57 Corona-Kranke in Halle, vier Personen auf der ITS

Das könnte dich auch interessieren …

8 Antworten

  1. as sagt:

    Das finde ich sehr gut und positiv hier auch Rückmeldung über diese Patienten und Patientinnen zu erhalten. Diese Transparenz ist eine gute und wichtige Information!

    • Ach nee sagt:

      Grundsätzlich kann ich Dir zustimmen. In diesem Fall finde ich es eher kontraproduktiv. Durch das ständige Benennen von Alter und Anzahl der Vorerkrankungen der Intensivpatienten denkt doch eine Vielzahl der unter 60jährigen, die noch auf einem Bein laufen können, dass Corona für sie uninteressant ist und keine Rücksicht genommen werden muss.

      • As sagt:

        Ja das ist wohl leider so. Nun ist der Erste in Halle daran gestorben. Vielleicht ändert sich ja jetzt endlich etwas an dem Verhalten und der Leute und sie bleiben zu Hause. Die meisten denken ja immer noch, dass Sie jetzt zusätzliche Urlaubstage habe. Leute wacht endlich auf! Dieses Jahr fällt komplett aus. Kein Angrillen im Garten, kein Baden gehen, keine gemeinsamen Radtouren, kein Chillen im Park, KEINE gemeinsamen Hunderunden, kein Eis essen gehen und kein Urlaub. Und das ist keine Übung.

  2. pienchen sagt:

    Halle hat 16 ITS -Betten, 4 davon sind bereits belegt. Und da gibt es immer noch einige,die meinen, dass Ausgangssperren reine Schikane wären.

    • Karo sagt:

      Halle verfügt über 160 ITS Betten an allen 5 Krankenhäusern zusammen. Weitere 102 Betten wären zusätzlich möglich bereitzustellen. In einer Stadt mit 250.000 EW wären 16 Betten lächerlich. Berichte bitte richtig lesen und bei Pressekonferenz besser zuhören 😉👍

    • Paarmehrsindsschon sagt:

      Siehe zum Bsp. Mz; Pk vom 19.3
      In Halle gibt es derzeit rund 230 Intensivbetten. Man könne im schlimmsten Fall aber auch noch mehr Betten zur Verfügung stellen, heißt es aus dem Rathaus.

    • Jetzt völlig verkehrt! sagt:

      Pienchen will Deutsch-Lehrerin werden. Da hat sie es nicht so mit Zahlen! Aber vielleicht sattelt sie ja nach der Krise auf Politik um. Den passenden großen Schnabel scheint sie ja zu haben!

    • Heino sagt:

      Wie viele ITS Betten sind es denn nun in Halle?
      16, 160, 250?
      Alle haben offenbar andere Zahlen gehört.
      Der Verdacht beschleicht mich, dass das niemand wirklich weiß.
      Genau wie diemtäglich verkündeten Corona Zahlen offensichtlich aus den Fingern gesogener Bullshit sind.

    • Seemann71 sagt:

      Was sind Sie denn für eine Schlaue!?!?!? Schon allein Kröllwitz hat mehr als 16 ITS – Betten. Erst informieren, dann etwas teilen!!
      Also vorsichtig mit der Äußerung zur Ausgangssperre. Lesen Sie dazu einmal die Kommentare des Präsidenten der Kassenärztlichen Vereinigung und einer Menge Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlern.
      Nur weil eine Menge durchgeknallter Gutmenschenkinder ständig Party macht und meinen nicht betroffen zu sein als Nichtrisikogruppe, muss der Rest der deutschen, arbeitenden Bevölkerung in “ offenen Vollzug „!?!?!?
      Stimmt es noch??

  3. Hans G. sagt:

    Noch wirkt die Zahl recht niedrig, wenn man sich aber überlegt wie der Verlauf* ist, dann kommt da noch ordentlich was auf uns zu. Wir sprechen immerhin in diesem frühem Stadium, vor 11 Tagen der erste positiv getestete Fall, von ~7% auf der ITS.

    *Verlauf auf Seite 2:
    https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Modellierung_Deutschland.pdf?__blob=publicationFile

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.