1 Million Euro Corona-Zulage für die Mitarbeiter der Stadtverwaltung

Das könnte dich auch interessieren …

83 Antworten

  1. Avatar geht gar nicht sagt:

    Für Homeoffice bekommen die auch noch Coronaprämie.
    Geht es noch.
    Ein Schlag ins Gesicht für alle die in Kurzarbeit sind oder Arbeitslos wurden

    • Avatar Helmut sagt:

      Hätteste was ordentlich gelernt.

    • Avatar ungerecht sagt:

      Es ist allerdings erstaunlich , dass die Feuerwehr , das sind die Einzigen von der Stadt die wirklich was mit Corona zu tun haben – also im Rettungsdienst , keine Coronaprämie gekriegt hat – soziale Gerechtigkeit ist das garade nicht .
      Für Homoffice Coronaprämie , fürs mit dem Arsch durchs Feuer gehen eine Abfuhr , Coronaprämie betreffend – eine nicht nachvollziehbare Verwaltungsentscheidung der Stadt H.

  2. Avatar Minol sagt:

    Geld zu Geld,,,,

  3. Avatar Bürger sagt:

    Die haben das ja nun am allerwenigsten verdient, diese Sesselfurzer!!!

    Die sollen lieber mal ein halbes Jahr auf Intensivstation im Krankenhaus aushelfen, damit se mal wissen, was arbeiten heißt…

  4. Avatar 🥴 sagt:

    Ich glaube mein Schwein pfeift.
    Andere bekommen Kurzarbeitergeld und kommen kaum über die Runden. Anderen wird das Geld in den A… geblasen.
    Achso das auch die Prämie für’s vordrängeln und Schweigegeld sein.

  5. Avatar Andy sagt:

    Diese Dreckschweine erst den OB ohne Grund absägen und sich dann die Taschen voll hauen sowas von abartig da bekomme ich das kotzen.

  6. Avatar JM sagt:

    Da könnte einem ebisl der Allerwerteste platzen.

  7. Avatar Maria45 sagt:

    Ich bin sprachlos.

  8. Avatar Applaus sagt:

    Klatschen reicht nicht mehr aus. Warten wir auf die nächste Gebührenerhöhung. Dann kennen wir zumindest den wahren Grund.

    • Avatar Freddy sagt:

      Ist bald da. Grundsteuer- Erhöhung trifft alle .Wer erkennt den Fehler ?

      • Avatar Unsinn sagt:

        Dein Kommentar ist wohl am Thema vorbei. Die Grundsteuer- bzw. Gebührenerhöhung hat wohl was mit Corona zu tun? Wegen der Grundsteuererhöhung wurde Corona auf die Menschen losgelassen….??? Damit kann man eine Corona-Prämie auszahlen um diese Kosten dann auf alle abzuwälzen…??? Klar das ergibt Sinn.

  9. Avatar klaus sagt:

    Ein wenig Differenzierung hätte ich mir da schon gewünscht. Gesundheitsamtsmitarbeiter sind sicherlich mehr betroffen als die Kollegen von der Bußgeldstelle oder Hr. Paulsen

  10. Avatar EgonO sagt:

    Ach Gottchen…da kriegen andere ne Einmalzahlung von 400€ und hier ist gleich wieder Progromstimmung….

    Bei Mrd an Staatshilfen für Daimler, LH, TUI, VW, ect.pp. welche dann erhöhte Dividende an investierte Versicherungen und Banken auszahlen wird die Fresse gehalten.

    • Avatar 10010110 sagt:

      Es heißt Pogrom (ein r weniger) – das hat nichts mit Programm o. ä. zu tun.

    • Avatar Franz2 sagt:

      Das stimmt. Für die Leute hier ist die Stadtverwaltung Halle, mit der sie auch ab und an zu tun haben, jedoch greifbarer als die DAX Konzerne, wo sie im Zweifel gar nicht wissen, was die an Kohle bekommen haben. Es lässt sich einfacher nach unten treten, wenn Diejenigen quasi in Reichweite sind.

