59 neue Corona-Infektionen in Halle, Inzidenz bei 139,09, zwei weitere Todesfälle

Das könnte dich auch interessieren …

15 Antworten

  1. Ihrige sagt:

    Na Hauptsache der Bürgermeister ist geimpft, da bin ich froh.

  2. Martina Hornburg sagt:

    Waren die verstorbenen denn schon geimpft? Wenn nicht könnte man jetzt argumentieren Herr Dr. B. Wiegand hat sie quasi auf dem Gewissen. Sollte man mal drüber nachdenken. Aber in der Pressekonferenz scheinheilig darlegen welch Leid uns so.
    Es gibt nur eine Konsequenz. Herr Dr. Bernd Wiegand muss zurücktreten oder seines Amtes enthoben werden. SOFORT!

    • Franz2 sagt:

      Mit der gleichen Logik kann ich jedem, der Andere ansteckt, weil er sich nicht an die Sicherheitsvorkehrungen hielt auch sagen, dass er Menschen auf dem Gewissen hat. Ich glaube langsam drehen hier alle frei – besonders die, die sich vor 6 Wochen wünschten, den Impfstoff zuerst an Anderen testen zu lassen, in der Hoffnung, dass es sie dahinrafft.

  3. Itzig sagt:

    Warum hat der OP das Verfahren des Umgangs mit den Restimpfstoffen nicht gleich erläutert und kommt erst nach dem er selbst geimpft wurde “…mit einem transparenten Verfahren“ ?! So geht das nicht ! Der Bürgermeister ist und bleibt, in seiner Verantwortung die Pandemie betreffend, eine öffentliche Person !

    • Franz2 sagt:

      Er muss nicht der Welt mitteilen, ob und wann er sich impfen lassen hat. Es ist seine persönliche Entscheidung. Der OB ist auch ein Privatmensch.

      • Hal- Süd sagt:

        Sieh da ,ein kleiner Bürgermeisterfreund wegen solchen wie Dir meint der sich alles raus nehmen zu dürfen und in der Diakonie zu dem Zeitpunkt geimpft ist erstaunlich da das Impfzentrum erst am kommenden Montag den Betrieb aufnimmt

      • JM sagt:

        Er hat die vorgezogene Impfung aber durch sein Amt erhalten.(mit welchem Recht eigentlich?) Der Privatbernd wäre wohl nicht angerufen worden.

  4. Nein_zum_Lockdown sagt:

    Weiß man, wie viele der infizierten Pflegeheimbewohner bereits geimpft waren (1x bzw. bereits beide Impfungen)? Fände ich persönlich nicht uninteressant.

  5. Itzig sagt:

    Die Frau Dr. Gröger macht jedem, der sie in der PK hört, ernsthafte Sorgen !

  6. Hej sagt:

    Der Oberbürgermeister und 10 Stadträte sollten reichen, die Stadt zu regieren im Notfall, deshalb wurden sie auch geimpft, das sehe ich ein

  7. Leser sagt:

    Die PK war eine Farce! Es gibt also innerhalb des Katastrophenstabes totale Transparenz. Anders ausgedrückt es wird innerhalb des Katrastophenstabes gemauschelt. Ich glaube dem OB einfach nicht, dass er nicht weiß, wer im Katastrophenstab geimpft wurde und wer nicht. Der OB verwies doch ständig an die Transparenz innerhalb des Katastrophenstabes.
    Ich glaube auch nicht, dass keine Bürgerin oder kein Bürger der Stadt Halle nicht zu erreichen war. Man hätte ja auch mal in anderen Krankenhäuser, Alten- und Pflegeheimen anrufen können.
    Und zufällig war auch Frau Dr. Gröger vor Ort im Diakoniekrankenhaus. Das sind mir dann doch zu viele Zufälle.
    Da es solche Fälle auch in Stendal und Wittenberg gab, kann man nicht von Zufällen sprechen. Oder wollen die Verantwortlichen in Stendal und Wittenberg auch mit dem Argument kommen, es war niemand zu erreichen.
    OB Wiegand hat als OB fertig! Ihm ist kein Wort mehr zu glauben. Auf Frau Dr. Gröger weicht Fragen aus und eiert herum. Auch sie ist nicht mehr tragbar für ein Amt.

    • Beobachterin sagt:

      Fast jede PK ist eine Farce – Märchen aus 1001 Corona Nacht mit dem Trio Infernale Wiegand, Gröger und Brederlow! Alle drei inkompetent und mit der Corona – Situation absolut überfordert! Sofort zurücktreten und die geimpften Stadträte gleich mitnehmen! Völlig unglaubwürdig und jedes Vertrauen verspielt!

  8. GtotheO sagt:

    Warum wird eigentlich nicht geschrieben, dass der Inzidenzwert jetzt auf 139,09 von 139,51 gefallen ist? Das sind doch gute Nachrichten

  9. Pandemia sagt:

    Die heutige PK war so was von aufschlussreich. Das Verfahren zur Vergabe von übrig gebliebenen Impfstoff ist niet- und nagelfest. Es sollten sich jedoch viele dieser verantwortungsvollen Menschen, einschließlich die verantwortlichen Impfärzte fragen, ob nicht doch Menschen der 1. Impfkategorie zur Verfügung gestanden hätten. Auf der Liste stehen sicher nicht nur ein paar Hundert. Nach der PK kommt mir der Gedanke DDR 2.0 in den Sinn. Vitamin B ist essentiell.

  10. Pepe sagt:

    Ich hoffe das Land schaut sich die PK vom heutigen Tag an.
    So verspielen die Politiker weiter Vertrauen und rücken von
    der Normalität ab. Rücktritt für dieses Schmierentheater.

  11. M.D. sagt:

    Wieder jemand gestorben , der wahrscheinlich mit einer Impfung hätte noch leben können. Oder Herr OB?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.