Ab Dienstag: Corona-Test für Pflegeheim-Mitarbeiter

Das könnte dich auch interessieren …

16 Antworten

  1. Little Roo sagt:

    Und die Ambulante Pflegefachkraft??
    Intensivpflegedienst?? Behinderte?
    Sind diese Leute nicht Gefährdet?

    • Limahl sagt:

      Nächstens Mittwoch werden 83 Millionen Deutsche getestet, gleichzeitig!

      Du so: Und was ist mit dem Rest der Weltbevölkerung? Sind diese Leute nicht Gefährdet??

      Am Donnerstag wird die gesamte Erdbevölkerung getestet, gleichzeitig!

      Du so: Sind wir etwa der einzige Planet im Universum?? Was mit den anderen?

      Am Wochenende werden…

  2. xxx sagt:

    Damit hätte man schon viel eher anfangen müssen – bundesweit. Wenn man aber nicht genug Testkits hat, ist das natürlich nicht möglich.
    Seit Dezember wusste man vom Ausbruch eines neuen Virus in China, da hätte man bei genügend verantwortlicher Umsichtigkeit schon mal alles besorgen oder herstellen können, was man üblicherweise so in einer Epidemie braucht. Aber Herr Spahn hat ja noch Mitte Februar behauptet, Corona komme nicht nach Deutschland. Die mittlerweile rund 2600 Toten sind der Beweis, dass er sich sträflich geirrt hat.

    • Uwe Randers sagt:

      Man kann, wenn man nur wenig Test-Kapazität hat, und es nur Promille Treffer gibt, fünfzig Proben auf einmal testen, und wenn da was war, dann die einzeln.

  3. Venerologe sagt:

    Die Mitarbeiter werden ein Mal getestet und dann nicht mehr? Was soll das denn bringen. Warum wird das in den Krankenhäusern nicht gemacht? Gibt es da etwa keine besonders gefährdeten Personen?

  4. EinMensch sagt:

    Rettungsdienste, Feuerwehr, Polizisten….auch diese Leute sind viel näher am „Geschehen“ als irgendeine Verwaltung.

    Ein gutes hat der ganze Mist.
    Vielleicht bleibt in den Pflegeeinrichtungen endlich auch mal was für „nach Corona“ hinsichtlich Infektionsschutz hängen.
    (Bsp. MRSA, VRE, 3MRGN uvm.)
    Das war in den letzten Jahren einfach nur ne Katastrophe…und ja, ich weiß wovon ich rede.

    • Kati sagt:

      Na du musst es ja wirklich wissen! Die meisten Keimpatienten kommen aus den Krankenhäusern und nicht aus den Pflegeeinrichtungen! Aber gut das es solche schlauen Menschen auf diesem Planeten gibt!

      • EinMensch sagt:

        In der Tat weiß ich es, auch wenn es dir nicht gefällt. Und diese „Keimpatienten“ , wie du sie nennst, sind erstmal Menschen. Ich habe auch nix gesagt wo die herkommen o.ä.
        Ich habe lediglich den seit Jahren schlechten Umgang mit diversen Qurantänekeimen in den Pflegeeinrichtungen geredet.
        Da kannst du auch nichts schön reden, ist einfach so, weil ich es ständig erlebe.

        • Kati sagt:

          Natürlich sind das Menschen. Das steht doch völlig außer Frage! Aber in medizinischen Bereichen werden Patienten mit Keimen nun mal Keimpatienten genannt. Müsste ich dir ja auch nicht erklären, wenn du mit solchen Dingen ständig zu tun hast. Was mich aber wahnsinnig ärgert sind Menschen wie du, die mit solchen Kommentaren dafür sorgen das Pflegeeinrichtungen und vorallem das Pflegepersonal so einen schlechten Ruf haben und immer wieder in diese „Dummen Schubladen“ gesteckt werden und der Beruf nicht anerkannt wird und nur als „Hinternabwischer“ abgestempelt werden!

          • EinMensch sagt:

            Leider ist es eben kein „Schubladen stecken“

            ich weiß nicht wie oft ich Situationen z.b. wie diese erlebt habe:

            Patient „a“ mit mrsa liegt zusammen mit Patient „b“ , angeblich ohne Befunde in einem Zimmer….
            Pflegekraft „xy“ kommt ohne irgendwelchen Schutz aus „keimzimmer“ …. kein handedesi, kein mundschutz, kein kittel, keine handschuhe….geht direkt ins nächste Zimmer zu Patient „c“ .
            auf Nachfrage ob dieser Umgang denn normal ist…. passiert doch nichts, der Keim ist ja in stuhl, urin, o.ä.
            mir steht es bis oben hin, einfach zum kotzen….
            und da kann ich quer durch die stadt gucken….

            wenn du dich dran hälst ist das gut so, bedarf aber keinem besonderem Lob, weil das selbstverständlich ist.

            also hör auf mir hier was erzählen zu wollen….in 20 Jahren habe ich nur ganz wenig positive Erfahrungen machen dürfen.

    • Tom sagt:

      Du bist der Hammer , sagst du hast übelsten Plan und weißt wovon du redest . Aber versteckst dich mit deiner Unwahren Aussage im Internet unter einem Pseudonym. Was machst du denn angeblich das du weißt wovon du redest ?

  5. Anne sagt:

    Ich glaube es geht nicht um gefährdung des personals sondern der insassen.

  6. mirror sagt:

    Maßnahmen zum besseren Schutz der Risikogruppen kommen erst, wenn die ersten Sterbefälle zu verzeichnen sind. Katastrophenmanagement hat immer etwas mit Priorisierung zu tun.

  7. Dr. hc. Lotharian Darumion sagt:

    Also werden die Heimbewohner ab Ende nächster woche auf sich allein gestellt sein. Ich denke, ein großteil der Bevölkerung ist schon seit längerer Zeit mit diesem Virus infiziert.

  8. Fadamo sagt:

    Ich hoffe, dass nach den Massentest der Pflegeheime die gesamte Stadtverwaltung einen Test machen lassen.

  9. Nadine sagt:

    Ihr seit doch alle nur dumm.Haltet euch doch nur daran dann passiert euch bzw.euere Familie nichts in deren schweren Zeit.Das ist richtig das die Altenpflegerin/er getestet werden.Ich finde es einfach nur traurig,wenn solche Kommentare lese.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.