20.7.: „Faschisten angreifen“

Das könnte Dich auch interessieren …

13 Antworten

  1. Fräänk sagt:

    Was für ein feiner Aufruf zur Gewalt und Menschenjagd.
    Sowas kommt nur von geistigen Luftpumpen.

    • Fadamo sagt:

      Ist wohl besser,wenn wir Zuhause bleiben. Die Polizei sollte jetzt schon Ausgangsverbot für linke und rechte Spinner verhängen.

      • bibabo sagt:

        „Fadamo 7. Juni 2019 um 06:32 Uhr

        Das Spektakel muss ich mir doch direkt live anschauen. Es ist immer ein Bauchkrabbeln , wenn sich rechte und linke Chaoten zoffen.“

        Doch keine Lust mehr das anzusehen? *gg*

    • Wilfried sagt:

      Schön, daß du dich hier outest…

      Da wissen wir doch gleich viel besser Bescheid

  2. 10010110 sagt:

    Ich sehe da Parallelen zu Fußball-Idioten, wo es nicht mehr um sportliche Rivalitäten geht, sondern nur noch darum, eine pauschal definierte gegnerische Fangruppierung zu „zerstören“; warum, ist völlig egal, einfach nur, weil sie der „Feind“ sind. Hier geht es nicht um politische Differenzen, sondern nur darum, irgendwelche pauschal als Nazis definierten Menschen „anzugreifen“, bzw. sie zu „jagen“. Gleiches Prinzip.

  3. g sagt:

    rechte und linke Positionen sind sich ähnlicher als die deppen es sich ausmalen …

    • Ignazio Silone sagt:

      «Wenn der Faschismus wiederkehrt, wird er nicht sagen: ‹Ich bin der Faschismus›. Nein, er wird sagen: ‹Ich bin der Antifaschismus›.»

    • Buergah sagt:

      Manche sind soweit links, dass sie rechts wieder rauskommen… Gleiches Gedankengut: anders denkende Menschen vernichten ist gleich Faschismus.

  4. JEB sagt:

    Und wieder mal die einzige und wahre Meinung. Alles Nazis außer wir. Es leb der revolutionäre Schlag.

  5. Andreas sagt:

    20.07.2019: Zwei grosse Gruppierungen die sich innig lieben, werden dem Steuerzahler jede Menge Euro’s kosten. Was bleibt oder was ändert sich? NICHTS. Bis zum nächsten Termin. Dann geht es wieder von vorne los.

  6. Mitte sagt:

    Erst nice to beat you, jetzt den Aufruf nach Gewalt noch mal konkretisieren. Läuft ja richtig. Aber solange sich linke und rechte Idioten untereinander bespaßen, können sie wenigstens keinen Unfug anstellen.

  7. theOuzel sagt:

    In den Kommentaren hier scheint der Anlass des Gegenprotests zum Aufmarsche der „Identitären Bewegung“ nicht klar zu sein.
    Und die Behauptung, dass sich linke und rechte Positionen ähneln, ist geeignet anzunehmen, dass sich mit dem Thema nur auf Schlagzeilenebene beschäftigt wurde.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.