Auto-Korso gegen Corona-Auflagen ohne Rundtour für beendet erklärt – Demonstranten fahren Gegendemo an

Das könnte dich auch interessieren …

172 Antworten

  1. Bürger von Halle sagt:

    Ja… dann artet wieder alles aus und zum Schluss wird die Schuld an allem wieder einer Gruppierung zugeordnet… Ist doch immer wieder das gleiche Theater

    • Zwangsbeatmer sagt:

      Die vorsätzliche versuchte Körperverletzung gegen den Pressevertreter wird hoffentich angezeigt und hart bestraft. Was sollte deutlich stärker eskalieren als eine Gruppe von Seuchenfreunden, die nach einem Jahr Corona immer noch versuchen, unsere Wirtschaft, unsere Kultur, unsere Bildung und zehntausende weitere Menschen zu zerstören?

      • Talec sagt:

        Und obwohl das schon vor drei Tagen richtig gestellt wurde, behauptest Du es munter weiter. Es ging um drei ITS-Stationen in Großstädten, nicht um ganz Deutschland.

      • Laberrhabarber sagt:

        Bitte nicht so eine unbelegte Behauptung nachplappern. Herr Wieler ist zwischenzeitg zurückgerudert. Wenn man sich mit Krankenhäusern austauscht, die in Stadtteilen mit hohem Migrationsanteil gelegen sind, ist das auch nicht von der Hand zu weisen. Das wird hier in Halle und Sachsen-Anhalt aber sicher nicht der Fall sein.

      • Pfleger sagt:

        Herr Chefarzt…was hat die BildZeitung mit dem RKI zu tun?
        Sicherlich genauso viel wie ihre Verlautbarung mit der Wahrheit!
        Sie Dummkopf wissen hoffentlich auch das Dr.med unter Akademikern der am wenigsten geachtete Doktortitel ist sie #möchtegernhalbgottinweiß

        • Jean Bonmot sagt:

          Bitte definieren Sie „Wahrheit“.

        • Pfleger sagt:

          @jane boomhut

          #nichtalternativefakten

          Viel Spasz beim drüber nachdenken

        • Jean Bonmot sagt:

          @Pfleger
          Es gibt keine absolute Wahrheit(en). Willkommen im Zeitalter der Relativität. Etwas alternativ zu sehen, bedeutet nicht, dass das eine „wahr“ und das andere „falsch“ ist; sofern es „wirklichkeitskongruent“ ist, ist beides zutreffend.
          Viel Spasz beim drüber nachdenken

      • BW sagt:

        @ Chefarzt
        Versuche ich hier bereits seit zwei Tagen mitzuteilen. Ist ja aber leider ein Tabuthema. Bei Ärzten bekannt schon seit dem letzten Jahr. Ebenso beim RKI. Auch Frau Gröger und der OB wissen dieses bestimmt.

      • Der Frosch mit der Maske sagt:

        Den Polizistenspringer sollten sie aber auch hart bestrafen, du Zwangsbeatmer. Geht ja wohl garnicht

  2. T. sagt:

    Und schön auf dem letzten Bild zu sehen… Schon gehen die rangeleien der friedlichen Demonstranten los.

  3. TuH allen Nazis sagt:

    Ob Sven der Nazi heute wieder ungestraft Leute anfahren darf?

    • Franz2 sagt:

      Klar, wer unschuldige Bürger der Polizei zuführt und sie einschüchtert, weil diese es wagen, sich nicht alles gefallen zu lassen, der hat einen Freifahrtsschein.

      • Der Frosch mit der Maske sagt:

        Wer im Glashaus sitzt sollte nicht mit Steinen werfen, Franz2

        • Franz2 sagt:

          ? Ich stell mich nicht auf den Markt und hetze gegen Andere und bei Widerworten, zeige ich diese Leute an. Wieso die Polizei überhaupt noch Anzeigen aus der Ecke aufnimmt, entzieht sich meinem Verständnis.

  4. Leser sagt:

    „Eine Demonstrantin hat einen Pressevertreter beschimpft und demonstrativ angehaucht. …………. Zuvor hatte sie verlangt, die Masken abzulegen“ Diese Covoidioten schreien u. a. nach Meinungsfreiheit. Selbst dulden sie es nicht, dass andere sich mit Masken schützen oder sich impfen lassen.
    Diese Covoidioten sind unbelehrbar und weit weg von der Realität!

    • Franz2 sagt:

      Diese Covidioten sind im Grunde die Diktatur-Fanboys. Jetzt verlangen sie von dir, die Maske abzunehmen. Was wohl passiert, wenn diese schreiende Minderheit eine Mehrheit wäre, können wir uns (gerade wir) gut ausmalen.

      • Hornisse sagt:

        Für mich sind Maskenträger nur einfältige Menschen die Spahn, Söder usw.blind vertrauen und nicht sehen wollen,oder es nicht können,das sie von vorne und hinten verarscht werden.

