Ausschuss lehnt Saalekreis-Maut ab

47 Antworten

  1. Genussfahrer sagt:

    Wow, einfach erst mal die Radfahrer abkassieren. Trifft keinen falschen.

  2. Matze sagt:

    Unglaublich! Ohne Worte

  3. Maik sagt:

    So, wie die Leute mit SK Auto fahren, sollten sie am besten gar nicht mehr Straßen in Halle nutzen.

    • Kiam sagt:

      So intelligent wie Maik schreibt, sollte er es besser lassen.

    • Crusti Croq sagt:

      Absolut vollste Zustimmung. So wie die meisten von denen hier bei uns fahren, kann das nur die logische Folge sein! Aber bitte nicht die Erben des Altkreises MQ vergessen, die sind auch nicht gerade unauffällig unterwegs.

  4. Uppercrust sagt:

    Was für eine Schwachsinnsidee. Am besten jede Gemeinde baut Schranken und erhebt Wegezoll wie im Mittelalter. Manche wollen uns ja ins Jahr in die DDR-oder die Nazizeit zurückbringen, warum nicht gleich ins Mittelalter?
    Die Innenstadt wird dann noch schneller verödet. Aber unter dem Deckmantel des Klimaschutzes wird jeder Blödsinn versucht, bald kann auch Corona als Argument herhalten. Gut das es abgelehnt wurde.

  5. Veit Zessin sagt:

    Die Saalkreisfahrer, die in Halle unterwegs sind, sollten entschädigit werden für den Verschleiß ihrer Autos auf den verrotteten Straßen der Großstadt.

    • Anwohnerin sagt:

      Die Dörfler können mit ihren SUV gern draußen bleiben. Braucht kein Mensch, ist gesünder für alle und kostensparend für Halle.

      • Dörfler sagt:

        „Die Dörfler“ du eingebildetes, verzogenes Stadtgör?

        • Anwohnerin sagt:

          Falsch, ich komme vom Land, habe das ohne SUV überlebt und nie über den Zustand der Großstadtstraßen gemeckert.

        • Anwohner aussen sagt:

          Ja, DIE. Und deren geistig-klumpfüssige Verwandschaft auch gleich. Brauchen wir in Halle nicht! Ständig Rambazamba in der Regenburger Strasse – ich habe die Schnauze voll von denen!

          • nochn alter heimstätter sagt:

            Quatschkopp
            Ramba… jab’s in der Regensburger zu ddr zeiten als die Sand- Kipper vom SBTK von Wallendorf kommend Tag Nacht von über’s Kopfssteinpflaster donnerten.

            Heute sind’s die Flugbewegungen Tag u. Nacht besonders die Nächtens so um ~ 150 Starts u. Landungen von 01:00h bis 5:00 h.

            Zusätzlich der Lärm der Schrottaufbereitung in unmittelbarer Nähe zu den Wohnhäusern ( 50m !) 16 h am Tag.
            Heute ist die Straße asphaltiert und generell 30Km/h auf 2 km. Ist zwar kein Flüsterasphalt ,aber trotzdem ist der Lärm um mindestens 10 dez reduziert.

        • lrd110 sagt:

          Dann dürfen Sie konsequenterweise im Gegenzug die Stadt Halle aber auch nicht verlassen.

  6. Kurvenbremser sagt:

    1. April ist erst in 2 Wochen. Davon ab sagt ein Kennzeichen am Auto nix über der Wohnort des Fahrers/Halters aus, da man das Kennzeichen ja beim Wohnortwechsel behalten kann. Ich hab auch kein HAL auf der Platte stehen…

  7. 10010110 sagt:

    Es ist vielleicht ganz gut, zu erwähnen, dass Dörte Jacobi der Partei „Die Partei“ angehört. 😉

  8. teu sagt:

    Nehmt es doch einfach als Satire…..!

  9. Ted Striker sagt:

    Wie dämlich ist das denn? Die Stadt Halle ist ja nun mal komplett vom Saalekreis umschlossen. Also dürfte man sich als Hallenser nur noch innerhalb des Stadtgebiets mit dem Auto bewegen, ohne auf die Gegenmaßnahmen in Form einer Maut seitens des Saalekreises reinzufallen.

