Zwar erhöhte Corona-Inzidenz in Halle – aber Werte sind stabil

Das könnte dich auch interessieren …

6 Antworten

  1. WaschechterHallenser sagt:

    Bitte. Gerne. Aber wir tun das garantiert nicht fùr Sie. Sondern weil wir als Stadt und Stadtgesellschaft überleben und schnellstmöglich zu westeuropäischen Standards und unserern kulturellen Gepflogenheiten und Traditionen zurück wollen. Und ganz besonders gehört dazu unser WEIHNACHTSMARKT! Und zwar bitte in traditioneller Form und nicht in Form von ein paar Schautafeln

  2. TheDuke sagt:

    Ein Bild sagt mehr als 1000 Wort- gute Grafik. Kann von mir aus jetzt öfter kommen oder ein Link dorthin im Beitrag.

  3. 10010110 sagt:

    In Magdeburg beispielsweise liegt die Inzidenz bei 120

    Nein, wirklich? Dein Kommentar, mirror?

  4. Christina Drosten sagt:

    Die Inzidenz 50/100.000 „Infizierte“ (Positive Getestete) entspricht lustigerweise der EU-Obergrenze für SELTENE KRANKHEITEN (5/10.000 ERKRANKTE) – Es lohnt ein kurzer Gedanke, auf welchem Bedrohungslevel hier Menschen dissoziiert, entmündigt und schickaniert werden, inkl. der Vernichtung wirtschaftlicher Existenzen und der vorsätzlichen Schädigung des Immunsystems für künftige Horrorzahlen zur Rechtfertigung „solidarischer“ Zwangsmaßnahmen mit Strafkatalog. Diese Woche angekündigt: der nächste Börsencrash und US-Wahl. Das wird spannend und passt! 😉

    • Franz2 sagt:

      Man denke nur an die ganzen Klagen, wenn man NICHTS unternehmen würde. Wenn dann wegen jedem Verstorbenen die Angehörigen wegen unterlassener Maßnahmen klagen würden – dann wäre das auch nur wieder im Sinne derer, die jetzt wegen Lockdown klagen würden. Außerdem nochmal zum mitschreiben: Wenn man keinen Lockdown macht, die Zahlen der zu Behandelnden und der Verstorbenen nach oben schnellen, dann gibt es einen quasi Lockdown der durch die Bevölkerung initiiert wird, weil sich dann keiner mehr traut irgendwohin zu gehen und die Läden und Gatronomen wären genau an dem gleichen Punkt: es würde kaum einer kommen und der Geschäftsbetrieb ließe sich nicht aufrechterhalten – in jedem Fall würde man so oder so nach finanziellen Hilfen schreien.

  5. tom sagt:

    @ Christina Drosten selbst ausgedacht? Oder irgendwo abgeschrieben? Heb Dir Deinen Scheiß für Leute auf, die es interessiert! Lerne es auswendig und fahr am 7.11. nach Leipzig! Wo genau bist Du denn dissoziiert, entmündigt und schikaniert ( schikaniert, schreibt man übrigens nicht mit „ck“ )?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.