Aus Kostengründen und wegen teurer Spreng-Sicherungen: Saalesparkasse macht zehn Automaten-Standorte dicht

Das könnte dich auch interessieren …

35 Antworten

  1. Toter Frosch sagt:

    Wer kennt sie nicht, die berüchtigten Automatensprengungen im Carl-von-Basedow-Klinikum, Krankenhaus Martha-Maria Halle-Dölau, BG Klinikum Bergmannstrost und bei den Stadtwerke Halle.

    • micha06de sagt:

      Ja, unglaublich. Das sind doch eigentlich die Orte, wo Geldautomaten noch am ehesten gebraucht werden. Aber wahrscheinlich wegen eher kleiner Beträge nicht rentabel.

    • xxx sagt:

      Klasse! Bester Kommentar des Tages!

    • eseppelt sagt:

      Diese Standorte dürften die „Corona-Opfer“ sein. Denn wenn natürlich keine Besucher in die Krankenhäuser dürfen und das Kundenzentrum der Stadtwerke dicht hat, kann natürlich auch keine Geldabheben.

      Den Standort hat der Uniklinik hat wahrscheinlich die hohe Zahl an Patienten und damit stärkere Nutzung „gerettet“

      • rellah2 sagt:

        In Halle mags ja nooooch angehen, wenn auch für viele der Weg länger wird.
        Aber n den SK-Dörfern ist’s schon für manche beschwerlich.
        Weiß nicht, ob da noch andere Geldinstitute vertreten sind, zu denen man wechseln könnte.
        Eigentlich gehört das doch zur Daseinsfürsorge.

        • eseppelt sagt:

          in kleinen Gemeinden sind in der Regel ohnehin nur noch Geldautomaten der Sparkasse und und Kleinstädten auch noch der Volksbank anzutreffen. In Mittelstädten könnte es auch mal Automaten der Cash-Group geben.

        • eseppelt sagt:

          und zur „Daseinsvorsorge“: die Versorgung mit Bargeld ist in der Regel gegeben – weil die Orte mit Geldautomaten auch über Supermärkte verfügen. Und bei den meisten ist es mittlerweile möglich, Geld abzuheben.

          • 10010110 sagt:

            Außerdem gibt es immernoch das Sparkassen-Mobil, das die Dörfer abklappert. Eine mobile Sparkassenfiliale, sozusagen.

    • Ich sagt:

      Stimmt die sind nicht ganz dicht an die Autmaten weg zu nehmen da kommt gar keiner ran von diesen Vollidioten & wenn ich im KH bin kann ich kein Geld holen Klasse Sache welche Hohlkörper in der Leitung der Saalesparkasse haben sich diese Scheiße ausgedacht da sind andere Automaten viel mehr gefährdet.

  2. Harald sagt:

    Absoluter quatsch! Gerade bei den Stadtwerken, Wo 24/7 ein Sicherheitsmann vor Ort ist. Aber zum Glück ist Geld abheben in den Supermärkten noch gebührenfrei.

  3. Robert sagt:

    Ich habe in den KH gerne als Patient Geld am Automat abgezapft. Wenn aber die Sparkasse meint, die Halbtoten in den KH brauchen kein Bares mehr, dann ist es so.

  4. Elfriede sagt:

    Man gibt auf, verschlechtert den Servive für die Bevölkerung, weil man der Kriminalität nicht Herr werden kann. Das ist ein Armutszeugnis für das Innenministerium und zugehörige Dienststellen.
    Erst gestern oder vorgestern sah ich eine Reportage im Fernsehen über Polizeiarbeit im Nahen Osten und Indien (in den allgemein zugänglichen Fernsehsendern, Kabelfernsehen habe ich nicht.). In einem dieser Länder ist es z. B. verboten, sich nachts ohne plausiblen Grund auf der Straße aufzuhalten. Kommen wir eventuell auch einmal in eine solche Situation? Allein die Vermutung ist sehr, sehr schlimm.

    • xxx sagt:

      „Man gibt auf, verschlechtert den Servive für die Bevölkerung, weil man der Kriminalität nicht Herr werden kann.“

      Quatsch, das ist doch nur vorgeschoben. Jetzt kann die Spaßkasse endlich das machen, was sie schon lange vorhatte.

  5. Fritz sagt:

    Also ins KKH Dölau dürfen täglich von 14 bis 18 Uhr pro Patient zwei Besucher für eine Stunde kommen. Auch gibt es dort täglich eine Vielzahl von Menschen welche als Patienten aufgenommen werden. Und auch bei den Mitarbeitern dort wird es garantiert welche geben die den Automaten nutzen. Es sind dann wohl eher die hohen Gebühren für „Fremdkunden“ welche eine Nutzung abschrecken.

  6. Gerda sagt:

    Die Sparkasse hat ja für gar nichts mehr Geld

  7. Gucki sagt:

    Also gerade als Patient waren die Geldautomaten sehr wertvoll. Gerade wenn man das Krankenhaus nicht verlassen konnte/durfte. Denn es gibt ja auch im KH so einige Services zu bezahlen und das geht meist nur mit Bargeld. Schade.

  8. Ur-Hallenser sagt:

    Und wieder ein kleiner Schritt hin zur Bargeldabschaffung!

  9. Extrem-Forderer sagt:

    Ich fordere Geldaumtomaten auf allen Friedhöfen!

  10. Hallenser 55 sagt:

    Was kostet so ein neuerer Geldautomat ?
    Weiß das jemand ?

  11. DKB Kunde sagt:

    Or was am cinemaxx auch… Das ist unpraktisch. Oft fahre ich zum Kino und stelle dann fest, dass ich dass mir fett fehlt…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.