  10. farbspektrum sagt:

    Gab es schon einmal. Habe ich schon mal erlebt. Allerdings irgendwo auf einem Dorf zu Himmelfahrt. Die Mauterheber waren besoffen. Die Antragsteller auch?

  11. M.D. sagt:

    Ich fahre auch SK, wohne aber in Halle?
    Gibt es nur noch kranke auf dieser Welt?

    • Stadtmensch sagt:

      Du löhnst schön wie alle anderen auch. Wenn du in Halle wohnst, ohne hier gemeldet zu sein, wirst du dafür auch noch ordentlich abdrücken. Immer nur nehmen und nassauern muss ein Ende haben!

      • Saale-Kasper sagt:

        Unbedingte Unterstützung. 180%ige Zustimmung.

      • M.D. sagt:

        Hallo Stadtmensch, ich bin hier gemeldet samt Autoanmeldung , bevor du was von dir gibst solltest du dich über Gesetze informieren!

      • J. sagt:

        Vielleicht sollte man erstmal wissen welche Hintergründe es für diesen Sachverhalt gibt, bevor man unterstellt, derjenige würde offiziell nicht in Halle gemeldet sein.
        Ich habe auch SK Nummernschild und wohne in Halle (übrigens ganz offiziell mit Meldescheinigung und geändertem Personalausweis). Aber dafür gibt es eine ganz einfache Erklärung: Man darf sein Nummerschild bei Umzug nämlich behalten. Also mal schön den Rand halten bevor man sich aufplustert wie nen Luftballon!

        • xxx sagt:

          „Man darf sein Nummerschild bei Umzug nämlich behalten.“
          Einziger Vorteil: Es müssen keine neuen Schilder erstellt werden. Ansonsten ziemlich blödsinnig, so wird sich die Herkunft von Fahrzeugen mit der Zeit verwässern und man erkennt im fließenden Verkehr nicht mehr, ob der „Auswärtige“ vielleicht auch ortsunkundig und ein wenig mehr Vorsicht geboten ist.

  12. Achso sagt:

    Hahaha! Leute, beruhigt euch! Ihr seid Satire der PARTEI aufgesessen. Aber schön erstmal meckern, bevor man nachdenkt… Das ist eigentlich noch lustiger als der Antrag selbst!

    • PeterPan sagt:

      Schade eigentlich; die SK Leute nehmen mir die Parkplätze weg und stinken die Straßen voll. Aber dafür wohnen die SKler im Grünen. Und auf den Petersberg ..

    • farbspektrum sagt:

      Nö,nicht aufgesessen. Ichhabe mich schon erkundigt,wer diese unbekannten Heinis sind. Sie sind aber ordentlich in den Statdrat gewählt worden und sicher nicht zum Blödeln. Oder doch?

      • Spektoralveranalysiert mit Rotstich sagt:

        Die haben aber das geschafft, was Du nie im Leben hinbekommen wirst! Und sei sicher: die Wähler von denen – die wollen genau solche Späße!

    • Lachnummer sagt:

      Der Antrag war weder lustig noch gut platziert. Auch nicht gut vorgetragen. Verteidigung mangelhaft. Satirische Katastrophe. Niemand hat gelacht. Raue hat gelächelt. Scholtyssek hat gebröselt.

      Ging voll in die Hose, hat nur unsere Zeit verbraucht!

      • Landtagswahl 21 sagt:

        Und genau deshalb hat Satire in einer parlamentarischen Demokratie nichts zu suchen! Albern kann jeder zu Hause oder Frau Dörte J… mit über 30 Jahren gern als Studentin an noch staatlich finanzierten Universitäten Deutschlands! Aber eines Tages wird der letzte auch aufmuntern!

        • Kammerjäger sagt:

          Völlig daneben! Natürlich hat auch Satire ihren Platz im Parlamentarismus. Du kannst kein Gesetz vorweisen, daß deine Haltung stützt. Sowas gibt es nicht!

