Winterdienst in Halle: Vertrag hat sich automatisch um fünf Jahre verlängert

Das könnte dich auch interessieren …

9 Antworten

  1. Leert sagt:

    Ach die fühlen sich gut vorbereitet, wie wäre es denn wenn sie sich gut vorbereiten würden das letztens war nichts

  2. Beerhunter sagt:

    😂😂😂😂😇Klasse😂😂😂

  3. Hallenserin1979 sagt:

    Aja… wenn ich mich nur nach meinen Vertrag richten würde, dann würde aber verdammt viel schief liegen auf Arbeit. Auch ein Winterdienst hat sich dem Arbeitsumfeld anzupassen und wenn es zu Extremsituationen kommt, muss halt mal kurzfristig das eine oder andere aufgestockt werden um das meistern zu können. Wenn man dazu als Unternehmen nicht in der Lage ist, sollte der Vertrag auch hinfällig sein können. Als Arbeitnehmer kann ich auch gekündigt werden, wenn ich meine Arbeit nicht erbringe.

    • Heiko sagt:

      👍👍👍

    • As sagt:

      Genauso ist es! Meine Mitarbeiter haben sich alle das ganze letzte Jahr über in der Firma den Hintern aufgerissen, etliche Überstunden geleistet und teilweise auch die Wochenenden geopfert nur um die Aufträge zu schaffen. Außergewöhnliche Umstände verlangen außergewöhnliche Leistungen!

  4. Tak sagt:

    Wo war denn der Winterdienst? Also bei uns in der Straße war er bis heute nicht! Und riesige Haufen Altschnee lagen überall in der Stadt rum ohne dass sie weggeräumt wurden. Jetzt singen säumige Privatpersonen zahlen, die Stadt aber braucht das nicht, da wird keiner zur Rechenschaft gezogen, unerhört. Wo bleibt der Aufschrei derr Demokraten pudert FFF oder der Grünen? Ich höre keinem Protest von keinem.

  5. Tak sagt:

    Wenn der Vertrag sich automatisch verändert haben wir beim nächsten Winter das gleiche Szenario. Mahlzeit

  6. So sagt:

    Das muss ja ein toller Vertrag sein, der Winterdienst muss viel effektiver und schneller und umfänglicher sein, steht das das auch drin in dem Vertrag? Nein? Dann tauft der überhaupt nicht

  7. bürger sagt:

    Also noch fünf jahre Schneechaos. bei nichterbringung oder schlechter Leistungen kann man einen Vertrag auch vorzeitig kündigen.
    Auch wenn die technik nur aller zehn jahre gebraucht wird, vorhalten muß man sie trotzdem. Der Deich wird ja auch gebaut, obwohl nicht sicher ist, ob und wann das Hochwasser wieder so hoch kommt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.