es auf dem Marktplatz

Das könnte dich auch interessieren …

Keine Antworten

  1. Kg sagt:

    Na was denn nun ich denke wir sollen den Marktplatz meiden und werdet euch mal einig

    • Ach verpisch sagt:

      Es ist der Wochenmarkt ,nur das die Händler ihre Wahren in den Buden verkaufen. Wieso soll man den Marktplatz vermeiden ? Die Läden sind doch offen und die Händler vor Ort. Der Alltag geht doch weiter.

  2. Bruno sagt:

    Wo gibt es die gebrannten Mandeln, Kräppelchen und Lebkuchenherzen. Tischdecken und Mützen bekomme ich im Kaufhof, Kräppelchen nicht.

  3. Je sagt:

    Warum denn so was, schafft das endlich ab, Märchen wären mir lieber die kann man nicht essen oder trinken

  4. Olli P. sagt:

    Der Stadt ist es gelungen eine hervorragende Lösung für die aktuelle ernste Lage zu finden.
    Wer hat es denn überhaupt für möglich gehalten neben der Wursteinkäufe auf dem Marktplatz auch noch eine wunderschöne importierte Tischdecke ergattern zu können.

  5. Oberlehrer sagt:

    Kreative Umgehung der Verordnung. Ganz schlechtes Vorbild.

  6. Gardinenkönig sagt:

    Gut zu wissen, dass auf dem Wochenmarkt Marktplatz jetzt auch Gardinen, Tischdecken und Biberpelze verkauft werden dürfen.

  7. Pepe sagt:

    Marktplatz (Halle)

    Der Marktplatz ist der zentrale und historisch bedeutsame Hauptplatz in der Altstadt von Halle (Saale) in Sachsen-Anhalt, Deutschland und gilt als einer der größten Marktplätze Deutschlands.
    Quelle: Wikipedia

    Fazit: kein Platz für ein paar Markthändler, welche sonst Würstchen verkaufen, ohne Worte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.