          Satire ist auch wichtig, man könnte sonst im Stadtrat zu Halle fast nur noch heulen! Vorlagen, Anträge, Personal, Mandatsträger … alle Faktoren geben genügend Anlaß dazu.

          Aber: gut gemacht sollte Satire schon sein. Und das muß man vorbereiten. So 5 vor 12 mal einen blöd-lustiges Geschreibsel ins Session kippen und dann im Umweltausschuß nichts Gehaltvolles dazu sagen zu können – das ist die Katastrophe! Naja, wenigstens scheint ja einer gegrummelt zu haben!

          Deinen Satz „Aber eines Tages wird der letzte auch aufmuntern!“ kann ich leider nicht dekodieren. Ist das vielleicht auch „Satire“?

          Und deinen Hetzansatz „Albern kann […] Frau Dörte J… mit über 30 Jahren gern als Studentin an noch staatlich finanzierten Universitäten Deutschlands!“ kannst du dir sparen. Es geht eben immer noch dümmer. Aber das findest du in diesem Leben nicht mehr raus!

    • Dunker sagt:

      Lustig? Ich finds traurig. Die Namen der beiden stehen unübersehbar im Text. Wenn ich die beiden nicht kenne, dann sollten die 5 Sekunden über die Google-Suche möglich sein und schwupps sieht man: Ah „Die Partei“. Eine Satire-Partei, die sehr gut ist.
      Aber dem Mob hier pocht direkt wieder die Halsschlagader und der Sabber trieft aus den Mundwinkeln. Wie Tiere…

      • Daniel M. sagt:

        Politik ist aber etwas ernstes. Und das sollte es auch bleiben. Wenn jemand unbedingt den Dauerclown spielen will, muss er in den Zirkus gehen. Da es ja offensichtlich Fans und sogar Wähler gibt, sollte es an Publikum nicht mangeln.

  13. Drei ??? sagt:

    Seitwann gibt hier ein Herr Zwick rechliche Einschätzungen ab. Der ist doch schon mit Klimaschutz überfordert.

    • Beisitzer 0815 hat aufgepasst sagt:

      Alle anderen Fachkräfte waren mutmasslich coronalgentrifikationsbedingt abwesend. Da musste der eben ran! Er hat aber nur die städtischen Stellungnahmen verlesen. Ellenlang! Gähn!

  14. Heidis neue Topmodelanwärter 60+ sagt:

    Ouuuch, da hat Frau Krischok, die linke Autovorkämpfertante, mal ein Machtwort gesprochen. Was wäre eigentlich, wenn diese „Dame“ tatsächlich am Petersberg zahlen müsste, nicht könnte – und dafür auf dem Petersbergturm in Schuldenhaft gesetzt würde. Bei Nulldiät und Wasser!

    Ich sehe da nur Vorteile für alle Seiten!

  15. M.D. sagt:

    Hallo Stadtmensch, ich bin hier gemeldet samt Autoanmeldung , bevor du was von dir gibst solltest du dich über Gesetze informieren!

    • Stadtmensch sagt:

      Hallo Dorfi, du zahlst trotzdem. Wenn du dich weiter so zierst, deinen Teil beizutragen, kommen noch Strafzahlungen hinzu. Also egal wie, du löhnst für dein unpatriotisches Verhalten! Kannst ja dagegen klagen….

  16. TDoe sagt:

    Sie wollte auch private Schützenvereine verbieten.

    • Aussen hui .... sagt:

      Na Dein Beitrag war ja auch nur der Gang zum Sekundärtagungsort „00“!

      Ach warte: Robinienringeln wolltest Du den Grünen verleiden. Kläglich gescheitert. Hähähähä!

      Und im Ausschuß zuvor wolltet Ihr drei Dauerquatschnasen (Mämecke, Scholtyssek, Schulz) „Eschenahorn“, „Robinien“ und – Stefan Schulz – Kokospalmen auf dem Marktplatz aufstellen, weil Euch das Thema „Marktplatzbegrünung“ wieder mal zu dämlich war. Dumm nur, daß man das auf der anderen Seite der Beratungstische super hören konnte!

