AfD fordert: Verfassungsschutz soll alle Moscheegemeinden prüfen

Das könnte Dich auch interessieren …

8 Antworten

  1. Achso sagt:

    Bei gewissen Parteien würde mich auch interessieren, ob sie intern zwischen grundgesetzkonformen und nicht grundgesetzkonformen Auslegungen ihrer Ideologien unterscheiden.

  2. Henning Krug sagt:

    Opfer, Opfer, Opfer. Die anderen, anderen, anderen. Sülz, bla, blub – ermüdend und zum fremdschämen, wer dieser offensichtlichen Masche verfällt.

  3. Printus Maximus sagt:

    Laut: https://dubisthalle.de/verfassungsschutz-bericht-mehr-extremisten-in-sachsen-anhalt

    Linksextremisten UND Islamisten gesamt: 830
    Rechtsextremisten: 1.300
    (Reichsbürger mal außen vor)

    Sollte sich die AfD demnach nicht den hautpsächlichen Problemfeld zumindest ebenso widmen, wie dem der Linksextremisten und Islamisten?
    Ach halt, da war ja was…

  4. Kalinka sagt:

    AfD = Vollmeise. Wenn sie weiter keine Probleme haben. Zitat Tillschneider: „Überall, wo besonderer Wert auf orthodoxe Lebensweisen gelegt wird…“ – Ich glaube, die Mehrheit ihrer Russlanddeutschen Wählerinnen und Wähler leben nach orthodoxen Riten.

  5. Verzeifelter sagt:

    Richtig. In Deutschland gab und gibt es andere Probleme. Da war es nicht nötig noch neue,größere Probleme ins Land zu lassen. Es gibt leider genug Deutsche mit alltäglichen Problemen. 😡

  6. farbspektrum sagt:

    Eine richtige Forderung.
    “ Hass aus der Moschee Wie radikale Imame Stimmung machen“
    https://www.zdf.de/dokumentation/zdfzoom/zdfzoom-hass-aus-der-moschee-100.html

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.