    • Avatar theduke sagt:

      Nein, da wird nicht die Fresse gehalten. Aber so etwas steht nicht aufBistHalle.de, um es zu kommentieren. Es ist aber genauso abartig!!! Jeder in der Stadtverwaltung, der das Geld annimmt, stellt sich auf eine Stufe mit unserem OB, der uberechtigt geimpft wurde. Gleiches bei der unberechtigten Bezahlung. Wer noch ein Gewissen hat, sollte die Zahlung ablehnen. Ich habe dieses Jahr auch auf eine Lohnerhöhung aus Rücksicht verzichtet. Aber wenn ich sehe, dass andere wegen 5% streiken gehen, werde ich meine Rücksicht nocheinmal überdenken.

      • Avatar Benni sagt:

        Selber Schuld… Wer bitte ist so blöd und verzichtet auf eine Lohnerhöhung? Hast du irgendwo noch etwas Selbstachtung im Leib oder bist du einfach nur grottig qualifiziert? #OssiPower #dummunddämlich

      • Avatar Franz2 sagt:

        Es steht dir frei, dich zu organisieren und auch zu streiken. Warum soll man es Anderen madig machen ? Diese Neidkultur ist langsam nichtmehr zu aushalten. Es ist erst dann gerecht, wenn es allen Scheisse geht, oder wie ?

    • Avatar geht gar nicht sagt:

      Dann lauf doch aktien com Tui.
      Ich habe mir etliche gekauft und konnte mich über eine schöne Dividende freuen.

      • Avatar Der metzger sagt:

        Es trifft nicht alle im Öffentlichen Dienst. Nur Rathaus und Eigenbetriebe. Also die echten Helden dieser schwierigen Zeit. Immer unermüdlich an der Front im stressigen 1 Schichtbetrieb mit zwangsweise an Wochenenden frei. Ich höre förmlich die vielen Ablehnungsdebatten mit knapper Mehrheit zur Auszahlung. Zu Urlaubs und Weihnachtsgeld mal ebenso eine 15. Gehaltszahlung. Ich denke an alle Empfänger aus meiner nunmehr 6monatigen Kurzarbeit bei 50% Lohn, gestrichene Prämien etc, weil uns die Scheiße bis sonst wo steht und wir froh sind, das alles zu überstehen.
        Einfach mal 1,5 Mio € locker gemacht. Die hätte man eh nicht in Schulen stecken können, weil die ja zu sind.

      • Avatar Tukur sagt:

        Oh ein Gernegroß, Tui hat keine Dividende gezahlt. Lass mich raten, du hast keine Ahnung von der Börse.

    • Avatar Lachanfall sagt:

      @EgonO Völlig korrekt, aber ca. 90% der Kommentatoren hier sind nicht die hellsten Kerzen auf der Torte. Da wird dem Nächsten nicht das Schwarze unter dem Fingernagel gegönnt. Erkennen von Zusammenhängen und Schlußfolgerungen daraus ziehen ist auch nicht die Stärke des Großteils hier. 😄😄😄

  11. Avatar Bürger sagt:

    Finde ich toll. Und diese Summe wurde natürlich gleich an die Pflegepersonale in den Krankenhäuser gespendet. Oder ?
    Finde ich toll. Erst die Impfspende an die Stadtoberen und jetzt noch Geldfluß an die Rathaus-Selbstbedieniner, die es am wenigsten nötig haben.

    • Avatar Gerd sagt:

      Pflegepersonal bekommt grnicht so wenig Gehalt. Was glauben Strunz? Die gehen nicht mit Mindestlohn nach Hause. Das sieht im öffentlichen Verwaltungsdienst schon anders aus. Reich wird man da nicht.

  12. Avatar So sagt:

    Ja das war nötig die haben ja Tag und Nacht gearbeitet

  13. Avatar Meinung sagt:

    Jetzt fehlt nur noch, dass Lehrer eine Prämie bekommen. Für Ihre hervorragende Arbeit, sich einfach mal dumm zu stellen, einen Live-Unterricht per Stream abzuhalten.

    • Avatar Fiesi sagt:

      Ich verzichte gern auf eine Prämie (gibt es übrigens für Lehrer sowieso nicht), wenn ich die Technik und das Internet in der Schule hätte, um Hybridunterricht ( oder wie Sie sagen Live- Unterricht per Stream) zu machen.

