23 neue Corona-Infektionen in Halle

Das könnte dich auch interessieren …

14 Antworten

  1. Hazel sagt:

    Es wäre interessant, wenn mal geschrieben wird, wie alt die Menschen im Krankenhaus sind. Da kann man sich ein besseres Bild machen.

  2. Haleluja sagt:

    Halle hat aktuell 237.557 Einwohner. Davon sind laut Wiegand 14 Einwohner an oder mit Corona gestorben. Soviel mir bekannt ist, handelt es sich ausschliesslich um ältere Personen. Leider erwähnt er nie, in welchem Zeitraum.
    Statt von Pandemie, sollte er besser von Hysterie sprechen!

    • Wie viele Tote und Langzeiterkrankte sind denn so deine Zielgröße?
      Daraus können wir dann ausrechnen, wie viele Tage wir „Lockerungen“ einschieben, eh wieder ein vollständiger Lockdown notwendig ist.

      Wäre Europa und Nordamerika nicht so lernresistent, hätten wir hier von Anfang an Covid ordentlich in den Griff bekommen können. Aber Reisen während einer Pandemie, Shoppen, Parties und Apres-Ski sind ja viel, viel wichtiger.

      In Australien und Neuseeland sind alle Einschränkungen aufgehoben, China ist im Wesentlichen pandemiefrei und weder Wirtschaft noch Bevölkerung haben relevante Einschrankungen gegenüber 2018. Nur wer aus dem Ausland reinwill, muss halt 2 Wochen in (echte) Quarantäne.

      Die hatten alle keinen Bock auf monatelange Seuchenspielchen, inklusive Züchtung neuer Stämme, und ewig lange Einnistung.

      Das Problem ist, dass sich hier niemand mehr eine Pandemie oder sonstige Ereignisse wirklich vorstellen kann, stattdessen denkt jeder, er ist 100x so stark wie die Natur.

      • Juliane sagt:

        Das unterschreibe ich so, voll und ganz. Du glaubst doch aber nicht, dass sich alle daran gehalten hätten? Das tun einige ja jetzt noch nicht, obwohl die Zahlen rasant steigen 🙁 Klar ist zum Glück nicht jeder Infizierte auch krank, kann aber Überträger sein für jemanden, der dann tatsächlich schwer krank wird und vielleicht sogar stirbt. Das will aber in manche Köppe nicht rein 🙁

    • AmadeuS sagt:

      Da hat jemand den Begriff „Pandemie“ offensichtlich nicht begriffen. Sehr schade. Auch hier ist mir schleierhaft was das Alter damit zu tun haben sollte, dass min. 14 Menschen in Halle an diesem Virus gestorben sind. War ja nicht die eigene Oma, hm?

  3. tolly sagt:

    Nur eine Klasse von 4 (Klassenstufe 9) aus der Sekundar Schule am Fliederweg wurde in Quarantäne geschickt, ich denke aber das dir ganze Klassenstufe in Quarantäne sollte da oftmals die Klassen z. B in Französisch oder im Relegions Unterricht zusammen in einen Raum geworfen wurden. Da aber vor dem 2. Lockdown die Schüler ohne Maske in den jeweiligen zusammen saßen gibt es schon eine Chance das ein, zwei Schüler dadurch angesteckt wurden, derzeitig ist die 9. Klassenstufe nur K2.

    • geheimnisy sagt:

      Was ist eigentlich mit den Lehrern? Warum wurde keiner der Lehrer, der in der Klasse Unterricht hatte, in die Quarantäne geschickt? Das würde mich mal sehr interessieren!!

  4. LevaLivet sagt:

    Die Aussage in falsch. In Halle sind exakt 2 Menschen AN (!) Corona gestorben, weitere 12 Menschen MIT Corona, das heißt, diese 12 Personen hatten andere Todesursachen, aber zum Zeitpunkt des Todes auch Corona. Alle hallischen Todesfälle stammen aus dem Frühjahr 2020. Im Herbst 2020 ist in Halle niemand an oder mit Corona gestorben. Leute, packt eure Panik endlich ein, akzeptiert, daß das Leben nunmal Risiken birgt und lebt euer Leben. Wollt ihr euch für den Rest eures Lebens einbunkern, um ja keine Viren mehr abzubekommen? Absurde Vorstellung.

  5. Pepe sagt:

    Panik und Angst schüren Drosten und Tobias Hans (MP Saarland)
    genau diese Personen wollen im Rahmen der Triage ältere Menschen
    von der Beatmungsmaschine nehmen zu Gunsten jüngere Patienten.

    https://www.merkur.de/welt/coronavirus-deutschland-intensivbetten-krankenhaeuser-tobias-hans-ministerpraesident-warnung-zr-90086824.html

    https://www.mz-web.de/panorama/-er-sollte-sich-heraushalten–warum-drosten-fuer-triage-warnungen-in-der-kritik-steht-37577476

    So spaltet man Deutschland, anstatt zum gemeinsamen Zusammenhalt
    aufzurufen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.