Anpacken – Eintüten. Müllsammeln am Montag in Heide-Nord

Das könnte dich auch interessieren …

Keine Antworten

  1. Bernd sagt:

    Ich finde dass dies eine schöne Aktion ist.

    Mir ist aufgefallen, dass in verschiedenen Stadtteilen die Mülltonnen einfach zu klein sind oder das Mülltonnenmodel nicht geeignet ist, um Müll zu halten (Stichwort Wind).

    Wäre Super wenn die Verantwortlichen da eine Änderung machen könnten.

    • Malte sagt:

      Es sind eher die Nutzer der Container, die da Nachholebedarf haben. Wenn man eben seine kleineren Kinder zum Müllabtragen schickt, sind die oftmals nicht in der Lage den Schiebe/Klappdeckel zu öffnen. Also steht der Beutel daneben und wird auch von der Stadtwirtschaft nicht mitgenommen. Hausmeister, die sich um die Bereinigung der Stadtplätze kümmern könnten, sind auch eingespart worden…
      Man muß da als Erziehungsberechtigter auch mal nachkontrollieren und nicht nur seiner TV- oder Zeitungsschau nachkommen…

  2. Frohe Zukunft sagt:

    Bei den Mülleimern sind neben Wind auch Waschbären sowie manchmal Sammler aktive Verteiler. Aber es ist schon auffällig, dass der Müll vor allem in den sozialistischen Wohnvierteln und natürlich Innenstadt/Parks/ öff. Raum auf der Straße liegt und selten in EFH- Siedlungen. Das zeigt mal wieder einmal mehr, das Eigentum zu mehr Verantwortung führt. Deutschland hat im europäischen Vergleich zuviele Mieter und zu wenig Eigentümer.

    • Malte sagt:

      Ich kann Ihnen versichern, daß ich in meiner Genossenschaft auch Miteigentümer bin; die Genossenschaftsanteile sind nicht aus der Portokasse zu entrichten. Unsere Müll/Wertcontainer sind auch eingezäunt, und damit etwas resistenter gegen Wind und Waschbären. Aber unbelehrbare Mitbewohner, bzw deren Kinder, gibt es überall noch.

  3. Manfred sagt:

    Danke! Haben meinen Müll soeben rausgestellt. Tolle Aktion, da spare ich mir den Weg zur Tonne.

    @Späßchen

  4. Suppenhuhn sagt:

    Sehr gut. Hoffentlich werden auch Hundehaufen weggeräumt, wo Hundehalter stinkefaul sind sich mal zu bücken um die weg zu räumen.

  5. Jim Knopf sagt:

    Eine große Kulturnation.

  6. W. Molotow sagt:

    Wer ist eigentlich so blöd, und räumt freiwillig den Assis dort draußen ihren Müll weg?

    Wer ist eigentlich so blöd, und erledigt kostenlos die Arbeit der Stadtwirtschaft?

    • Katharina sagt:

      Ich finde deine Aussage unfair gegenüber denen Menschen, welche ihre Freizeit Opfern, damit die Welt ein bisschen besser wird.

      W.Molotow, abgesehen davon dass du nicht richtig lesen kann (siehe alle Nachrichten davor) bist du bestimmt auch nicht in der Lage, Verantwortung für dein dasein als Mensch zu tragen.

      Ansonsten hättest du nie so ein Müll geschrieben.

    • Malte sagt:

      Besten Dank, einmal alle Bewohner unseres Bereiches als Assis zu verunglimpfen. Schön wenn man keine Ahnung hat, und das dann hier noch so verbreitet. Über Ihren geistigen Horizont brauche ich mir da keine Gedanken mehr zu machen; Ihr Kommentar spricht für sich.

  7. Doris sagt:

    Wofür gibt es in Halle eigentlich die Stadtwirtschaft ……???? Wenn die schon kein Winterdienst machen siehe Februar 2021 dann sollen die wenigstens für Ihr exorbitant hohes Gehalt die Stadt reinigen.

    • Malte sagt:

      Staune immer wieder, daß du da wegen des exorbitant hohen Gehaltes noch nicht mitarbeitest. Klar, für angehende Millionäre ist das natürlich nix, die lachen über solche Peanuts. Für andere minderbezahlte sollte das doch dann aber der Anspruch sein, auch exorbitant bezahlt zu werden. Jetzt geht die Bewerbungswelle los…

    • ... sagt:

      Warum soll man teure Stadtwirtschaftsmitarbeiter bezahlen, wenn man das auch durch Ehrenamtliche erledigen lassen kann? Ist doch clever… und die Freiwilligenagentur hat schon wieder ihre bezahlten Posten gesichert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.