Auseinandersetzung mit Pfefferspray im Flower Power

15 Antworten

  1. Päter sagt:

    Wer geht an einem Dienstag in die Disko?

  2. Onkel Uhu sagt:

    Weniger der Arbeiter und Lohnsteuerzahler. Eher der links-grüne Gammelstudent.

    • Uhu nicht schnüffeln! sagt:

      Zum Glück hattest du keine Jugend und bist nie rausgegangen. Schlimm genug, dass man deine Pauschalisierungen heutzutage ertragen muss, weil du scheinbar nichts besseres zu tun hast, als deine Gedankengrütze ins Netz schmieren zu müssen.

  3. Erin Yussa sagt:

    Früher (ja ich weiß, das war eine schreckliche Zeit) ging man in die Diskothek, um sich zu amüsieren und gegebenenfalls zu feiern. Heute? Na ja, wir leben zum Glück in einer „freien“ Zeit! Jeder kann sich verwirklichen, wie er mag.

  4. Hjkj sagt:

    Noch nie was von schichtarbeiter gehört? Natürlich kann man unter der Woche was machen…

    • Gast sagt:

      Das gilt nicht für die drei üblichen 24/7-Trolle hier. Die hängen verbittert am Laptop, beobachten, ob auch jeder Nachbar den Müll trennt und posten ihren Senf unter jedes x-beliebige Thema, ohne jemals selbst unter Menschen zu gehen. So kann man sich diese „Draußenwelt“ mit Disco, Straßenverkehr und gesellschaftlichen Leben und deren komplexe Zusammenhänge selbst in den buntesten Farben ausmalen 😉

  5. Fadamo sagt:

    Wir sind zum Filme kucken hingegangen und in die kleine Bar die dort war ,war unser Treffpunkt in der Lehrzeit. Und das Alles ohne Schlägerei.
    Früher war alles besser !

  6. Herr Später sagt:

    Früher war alles besser.

  7. Thomas sagt:

    Wer bitte geht auch ins Flopo 🤷‍♂️
    Das macht man nun wirklich nicht!
    …ja das ist meine Meinung!

    Aber natürlich ist dies jedem selbst überlassen!…und ich denke immer das diese Auseinandersetzungen immer vom Club Inhaber ausgehen…Club Inhaber sagt der Security wer rein darf prozentual und wer nicht…Security ist immer der Leidtragende am Ende!
    Natürlich knallt es auch in anderen Diskotheken aber noch lange nicht so oft wie im Flower….

    • Icke sagt:

      Leider ist der Mensch, der sich um diese Angelegenheiten gekümmert hat, nicht mehr unter uns. Bei René gab es auch mal Streit, aber nicht so wie nach seinem Ableben. Das Flower ist mittlerweile nicht mehr das, was es mal war und sein sollte. Ein Ort an dem man gepflegt nach der Arbeit auch mal früh um drei noch einen Absacker trinken konnte. Die jetzige Betreiberin hat einfach keine Ahnung von Gastronomie und das merkt man auch an der Türpolitik

  8. Horst sagt:

    Gute Wortkreation ! Wenn sich der Schamrotzer wenigstens schämen würde! 😂😂😂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.