Wo ist es besonders heiß in Halle? Mit Thermalscanner-Luftbildern werden am Wochenende nächtliche Hitzeinseln erfasst

Das könnte dich auch interessieren …

25 Antworten

  1. Zappelphilipp sagt:

    Jetzt geht’s mit den chemtrails richtig los … Der verseuchungsprozess muss beschleunigt werden .. Wette da werden affenpocken versprüht… Karl Klabautermann muss doch Recht behalten…

  2. Blickfeld sagt:

    Da, wo viel Beton ist, vielleicht?
    Aber das muß erst mit hundert-tausenden von Steuergeldern genauestens erforscht werden.
    Die Schmarotzerindustrie will auch ihren Anteil vom Steuerzahler!

  3. Klara sagt:

    Geht das mit Drohnen nicht günstiger? Die haben doch auch Wärmebildkameras und müssten auch nicht so hoch fliegen, dass sie den Luftverkehr gefährden.

  4. Klimaexperte sagt:

    Die Hitzebelastung ist mit Sicherheit da besonders gross, wo man sog. „Flüchtlinge“ einquartiert hat, anstatt die Häuser abzureißen und Wald zu pflanzen.

  5. ...mag ich nicht sagt:

    Neben den Krachmaschinen tagsüber am Wochenende, kommt nun noch eine in der Nacht dazu. Na, prima!

  6. Der wahre Exilhallenser sagt:

    Das fast schwarze, hitzeabsorbierende Pflaster des Marktplatzes haben die doch direkt vor der Nase, die brauchen nur aus dem Fenster schauen, selbst eine sparsame Drohne wird so überflüssig…

    • HäuptlingGP sagt:

      Es gibt bereits einen Hitzeplan für Halle von THINK in Jena. Kann man bei der Stadt abrufen.Die Altstadt ist ganz klar betroffen. Die Nachtmessung ist wohl neu, wird aber vermutlich ähnliche Ergebnisse liefern.

  7. Emmi sagt:

    Der Marktplatz mit den schwarzen dicken Platten werden sicher gut sichtbar sein

  8. HäuptlingGP sagt:

    Man fragt sich wozu die Daten genutzt werden. Das Gesundheitsamt Halle weigert sich standhaft irgendeinen Hitzeschutzplan für vulnerable Gruppen (Hochbetagte, chronisch Kranke, Schwangere) in Halle aufzustellen. Wird da nur Geld verbraten und Aktionismus vorgetäuscht? Das wäre fatal. Hoffe der Stadtrat macht dann auch Druck, wenn die Daten vorliegen.

    • 10010110 sagt:

      Der Klimawandel geht nicht nur „vulnerable Gruppen“ und auch nicht nur Leuten in Halle was an.

      • HäuptlingGP sagt:

        Völlig richtig, aber die auch und zwar schon jetzt. Global denken, lokal handeln, hieß das mal so vor 40-50 Jahren. Gilt immer noch, denke ich. Will man Menschen auch emotional erreichen muss man ihnen etwas für sie persönlich Relevantes bieten. Dann kann man sie vielleicht auch dazu bringen Gewohnheiten zu ändern. Ansonsten sind die meisten doch leider sehr träge.

  9. 10010110 sagt:

    Wenn es in der Sagisdorfer Straße 8 besonders aufleuchtet, dann liegt das daran, dass da jemandes Tastatur heiß läuft. 😀

  10. He sagt:

    Wer will’s wissen? Es gibt wichtigeres

  11. Bau-Ing sagt:

    Teer ist ein krasser Wärmespeicher. Besonders wegen der vielen Radwege, ist davon mehr als nötig in den Städten. Einfach konsequent wieder Kopfsteinpflaster verbauen, dann ist es kühl, der Boden ist nicht mehr versiegelt und das ganze hält auch zehn mal länger.

  12. Freitagshüpfer sagt:

    Toll wie sich die Regierung um uns kümmert und um unser Wohl besorgt ist. Das sind doch nette Politiker.
    Nicht das hier noch vermutet wird, dass es ein Überwachungsinstrument ist.

  13. Mister NiceSky sagt:

    Da werden wohl einige NDL – Cannabisbeleuchtungen Sichtbar werden, unter Halles Dächern…

  14. Ihrseidziemlichzumkotzen sagt:

    Sehr besorgniserregend das es im Sommer heiß ist. Stellt euch nur mal vor es kommt der Winter und es schneit, eine unglaubliche Umweltkatastrophe wäre das und ein Grund alles zu erhöhen.Ach ja und Putin wird wieder daran Schuld sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.