30 Bußgelder gegen Maskenverweigerer verhängt

Das könnte dich auch interessieren …

37 Antworten

  1. G sagt:

    Ist schon mühsamer als Tickets an Autos nageln.

  2. Zeitzeuge sagt:

    Die Polizei war diese Nacht überall in der Stadt ziemlich präsent.
    Auch ein Sicherheitsdienst im Zentrum.
    Die Autos vom Ordnungsamt habe ich erst weit nach 7gesehen . Da waren alle Eulen verflogen.
    Wird sich ja wohl ab 1. Januar ändern. 😂😂😂

  3. Unterstützt sagt:

    Das haben Sie richtig gemacht! Solange sie durch greifen wird es sich keiner mehr wagen ohne Maske rum zu rennen um andere anzustecken

  4. Christian sagt:

    Alles richtig gemacht👏🏻👏🏻, die Leute sind selber Schuld vielleicht lernen sie daraus.

  5. Eibacke sagt:

    Mehr solcher Deppen und der städtische Haushalt ist wieder saniert.🤣

    • Plan 2021 sagt:

      Da warte mal ab. Der Bürger schlägt jetzt zurück. Nicht bei der Maskenpflicht! Der Haushalt wird im nächsten Jahr absaufen. Dafür wird es reichen.

  6. M.Ney sagt:

    Richtig! Endlich werden diese Typen zur Kasse gebeten.Das gefällt mir.

    • So ein Pech auch! sagt:

      Dir möge „aus Versehen“ die Maske abfallen und dann sollst Du erwischt werden. Für Dein dann einsetzendes Dumpfbabbeln gebe es gleich noch nen Hunni Aufschlag! Ja, so sei’s!

  7. Eh sagt:

    Richtig so, wer andere mit seinen Viren ansteckt soll zahlen, so viel und so oft es geht

  8. Leser sagt:

    Die Stadt hat ja nun die Namen von diesen Deppen! Wenn diese Maskenverweigerer an dem Virus erkranken, dann bitte erst behandeln, wenn alle anderen behandelt wurden. Aber ist ja für die Verweigerer und Leugner eh nur ein kleiner Schnupfen! Also denötigen sie auch keine Behandlung.

  9. kitainsider sagt:

    Masken im Freien. Herrlich. Und viele Schreien hier. Ich hoffe, es klagen viele gegen ihre Bußgeldbescheide

  10. Erbärmlich sagt:

    Na wenigstens lappt in Halle das Verhängen von Strafmaßnahmen und seien sie noch so bescheuert wie das Tragen von Masken auf der Strasse.
    Ansonsten scheint ja nicht viel zu funktionieren in Sachen Corona Bekämpfung – zumindest nichts, wo die Beamten selbst ihren Arsch aus de Sessel heben müssten.
    Die mobilen Abstrichteams machen einfach ihren Job nicht, die Corona Hotline ist nicht erreichbar, aber man kann ja jeden Tag auf ner Presseonferenz weitere Repressionen ankündigen.
    Aber wie ich sehe – dem deutschen Untertan gefällts. Je sinnloser die „Massnahme“ desto geiler sind einige drauf. Wenn Wiegand anordnen würde, dass die nur noch im Schlüpper in den Supermarkt dürfen, fänden die Nicht-Selbst-Denker das wohl auch noch ganz großartig.
    Am besten natürlich, wenn man andere noch denunzieren kann. Da erwacht der deutsche Michel erst recht zum Leben. Früher war’s der Republikflüchtlichling, der unverantwortlich die Gemeinschaft schädigte, heute der böse Nicht Maskenträger, den es zu denunzieren und zu disziplinieren gilt.
    Mich beschleicht die Ahnung, dass ein und dieselbe Sorte Mensch nach solchen „Massnahmen“ der Obrigkeit lechzst…?