      Also, TDoe, lass es! Ihr seid nicht besser. Nur hinterhältiger. Aussen hui …

  17. TDoe sagt:

    Achja und Corona ist die Rache der Natur für den Kapitalismus.

  18. Uppercrust sagt:

    Satire ist es nicht wenn eine gewählte Vertreterin sowas macht, das muß qua Gesetz ernst genommen werden. Allein das damit befassen kostet schon Zeit anderer und Steuergelder. Zumal es ja Städte wie Oslo gibt, die Citymaut erheben. Vermutlich war es als Satire gemeint, aber letztlich einfach nur dumm. Und Die PARTEI hat schon auch eine unterschwellige echte (meist eher linke) politische Agenda, leider nicht nur Satire, die vorgeschoben wird zum Stimmenfang. Aber zugegeben, manchmal ist sie auch originell mit nem Finger in einer Wunde. S. ihr Eurpaabgeorneter.

    • Die Partei hat immer recht! sagt:

      Ach was, Steuergelde-, Zeit-, „8470 Stunden“-blablabla. Euren Konservativmüll müssen ja auch alle aushalten. Das gehört dazu. Und gemessen am Stadtsülz (Klimafurzkonstrukt) war der Zeitaufwand eher marginal.

      Hilfskonservative Elitäre schäumen einfach nur vor Wut. Das war wohl am ehesten Ziel dieses Hüftschussantrages der beiden Ratskomiker!

      Hat ja geklappt!

      P.S.: Der Raue hat das Ding lächelnd und ganz cool genommen. Liebe PARTEI, da habt Ihr offensichtlich völlig falsch gezielt. Die AfDer hebt das nicht (mehr) an! Die wissen, bei der nächsten Wahl gibt es wieder 25%+x!

    • Andreas sagt:

      Bevor du dich an Formulierungen wie „qua Gesetz“ wagst, mach dich doch erst mal kundig, was gewählte Vertreter dürfen und ob deren Meinungen und Ansichten eine Rolle spielen und welche, und wie Anträge in der Gemeindevertretung zu handhaben sind. Es wird sonst nur (noch) peinlich(er).

  19. sam1205 sagt:

    Das konnte ja nur von Frau Jacobi kommen. Woher sonst. Ich denke immer noch daran, warum man sie als Bürgermeisterin wählen sollte. Und so was sitzt im Stadtrat. Glückwunsch

    • DFC Halle sagt:

      Lieber sam1205,
      deine Ansage ist völlig falsch. Im Stadtrat regiert der intellektuelle Mangel bei anderen viel schlimmer! Ganze Fraktionen leiden da unter … schreibe ich mal lieber nicht auf.

      Unsere Dörte setzt jetzt schnell mal das Wahlprogramm um (es stand ja nicht wirklich viel drin) und dann macht die den Phönix. Daher auch der Antrag.

      Ja SIE sitzt im Stadtrat. Offenkundig auch rechtmäßig. Und im Unterschied zu so manchem Bleppo macht sie auch eine Menge. Das muss dir ja nicht gefallen. Ihre WählerI*nnen haben Dörtie genau für solchen Ulk dahinein geschickt.

      Auszudrücken, dass die junge Frau „SOWAS“ sei, ist nun völlig neben der Spur. Schau dir mal den Rat an. Da gibt es Gestalten … ok, lieber nicht!

      Den Glückwunsch nimmt sie sicher gerne an! Alles andere hättest du dir schenken können. Ausser beim Schlotyserik (der war gestern so ähnlich drauf wie du) persönlich machst du damit keine Punkte.

      Nun dir einen schönen Tag noch!
      Dein DFC (Dörte-Fan-Club)

  20. nurmaso sagt:

    . . . ich habe HAL auf 2 Autos, brauche diese aber ausschließlich, wenn ich nicht in Halle unterwegs bin, weil man hier zu Fuß oder mit Bahn fast überall schneller hinkommt als mit Auto
    . Könnte also 2 Patenschaften für „Auswärtige“ anbieten. (Scherz)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.