Zeig Herz für Halle: Kauf bei unseren lokalen Geschäften

Das könnte dich auch interessieren …

16 Antworten

  1. Max Power sagt:

    Sehr gute Aktion. Wir sollten nicht internationalen Konzernen, die in Deutschland sowieso keine Steuern zahlen (müssen) noch Geld in den Rachen werfen. Diese werden ohnehin schon die großen Profiteure aus der Corona Krise sein. Kauft lieber lokal und erhaltet unsere Geschäfte.

  2. keinHallenser sagt:

    Wenn die City-Gemeinschaft eine richtige, mitdenkende Vertretung ALLER Geschäfte Halles wäre, hätte man dort schon längst eine Onlineplattform für den halleschen Handel geschaffen, damit auch die Geschäfte, die keinen eigenen Onlineshop haben, derzeit einen Absatzweg bekommen. Ebenso wäre es ein Gewinn, wenn die Citiy-Gemeinschaft einen Lieferservice für alle Geschäfte organisieren würde, Lebensmittel ausgenommen. Dies wäre sicherlich ein Kraftakt und muss gut organisiert sein, aber es würde definitiv den Händlern helfen, nicht alle Umsätze wegbrechen zu lassen. Ich denke, dass hier auch ohne Umlage der Kosten auf die Händler die Stadt Halle (vorerst) die Kosten übernehmen kann, ist sie doch auch daran interessiert, dass die Innenstadt nach der Krise nicht tot ist.

    • farbspektrum farbspektrum sagt:

      Der deutsche Handel ist zu unbeweglich. Einzel- und Versandhandel sind in den fetten Jahren faul und träge geworden und denken. dass sie immer noch Handel treiben können, wie Tante Emma es gemacht hat. Und die mit den selbstgestrickten Mützen meinen, es müsste wieder so werden.
      Ich finde es gut, wie es etwa Saturn macht, dass man wahlweise online oder im Geschäft kaufen kann.

  3. geiermeier sagt:

    Hallo, gibt es auch einen Bastelbedarf-Lieferanten? Wir brauchen dringend Puzzle, Kleister und Transparentpapier. Alle mit Kindern unter 10 wissen, dass das ein echter Notfall ist. ?

  4. Maik sagt:

    Hallo. Ich betreibe eine kleine autopflege in halle, Parkhaus ritterhaus. Hiermit ein ganz lieben Dank an alle die trotz der jetzigen Situation Termine machen und vorbeikommen. DANKE FÜR EURE UNTERSTÜTZUNG, AUCH IM NAMEN aller anderen Kleinunternehmer

  5. Horst sagt:

    Ich würde gerne lokal einkaufen, aber wenn ich Feierabend habe, gibt es da nichts sinnvolles zu kaufen. Leider ist es im Moment so.

  6. Texas sagt:

    Nix dabei, was ich benötige und bestellen würde! Das verwundert aber nicht wirklich, da ich schon seit Jahren nicht mehr in der Innenstadt war um einzukaufen.

  7. Ich sagt:

    Tut mir sehr leid, aber in der jetzigen Misere braucht keiner Tee, Blumen und teure Seife. Wir brauchen Wasser und Lebensmittel..Wenn sie die aktuelle Situation verfolgt haben werden sie wissen dass es bis 2021 keine Chance mehr für sie gibt. Zu ihrem Bedauern kann man weder von Blumen, Tee und Seife satt werden. Ich wünsche Ihnen trotz allem Glück.

    • 10010110 sagt:

      Was redest du für einen Blödsinn? Wir leben hier nicht im Atomkrieg, mann! Das Leben geht ganz normal weiter, nur eben mit weniger sozialen Kontakten. Wasser und Lebensmittel sind ausreichend vorhanden und jederzeit verfügbar. Aber von Wasser und Lebensmitteln alleine wirst du auch trotz Corona-Pandemie nicht glücklich.

  8. Wilfried sagt:

    Nachdem für Werkzeug und Eisenwaren kein ansässiger Einzelhandel mit gescheitem Sortiment mehr existiert, war es schon notwendig, auf andere Einkaufsformen umzusteigen… Und da werden eben die preiswertesten und schnellsten genommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.