  14. Avatar T. sagt:

    Verdi.. Ein Verein der abgeschafft gehört…

  15. Avatar Danke sagt:

    Danke an das Einwohnermeldeamt, dass man sich auf mehrere E-Mails nicht zurückgemeldet hat. Danke an die Fahrerlaubnisstelle, dito. Danke an das Kulturamt, für die Arbeit während der Pande, die in aufopferungsvoller Zurückhaltung lag. Danke.

  16. Avatar Fassungslos sagt:

    Unglaublich. Was haben die denn besonderes geleistet in der Pandemiezeit? Hatte mich erst vor kurzem sehr über die Verwaltung gewundert, das Infoschreiben über die Quarantäne meines Kindes haben wir jetzt ein halbes Jahr nach der Quarantäne erhalten! Und auch keine Mail vorab, so wie es im Schreiben stand. Und für solch schludrige Arbeit werden die noch belohnt?

    Was ist mit denen die an vorderster Front stehen und sich den Hintern aufreißen, wie Krankenhauspersonal, Pflegepersonal, Verkäuferinnen…? Ja nee is klar, für die wird nur geklatscht.

    Wer von den Verwaltungsmitarbeitern noch Anstand in der Hose hat, sollte die Zulage spenden.

  17. Avatar Diagnostiker sagt:

    Das ist voll gerecht.

  18. Avatar Franz2 sagt:

    Ach ja, die typische Neiddebatte … das sich Einige aufregen, dass sie „nur“ Kurzarbeitergeld bekommen, ist schon die absolut größte Frechheit. In anderen Ländern gäbe es sowas nicht – da würden Einige schon auf der Straße sitzen – und trotzdem werden da Steuern gezahlt, aber für Viele hier ist es echt so „wenn ich nix kriege, darf keiner was bekommen und wenn ich in Kurzarbeit bin, dann müssen alle Anderen auch in Kurzarbeit.“

    • Avatar Insider sagt:

      Korrekt. Und es war die Gewerkschaft, die das bundesweit ausverhandelt hat. Nicht die Mitarbeiter im Ratshof.

    • Avatar theduke sagt:

      Falsch! Wenn einige viele wegen der schlechten Lage weniger bkeommen, sollten andere nicht unberechtigterweise mehr bekommen. Bei Ärtzen und Pflegern kann ich es verstehen, wenn diese am Limit arbeiten. Aber wenn bei Beamten nach 8h die Stechuhr ruft, hört mein Verständnis auf.

      • Avatar Franz2 sagt:

        Es ist nicht unberechtigt ! Die Gewerkschaft hat das ausverhandelt. Gemwerkschaft – Freiheit … Demokratie … Streikrecht .. klingelt es ?

      • Avatar Malte sagt:

        Wenn du keine Ahnung über Anstellungsverhältnisse im Öffentlichen Dienst der Kommunen hast, darfst du entweder die Fresse halten oder dich kundig machen. Im Schnitt bundesweit sind 10% der Bediensteten Beamte…

  19. Avatar EgonO sagt:

    Danke an die Erzieher, die eure Plagen den ganzen Tag ertragen.
    Danke an die Bus- und Bahnfahrer die jeden Tag (und Nacht) arbeiten um eure Kadaver zu transportieren.
    Danke an die Polizisten, Feuerwehrleute und Sanitäter die euch täglich helfen.
    Danke an die Müllwerker, die euren Dreck wegräumen.
    Danke an die Pfleger im KH die euch den Allerwertesten abwischen.
    Danke an alle MA der SWH die für Licht und Wasser in euren Butzen sorgen.
    Danke an die MA vom Grünflächenamt für die schönen Bepflanzungen.
    Danke an die MA vom OA, die sich täglich die Beleidigungen von Falschparkern anhören.
    ect.pp…..

    Ja ich weiß, es gibt auch sicher „den Sesselfurzer“ der das nicht verdient hat. Aber die überweigende Mehrheit im öD ist das eben nicht.

