„Wir sind Fußballrelevant“: HFC-Fans protestieren zum Heimspiel gegen Eintracht Braunschweig

Das könnte Dich auch interessieren …

16 Antworten

  1. Lok Fan sagt:

    Ich hab gehört , dass sie über die Badkurve Mitte der 2 Halbzeit stürmen wollen.

  2. Uppercrust sagt:

    Wohl eher pöbelrelevant. Arme Figuren.
    Und die Politik unterstützt den Fußball noch mit Steuermitteln. Brot und Spiele sind heutzutage eben Bier und Fußball. Soviel Fortschritt in 2000 Jahren muß sein.

  3. Eibacke sagt:

    Also so viele Verstöße gegen die Abstandsregelung habe ich seit dem Restart der Bundesligen noch nicht gesehen. Dit wird teuer für die Vereine. 🤪

  4. Randbewohner sagt:

    Demo durch Boykott?

  5. TITUS sagt:

    Gilt eigentlich die Freifahrt mit dem ÖNPV, die ich in der Eintrittskarte mit erworben habe ?
    Ich fahre ja zum Spiel.

  6. Hans G. sagt:

    Warum spenden dann diese „Fans“ ihr gespartes Eintrittsgeld an den Verein? Ach stimmt, die wollen nichts sinnvolles tun, sondern nur herumheulen.

    Aber mal sehen ob die Jungs es echt eskalieren lassen, dann müssen wir wenigstens keine Millionen in dieses Konstrukt pumpen.

  7. Hallenser sagt:

    Was hier bloß niemand weiß oder echt keinen auffällt, wenn behauptet wird ein Block wird gestürmt oder ob oder ÖPNV frei ist weil man zum Spiel fährt, dass der HFC gar nicht in Halle spielt sondern in Münster?
    Hauptsache paar sinnlose Kommentare verfasst

    • eseppelt sagt:

      was Dir wohl nicht auffällt: es geht um das Spiel am Mittwochabend.

    • TITUS sagt:

      Was aber jeden auffällt, das du den Artikel nicht richtig gelesen hast auf die sich die Kommentare beziehen.
      Also :
      1. Artikel lesen
      2. Kommentare lesen und diese versuchen zu verstehen
      3. eigene Kommentare schreiben die einen Bezug zum Artikel haben

      Oder

      Einfach nur rumnölen und jammern und sich ein Aluhut basteln

  8. Simpson sagt:

    Ist es nicht möglich, einfach nach dem Motto „Leben und leben lassen“ zu handeln? Für einige hier offenbar nicht. Und das betrifft jedes Thema. Ich muss kein Fußballfan sein, ich kann Schwimmen langweilig finden, mich kann Oper überholt und Ausstellungen verzichtbar finden. Aber warum kann ich nicht die Leute, die sich dafür interessieren, respektieren? Natürlich kostet das alles und finanziell ist ein Stadion, eine Schwimmhalle, einTheater und jede Ausstellung genauso ein Zusatzgeschäft, wie öffentlicher Nahverkehr, Kindergärten und Schulen? Also weg damit, nur weil ich persönlich es nicht nutze? Letztlich macht das Leben in einer Stadt genau dies alles aus. Wenn ich das nicht brauche, muss ich es nicht nutzen. Aber lasst verdammt noch mal die Leute in Frieden, die in ihrem Leben noch andere Interessen haben, als permanent ihre Gülle in „sozialen Medien“ zu verspritzen..

    • Bianka sagt:

      Du bist anscheint nicht die hellste Kerze auf der Torte !
      Eine Oper oder eine Schwimmhalle kann jeder nutzen , was kann ich in einem Fußball Stadion wie es in Halle steht noch nutzen ? Keine Konzerte , keine andere Sportart möglich . Was ist in der ergasarena überhaupt möglich um es vielleicht anderweitig zu vermieten damit die Stadt Gelder kassiert ? Und zum Thema Schulen , kita und Nahverkehr , dass nennt sich Infrastruktur und das nutzen weit aus mehr als 6000 Zuschauer die 2 x die Woche gegen Dorfvereine wie grossasbsch oder Unterhaching zugucken gehen . Ich würde den Hfc oder den Nutzen komplett respektieren , wenn andere Baustellen in Halle schon gebaut wurden wären , da dies aber nicht passiert ist , hab ich für ein Container Dorf, rasenheizung oder ein 15000 Zuschauer Stadion für 4-5000 Zuschauer wenig Verständnis !

      • Trio sagt:

        Dein Kerzenschein geht aber auch nur von der Tapete bis zur Wand!
        Du meinst sicherlich als Stadion den ERDGAS-Sportpark, denn die ERDGAS-Arena steht bekanntlich in Halle-Neustadt, du Schlaumeier.
        Eine Oper oder ein Schwimmbad wird auch nur von denen genutzt, die daran Interesse haben.
        So ist es mit einem Stadion. Dahin gehen halt die Leute, die Interesse am Fussball haben.
        Und manchmal, wenn es scheinbar sein muss, gehen diese Leute eben auf die Straße, um für ihre Interessen zu demonstrieren.
        Baustellen haben wir in Halle wahrlich genug!
        Im Übrigen ist der Nutzen, den der HFC für die Stadt bringt, nicht zu unterschätzen und wahrlich nicht mit den Nutzen eines Schwimmbades für die Stadt zu vergleichen.
        Hauptsache, du kannst überhaupt schwimmen… 😎

  9. Matze sagt:

    Einfach nur peinlich diese sog. HFC-Fans. Fällt denen wirklich nichts Besseres ein….? Überall klappt es mit den Geisterspielen. ..nur in Halle meinen die es müsste vielleicht auch mit anderen Mitteln protestiert werden. Hoffentlich passt die berittene Polizei auf…..

    • Sachverstand sagt:

      Mit Abstand nicht peinlicher als rückwärtsgewandte spinnerte Impfgegner, „Aluhutträger“, selbsternannte Opfer der „Merkeldiktatur“, Nazis aller Ausführungen und Co., welche ihren Schwachsinn auf den Plätzen und Straßen dieser Republik absondern dürfen. Wenn das morgen alles in Einhaltung der Regeln läuft, ist Das doch i.O.und gerechtfertigt dazu. Also mir konnte bislang niemand erklären aus welchem Grunde sich trainierte und aktuell dauergestete Berufsathleten, vor ihrer eigentlichen Tätigkeit nicht in normal üblichen Räumlichkeiten umkleiden und später in Selbigen duschen/umkleiden können. Dazwischen liegen dann 90+x min. mit teils engstem Körperkontakt inkl. möglichem Aerosolaustausch. Aber die „Wackeren“ aus der Otto Fleck-Schneise zu FfM haben nix Besseres zu Tun, als ihre Vereine mit für diesen speziellen Fall sinnlosen und teuren abstandsregulierenden Maßnahmen zu traktieren, wo dann in Konsequenz das von mir bereits Beschriebene in 90+x min. sowieso erfolgt. Von den wissentlich in Kauf genommenen Verlusten durch die „Geisterspiele“ ganz zu Schweigen. Aber die DFB-Granden haben ja am letzten WE ein weiteres Spielfeld für sich entdeckt und prüfen jetzt ob und wie weit man Spieler abstrafen kann, welche durch Armbinden, T-Shirts gegen aktuellen Rassismus in den USA öffentlich protestiert haben. Made by DFB, größter und reichster Sportfachverband der Welt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.