1. März – das gilt ab heute: Schulen, Kita, Friseure, Blumenläden, Baumärkte, Fahrschulen offen

Das könnte dich auch interessieren …

7 Antworten

  1. Hg sagt:

    Schick sieht die ja aus, aber eine Tatrabahn wäre drin geblieben

  2. einefragehabichnoch... sagt:

    ….aber was ist wenn die 7-tages-inzidenz wieder bei 200 ist….is nich mehr lang bis dahin…???

  3. Herr lass Hirn regnen... sagt:

    Wenn ich zu einer Bratwurst an der Saale ein Bierchen trinke, ist das natürlich kreuzgefährlich und könnte zur Ausrottung ganzer Stadtteile führen…

    • Sebastian Orlach sagt:

      Ne Bratwurst an der Saale zu essen, ist aber auch tatsächlich lebensnotwendig und unverzichtbar!

      • Herr lass Hirn regnen... sagt:

        Für Menschen, die nicht nur den ganzen Tag auf der Couch liegen und sich RTL II anschauen: Ja, korrekt. Das nennt man Lebensqualität.

        • Sebastian Orlach sagt:

          Lebensqualität erhält man nur durch sein Bierchen und ner Bratwurscht an der Saale. Ich sag doch: es ist unverzichtbar! Wo bliebe denn sonst die gute deutsche Kultur?

          • Herr lass Hirn regnen... sagt:

            Menschen wie Sie wissen nicht, was Freiheit bedeutet. Oder wollen nicht wissen, was Freiheit ist. Menschen wie Sie lieben Verbote, Unfreiheit, Gängelungen. Das hatten wir von 1933 bis 1945 und von 1949 bis 1989 schon mal. Das brauchen wir kein drittes Mal. Niemand, und auch der Staat nicht, hat sich in mein Leben und in meine Lebensgestaltung einzumischen. Wenn ich an der Saale zu einer Bratwurst ein Bier trinken will, steht es niemandem zu, mir das zu verbieten. Das nennt man Freiheit. Aber ich fürchte, das verstehen Sie nicht oder wollen Sie nicht verstehen.

  4. Bürger von Halle sagt:

    Alles schön öffnen, um Ostern alles wieder dicht zu machen.

    Das ist eine super Politik…

    • Weg mit dem Oberpipser sagt:

      Was meinen Sie mit ALLES? Also ich gehe nicht jeden Tag ins Blumengeschäft und zum Frisör, und für die Kita bin ich definitiv auch schon zu alt. Kinos, Restaurants, Kneipen, Cafés, Theater, Geschäfte, Sportplätze: ALLES geschlossen. „Leben“ ist das jedenfalls nicht…
      Aber bei einer Sache gebe ich Ihnen recht: Die Politik(er) hierzulande ist/sind die wahre Pandemie, und die wird nie aufhören.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.