    Und 400€ ist da nicht wirklich viel. IG Metall hat letztens Tarifabschluss gemacht, da gibts 1000€ als Coronaprämie getarnte Einmalzahlung…

    • Avatar theduke sagt:

      90% der genannten machen ihre ganz normale Arbeit (Busfahrer, Mullwerker,…). Warum bekommen die jetzt 400€ on-Top?

    • Avatar Ulli sagt:

      sehr gut,
      setzen 1+ 😉

    • Avatar Gehirn sagt:

      Sie begreifen rein gar nichts. Der Staat belohnt seine Angestellten mit einer Zulage, während Unternehmer und Angestellte, deren Geschäft bzw. berufliche praktisch auf Eis wurde, auf ihre letzten Reserven zurückgreifen müssen. Sie werden eben nicht belohnt, sondern bestraft dafür, dass Sie Pandemieeindämmung für die Allegemeinehit betreiben. Erkennen Sie nicht diese offensichtliche Ungerechtigkeit?

    • Avatar Relax sagt:

      Mit realen Fakten kommen Sie hier nicht weiter. Auch wenn Sie ja Recht haben. Es geht bei den meisten Kommentatoren eher um eine Neiddebatte. öD= alles Sesselfurzer, Bürohengste, Kaffeemaschinenbediener… Komisch nur, dass der öD NAchwuchssorgen hat. Hier haben doch bestimmt einige die entsprechenden Qualifikationen. Aber dazu müsste man sich bewegen und nicht nur mit der Tastatur meckern… Danke für Ihren Beitrag!

    • Avatar geht gar nicht sagt:

      Danke an Erzieher die nur Kinder betreuen dessen Eltern in Systemrelevanten Berufen arbeiten.
      Danke an Bus und Müllwerker die bei Wintereinbruch lieber Zuhause bleiben.
      Danke Liebe Polizei das ihr unsere Kinder auf Spielplätzen belästigt da dies verboten ist während andere Kriminelle hier draußen langspazieren.

      • Avatar xxx sagt:

        …nicht zu vergessen die Untere Naturschutzbehörde, die sich Arbeit ersparen wollte und deshalb die Baumschutzsatzung zusammengestutzt hat. (enthält seitdem weniger geschützte Baumarten = weniger zu bearbeitende Fällanträge)

      • Avatar Malte sagt:

        Erzieher sind Angestellte im TVÖD-L, die Polizisten sind Beamte im Landesdienst sind

      • Avatar Stellaries sagt:

        Meine Güte, dich würde ich gerne mal in echt sehen. Ob du wirklich so beschränkt bist wie deine Kommentare.

        Was können die Erzieherinnen den dafür, wenn das die Vorschriften sind.

        Was kann der Müllwerker & Busfahrer dafür wenn, bei so einen extremen Wetter Ereignis die Standart Touren nicht mehr funktionieren.

        Und was kann die Polizei dafür wenn sie geltend recht durchsetzen muss.

        Geh in die Politik, gründe eine Partei & versuche die Nummer von 1933 nochmal. Dann kannst du als Diktator alles besser machen, und diese ganze Ungerechtigkeit deiner Meinung nach hier ändern

  20. Avatar Wut sagt:

    Viele hätten lieber eine vorzeitige Impfung im Januar wie der Chef bekommen. Gesundheit ist wichtiger als eine kleine Zulage.🤷‍♀️

  21. Avatar SteGo sagt:

    Herr Seppelt, es wäre schön, wenn Sie in Ihrem Beitrag darauf hinweisen, dass nicht nur die Angestellten der Stadtverwaltung Halle den Bonus bekommen haben, sonder dies für alle Angestellten von Bund und Kommunen im gesamten Bundesgebiet beschlossen wurde.

    Quelle:
    https://oeffentlicher-dienst-news.de/corona-sonderzahlung-im-oeffentlichen-dienst-anspruch-hoehe-auszahlung/

    • dbaumann dbaumann sagt:

      Würden wir ja sofort machen, hieße unsere Seite dubistbundesgebiet.de oder so 😉

      • Avatar Jo sagt:

        Deshalb könnte man das trotzdem erwähnen, sonst ist das irreführend! So glaubt jeder, dass das nur für Halle zutrifft bzw. von der Stadt Halle beschlossen wurde.
        Ich wollte mich auch gerade aufregen, nun sieht die Sache schon ein kleines bisschen anders aus.