  11. Lars sagt:

    Solang der deutsche Steuerzahler alles gefallen läßt kann die Bundesregierung machen was sie will seid März 2020 sind alle christlichen Feste ( Ostern usw / und Traditionen ) verboten wurden außer unsere Neubürger durften Ramadan feiern und das wird auch alles so bleiben für die Ewigkeit. Das ist alles nur ein Test wie weit die Regierung gehen kann und siehe da der deutsche Steuerzahler läßt sich alles gefallen . Aber wir sind ja alles Verschwörungstheoretiker oder Nazis!!! Alles was die sogenannten Verschwörungstheoretiker berichtet haben ist eingetreten und es wird noch schlimmer . Es ist wie 1933 als das Ermächtigungsgesetz in Kraft getreten ist Bürgerrechte außer Kraft gesetzt und anderst denkende Menschen wurden erst schikaniert dann Tyrannisieren und zum Schluss Deportiert und genauso ist es jetzt das Regierungssystem ist gleich geblieben nur die Namen haben sich geändert.

    • keinHallenser sagt:

      Alter, ich hab euch Verschwörungstheoretiker so satt! Glaubt ihr den ganzen Scheiß wirklich? Natürlich ist diese Pandemie weltweit eine Herausforderung und Zerreißprobe für unsere Gesellschaft, aber man kann es echt übertreiben. Diese ganzen Verschwörungstheorien nutzen doch nur denen, die sie in die Welt setzen…den einen finanziell, weil sie sich damit dumm und dämlich verdienen und den anderen politisch, weil es immer ein paar dumme Schafe gibt, die den Mist glauben und ihnen hinterherlaufen. Und das ganze jetzt noch mit der Machtergreifung der Nazis in Verbindung zu bringen und von baldigen Deportationen zu sprechen….da sollte man sich vielleicht mal selber hinterfragen oder in der Julius-Kühn-Straße vorbei schauen…
      Und nun bin ich bestimmt gleich der Böse in den Folgekommentaren.

    • ???? sagt:

      @Lars: . . . ich weiß nicht aus welcher Sprache Du Deinen Blödsinn ins Deutsche übersetzt, aber es ist mir grammatikalisch zu anstrengend (upps, oder heist es ansträngent?) einen Sinn zu suchen. Ach ja, ich bin ein Mensch dieses Staates, und lebe in diesem, wie dieser Staat es mit seinen Regeln ermöglicht. Das ich dafür Steuern zahle ist selbstverständlich. Aber wer mich als Mensch einfach als Steuerzahler bezeichnet könnte mich auch Fresser oder Atmer nennen. Verbraucher, Nutzer, Flüchtling, Autofahrer, Radfahrer, Fußgänger, u.s.w. , . . . Ich finde Mensch dieses Staates am besten, und selbstverständlich lebe ich im Rahmen der aufgestellten Regeln, auch wenn ich nicht jede gut finde.

    • Wilfried sagt:

      Leider auch falsch, Herr Lars. Wir haben Ostern und pfingsten gefeiert, haben unsere Konfirmationen durchgeführt, haben auch Goldenen Konfirmation gefeiert… Da war uns nichts verboten…
      Aber wahrscheinlich sind Sie weder Mitglied einer christlichen Glaubensgemeinschaft, noch anders gläubig. Auch als Atheist hat man allerdings nicht das Primat, Dummheit zu schwätzen oder zu lügen.

  12. Unglaublich sagt:

    Ja, du bist pöhse.

  13. Leipziger sagt:

    „keinHallenser“ zu welcher Position stehst Du? Nicht so ersichtlich.
    Verschwörungstheoretiker „sind“ ja eigentlich die – die die Gefährlichkeit vom aktuell sooo gefährlichen Virus leugnen.

    Die meisten die hier auf diesem Forum, zu diesem Thema, schreiben sind von Angst geriebenen.
    Und nicht der Durchschnitt der Leute.

    Wer das politische/korrupte treiben der letzten Jahre verfolgt, kennt, versteht und Zahlen, Fakten und Infektionen anderer Jahre EIGENSTÄNDIG vergleicht/interpretiert braucht keine Angst vorm SARS-CoV-2 Virus zu haben. Aber wohl vor seinen Mitmenschen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.