Als “Gulaschpate” Obdachlosen und Bedürftigen in Halle ein warmes Mittagessen ermöglichen

Das könnte dich auch interessieren …

Keine Antworten

  1. Nietlebener sagt:

    Für 40€ nur ein warmes Abendessen für 4 Personen?!
    Das ist aber interessant kalkuliert.

  2. Hinterfrager sagt:

    Das Klingt ja verdächtig nach Abzocke. Wer macht sich dabei alles die Taschen voll?

    Wenn ich koche, dann kann ich für <10€ 4 Leute mit je 2 warmen Mahlzeiten versorgen…

  3. Exilhallenser sagt:

    „Für 40 Euro kann bereits für eine 4-köpfige Familie ein warmes Abendessen gesponsert werden.“

    Mein Tipp: Die Eltern der 4-köpfigen Familie suchen sich bezahlte Arbeit und finanzieren ihr warmes Abendessen selbst, statt wie Schmarotzer darauf zu warten, dass andere für das eigene Essen aufkommen.

  4. rellah2 sagt:

    Die Menschen sollten angeleitet werden, wie man ein schmackhaftes, PREISWERTES Essen zubereitet.
    Es muss nicht jeden Tag Lende,… sein. Früher hieß es SONNTAGSBRATEN. In den nächsten Tagen wurden dann oft die Reste verwertet.

    • rellah2 sagt:

      Eine Nachbarin bekommt täglich Essen geliefert, bis zur Wohnung. Die hatte mir mal einen Wochenplan gezeigt. Mehrere Essen täglich zur Auswahl, nicht nur Gulasch! Damals kostete eine Portion 5€.

  5. Antifa Halle sagt:

    Gutes Marketing. 🙂

  6. geht gar nicht sagt:

    40 Euro für 4 Personen😅…..was kostet sonst eine Portin Gulasch beim Gulasch King.
    Ich glaube keine 10 Euro.
    Oder ist es diesmal Bio Rindergulasch und Kartoffeln aus der Region was den Preis dann rechtfertigt

  7. Lizzylarla sagt:

    Ist da ein Druckfehler drin?

    Koche ich Gulasch mit Fleisch vom Ludwig aus Röpzig, komme ich auf 6€ pro Portion, dabei sind Nudel und auch Brötchen von Schäfers sowie die hohen Spritpreise und Stromkosten…

    Für mich schaut es so aus, als ob da wer seine leeren Gastrotaschen füllen möchte

  8. BR sagt:

    „Für 40 Euro kann bereits für eine 4-köpfige Familie ein warmes Abendessen gesponsert werden.“
    ????Beachtliches Sümmchen, das verbrauche ich nicht in einer Woche, für einen Zwei-Personen Haushalt.
    Und wo ist hier das Sponsoring???

  9. Robert sagt:

    Wie viele Beutelsuppe bekommt man für 40 Euro ? Die Beutelsuppen von Knorr oder Maggi sind besonders lecker.

    • BR sagt:

      @Robert
      Ich koche gesund! Bei uns gibt es keinen Fertigfrass!! Und bei uns geht’s Frühmorgens los mit Müsli. Nicht das Müsli wie du es kennst, fertig aus der Tüte, mit Geschmachsverstärkern und anderem Dreck.
      Haferflocken (so ne Tüte reicht zwei Wochen und länger), Buttermilch, Joghurt, Zimt, Kurkuma, Zitronenkonzentrat, Ingwer, frisches Obst…
      Mehr will ich dir nicht verraten.
      Friss weiter deine hellen Brötchen mit fett Wurst und Käse drauf!!
      Ernährung kann so billig und gesund sein, soweit man das zulässt!!!
      Und nun rechne mal weiter, wieviele „Sacksuppen“ du für 40 Euronen bekommst. Wenn du die No Name Tüten mitnimmt bekommst du noch viel mehr.
      Bitte, Gerne!!!

  10. Jennifer sagt:

    Für dieses Geld, kann mann für 20 Leute kochen 🍝und es sind dann gleich 3 Mahlzeiten🍎🍌 in einem. Und noch schönen warmen Wintertee 🥛mit Zimt zaubern dass ist alles eine Frage der heutigen Zeit wie man aus wenig so viel mehr machen kann.

  11. Shuttlemann sagt:

    Willeke der alte Halsabschneider 🤣

  12. BR sagt:

    „Im vergangenen Jahr gab es unter anderem schon Lieferungen für die Bahnhofsmission, die Notaufnahme der Uniklinik oder die COVID-Station im Diakoniekrankenhaus“
    Wie teuer war das?????

  13. rellah2 sagt:

    Laut LVZ will jetzt der Malteser-Menüdienst Senioren bekochen und suchen dafür „Paten“. 49€ die Woche, aber der Bekochte muss noch selbst 1€ beisteuern, also 8€ pro Tag. Ist natürlich die Lieferung dabei, aber trotzdem ziemlich teuer, denn es wird da kaum jeden Tag nun Entenbraten, Zuchtlachs,… geben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.