Zusätzliche IGS-Klassen wegen hoher Nachfrage

Das könnte Dich auch interessieren …

5 Antworten

  1. Manfred Musterfrau sagt:

    Ich dachte die IGS musste eine Klasse je Klassenstufe schließen, weil die Fördergelder und das Förderkonzept dies nicht zuließen. Zu volle Schule, Klassen- und Fachraumkonzept usw.

  2. IGS sagt:

    Oder der Förderzeitraum für Rückzahlung ist einfach ausgelaufen.
    Das Thema hat sich erledigt. Die Schule kann entscheiden wie sie möchte!

  3. Veit Zessin sagt:

    An der IGS gibt es bereits jetzt viel zu enge Lehrerzimmer, in denen nicht einmal jeder Kollege einen Arbeitsplatz hat. Von Vorbereitungsräumen ganz zu schweigen. Jetzt über eine Erhöhung der Schülerzahlen zu schwadronieren, wird den Frust in der Lehrerschaft noch verstärken, ebenso wie Krankmeldungen und die Flucht in den vorzeitigen Ruhestand. Von einer verantwortungsvollen Schulleitung wäre zu erwarten, dass sie sich vehement gegen die Erweiterung des gesichtslosen Massenbetriebes positioniert.

    • StER Halle sagt:

      @Veit Zessin

      Na machen wir wieder ein Feld auf, von dem wir keine Ahnung haben? Nach dem die Vision der Milliarden von Flüchtlingen die raubend und vergewaltigend durch Deutschlands Straßen ziehen und mit Hilfe der Regierung die deutsche Bevölkerung vernichten, offensichtlich nicht eingetreten ist. Dann die Fatamorgana der Deindustrialisierung durch die indoktrinierten Jugendlichen der Friday for Future Demos all Ihre Aufmerksamkeit erlangte, ist jetzt die böse und verantwortungslose Schulleitung der IGS ins Fadenkreuz Ihrer Aufmerksamkeit geraten.
      Allen Anschein nach glauben Sie nun ernsthaft ein Lehrer zu sein der an der IGS sein menschenunwürdiges Dasein in viel zu kleinen Lehrerzimmern und keinen Vorbereitungsräumen fristet. Der durch die nun möglicherweise 5. Klasse so derartig frustriert ist, dass er sich nur noch mit noch mehr Krankschreibungen und der baldigen Selbstentfernung aus dem aktiven Schuldienst helfen kann.
      Nun hier eine gute Nachricht, es ist alles eine Einbildung oder nur ein Traum. Das zentrale Lehrerzimmer gibt es schon seit der Sanierung nicht mehr, heute hat jedes Team einen Teamraum, zu diesem Teamraum gesellen sich für alle Lehrenden zwei Räume die mit PC’s ausgestattet sind, um Unterrichtsvorbereitungen an der Schule durchführen zu können.
      Tja, last but not least, die Vierzügigkeit gibt es erst seit 3 Schuljahren, vorher waren es immer fünf Klassen die an der IGS eingerichtet wurden.

      Mit der Aussage „des gesichtslosen Massenbetriebes“ zeigen Sie dann Ihre Unkenntnis über den Schulbetrieb und das Konzept an der IGS. Damit ist aber auch bewiesen, dass Sie nicht zu dem Kollegium an der IGS gehören. Sie zeigen aber auch wie wenig Empathie in Ihnen steckt. Was meinen Sie denn, warum diese Schule von so vielen Eltern angewählt wird? Ich rate mal, „Indoktrination durch Gedankenmanipulation während der Schulmesse und dem Tag der offenen Tür an der Schule. Gleichzeitig wird allen Kindern eine Injektion verpassen, die sie zu willfährigen Demosoldaten der Friday for Future Manipulisten macht. Die sich dann wie Lämminge nach der erfolgreichen Deindustrialisierung Deutschland von den Rügener Kalkklippen in die Ostsee stürzen, um so Platz für die Milliarden Flüchtlinge zu machen, die dann unser Sozialsystem schamlos ausnutzen können. Och nee, jetzt passt das mit den vergewaltigen, rauben und morden, ja gar nicht mehr ??? Ich glaube ich überlasse es weiter Ihnen solche Verschwörungstheorien zu erfinden, ich habe dafür einfach kein Talent.

      Doch zurück zum Thema, nein mit dieser Entscheidung zeigt die Schulleitung Verantwortung gegenüber den Familien, die eben nicht durch das Losverfahren an diese Schule kommen. Nur noch mal zur Erinnerung, 159 Kinder haben keinen Platz an der IGS.Halle Am Steintor bekommen. Eine Verantwortung, die von den hierfür eigentlich zuständigen Personen, offensichtlich seit Jahren vernachlässigt wird. Eigentlich muss man hier von Schulleitungen schreiben, den die Schulleitung der II. IGS hat die gleiche Entscheidung getroffen. Beiden Schulleitungen gehört hier der Respekt und Dank.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.