Zertifikat „Saubere Hände“ in Gold für Elisabeth-Krankenhaus in Halle

Foto: : Krankenhaus St. Elisabeth und St. Barbara / Andrea Bergert

Das könnte dich auch interessieren …

6 Antworten

  1. xxx sagt:

    Wäre doch mal ein Wettbewerb für unsere Politiker ^^

  2. Rn sagt:

    Herzlichen Glückwunsch an alle Mitstreiter

  3. Eh sagt:

    Ja ihr habt es euch wirklich verdient! Herzlichen Glückwunsch und Danke

  4. Ulli sagt:

    Ich habe heute von einer Frau erzählt bekommen, die ihren 12-jährigen Sohn zu Behandlung ins Elisabethkrankenhaus begleiten wollte. Der Sohn wurde unentgeldlich getestet, seine Mutter nicht.
    Das zu diesem Krankenhaus.
    Ihre Urkunde für “ saubere Hände “ können sie sich im Heizkeller aufhängen

    • Hazel sagt:

      Es werden nur die Patienten kostenlos getestet. Das machen sie bei Jedem, der dort behandelt bzw. stationär aufgenommen wird. Die Besucher müssen geimpft, genesen und getestet sein. Die Tests muss man bekanntlich selber zahlen.

    • Achso sagt:

      Warum soll das Krankenhaus die Kosten für falsche Entscheidungen seiner Besucher zahlen? Soll es vielleicht Rauchern auch noch ein Päckchen Zigaretten schenken?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.