        • Avatar Franz2 sagt:

          Wenn die Leute aber nicht wissen, was genau dahintersteckt, sondern lieber anfangen auszuflippen, weil sie meinen entscheiden zu können, wem was und wieviel zusteht, kann man dbbaumann und eSppelt keinen Vorwurf machen !

  22. Avatar Sozialpädagoge sagt:

    Da frage ich mich was mit den Kolleg*innen in der offenen Kinder- und Jugendarbeit ist. Alle Kinder und Jugendlichen, die nicht mehr zur Schule gehen konnten, haben wir aufgefangen. Wir hatten immer auf und alle strömten zu uns. Hausaufgabenbetreuung – jeden Tag, weil es den Lehrern völlig egal ist, ob die Kinder und Jugendlichen ihre Aufgaben schaffen, geschweige denn verstehen. Mal schnell bei Wikipedia was ausgedruckt und ein paar Fragen dazu gestellt, unglaublich. Was bekommen wir? Gar nix! Impfen? Erstmal die Kolleg*innen vom ASD, die sitzen im Homeoffice und sind großen Gefahren ausgesetzt – macht Sinn. Wenn die Geschichte nicht so wahr wäre, würde ich glatt ein Buch schreiben…

    • Avatar Motte sagt:

      Es steht eigentlich jeden zu.

    • Avatar Malte sagt:

      Welcher Tarifvertrag ist für euch bindend? Seid ihr Angestellte der Stadt oder des Bundes? Oder untersteht ihr dem Land; welche Gewerkschaft ist bei euch verhandlungsbefugt in Lohnfragen? Und wenn ihr dann auch noch gut organisiert seid in einer Gewerkschaft, dürft ihr sogar streiken…

  23. Avatar HS sagt:

    Das kann nicht wahr sein, dann bitte an alle auszahlen, jeder hat mit der Pandemie zutun.

  24. Avatar JS sagt:

    Reden wir hier von der letztjährigen Zahlung oder weiß dubisthalle schon mehr und es gibt eine neue Zahlung?

  25. Avatar Ungerecht sagt:

    Die die es verdient haben sollten was bekommen, deshalb ist es für mich umso unverständlicher warum die Pflegekräfte in den Krankenhäusern bis jetzt immer noch nichts bekommen haben und obwohl sie längst an ihre Grenzen gekommen sind , das ist eine absolute Frechheit und ungerecht.

    • Avatar Malte sagt:

      Weil die Pflegekräfte etc. einem anderen Tarifvertrag unterstehen. Die sind weder Angestellte des Bundes bzw. der Kommunen, noch (meist) des Landes. Diakonie und Caritas haben den sog. Dritten Weg, Krankenhäuser vielfach Haustarife mit oder ohne Anlehnung an den TVÖD

  26. Hallenser Hallenser sagt:

    Und wer wirklich arbeitet.,der bekommt Null Corona Zuschläge.
    Die Gier lässt grüßen !

  27. Avatar Franz2 sagt:

    Vorsicht ! Nachher geben die Angestellten ihre Zulage noch bei der heimischen Wirtschaft aus …
    😉

  28. Avatar Daniel M. sagt:

    Jedem das seine. Allerdings ist es mindestens merkürdig, wenn Krankenschwestern, die auf Intensivstationen ihre geistige und körperliche Gesundheit ruinieren, diese „Zulage“ nicht bekommen. Dies ist schlichtweg ungerecht. Es gibt genügend Möglichkeiten, diese Art von Prämien den Menschen zukommen zu lassen, die sie auch wirklich verdient haben. Deswegen ist das Wort Solidarität in dieser Gesellschaft, in dieser Zeit, nur Schall und Rauch.
    Man könnte ja den Krankenschwestern Strafen aufbrummen, wenn sie nach 22:00 Uhr ihr Unwesen treiben. Das wird den Umgang mit dieser Berufsgruppe abrunden.

  29. Avatar BW sagt:

    Das nenn‘ ich doch mal super investiert👎🤦‍♂️🤦‍♀️

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.