        • ErZieher sagt:

          Und zum Glück haben Maskenträger genug Verstand um von allein und ohne Politiker dahinter zu kommen dass Maske tragen schützen kann
          Was man nun nicht unbedingt von den zu kleinen zu lauten zu dicken zu einsamen und zu einfältigen Nichtskönnern in unserer Gesellschaft sagen kann.
          .. aber auch die ziehen wir gern im solidarischen Sinn weiter mit durch. Die paar Tausend….fallen doch gar nicht auf. 15% Vollidioten gibts doch immer….

        • Sich dir mal in Kopp sagt:

          für mich sind Du und Deinesgleichen leider total verblendet, verblödete Vollidioten.

          • ErZieher sagt:

            Nur gut dass deine Meinung und die deinesgleichen niemanden wirklich interessiert und nur müdes Kopfschütteln hervorruft 🤣

          • SieDrücker sagt:

            Offensichtlich ruft sie auch Antworten hervor, garniert mit Smileys, die gar nicht nach müdem Kopfschütteln aussehen.

        • Leser sagt:

          Bildung war ja noch die Stärken von Dir und Deinen Konsorten. Sollen wir vielleicht Euch bildungsfernen Covoidioten vertrauen?
          Wegen solchen Unverbesserlichen wird sich der Lockdown weiter in die Länge ziehen. Aber Du klatscht ja noch Beifall wenn Menschen angehaucht oder angehustet werden!
          Du hast doch voll einen an der Klatsche!

        • Franz2 sagt:

          Du hast Drosten, Kekule und den Sandmann vergessen.

    • Nein_zum_Lockdown sagt:

      @Leser trifft wohl eher auf das linke, arbeitsscheue Gesindel zu!!

      • Leser sagt:

        @ Nein_zum_Lockdown – Wer geht denn von Deinem braunen Gesindel arbeiten? Wir wohl auch nicht besser sein. Nazis lassen ja lieber zwangsarbeiten als selber einer geregelten Arbeit nachzugehen.
        Ihr sollte mal ne Demo veranstalten mit dem Motto „Ja zu mehr Hirn!“

  5. ah sagt:

    sie als „covidioten“ zu beschimpfen ist auch keine lösung. wenn einer angehaucht wird einfach tick-tack geben soll gegen mundgeruch helfen 😉
    die einen zu deklassieren und die anderen zu deklassieren ist doch kein weg. wir alle wollen doch aus der pandemie raus. das sollten wir alle zusammen und nicht jeder gegen jeden. aushalten und mitgestalten, zuhören anstatt aufeinander einschreien. versuchs/versucht es mal damit.

    • Franz2 sagt:

      Ich wär mir nicht so sicher, ob gewisse Leute aus der Pandemie rauswollen, weil dann gibts keine Autokorsos mehr … keine Aufmerksamkeit auf dem Markt … für die Schwachmaten ist es ein Druckmittel geworden. Das Schlimmste was Denen passieren kann: wenn wir mit nem blauen Auge davonkommen und es tatsächlich wieder so wird wie früher – dann wäre deren geistiges Erbrochenes ad absurdum geführt.

      • perpetuum pandemonium sagt:

        Und wenn man noch die berühmte Frage „Wem nützt es?“ stellt und sich die Verkaufszahlen eines bestimmten T-Shirt- und Aufkleber-Verkäufers ansieht…

        • Franz2 sagt:

          Das kommt dazu. Der Querdenker aus BaWü hat ja auch eine Industrie drumherum aufgebaut. Fragt da einer der Anhänger überhaupt wo das Geld versickert ?

        • ossi123 sagt:

          Und die Maskenverkäufer, Maskenhersteller und die Impstoffverkäufer, Impfstoffhersteller und die Impfärzte usw. … zur berühmten Frage?

  6. ah sagt:

    wenn de das nich kannst biste nich besser als liebich und co.

  7. Bürger von Halle sagt:

    Leider gibt es überall Idioten… Die ziehen alles in den Dreck.

    Aber ich finde schon, dass Bürger auch mal ein Zeichen setzen sollten.
    Denn so kann es nicht mehr weiter gehen… Mit den ganzen Schließungen und starken Einschränkungen.
    Die Leute haben den Kanal voll, von dieser scheinheiligen Politik.

    • Virenminimierer sagt:

      Die Schließungen sind die Folge eines massiv gescheiterten Seuchenschutzes. Alle Länder, die sich nicht auf Showmaster wie Streeck und Laschet eingelassen haben, sondern die Seuche ordentlich bekämpft haben, hatten insgesamt unglaublich viel geringere Einschränkungen als Europa und Nordamerika oder Brasilien.

      Pandemien bekämpft man mit dem ersten Spreader, nicht erst mit dem hunderttausendsten.

      • Faktencheck sagt:

        Absolute Zustimmung. Ein Blick nach Australien, Thailand, Taiwan zeigt es. Hier wird es auf den Danteschutz geschoben, obwohl in den genannten Ländern z.B. keine „Tracking-App“ genutzt wurde und wird. Datenschutz ist eine Nebelkerze, die Leute ohne Ahnung werfen. Selbst der Bundesdatenschutzbeauftragte sagt, dass es diese Probleme nicht gibt.

        • Jean Bonmot sagt:

          Nebelkerzen werden i.a. von Leuten geworfen, die Ahnung haben.

        • rellah2 sagt:

          Australien – Insel
          Taiwan – Insel
          Thailand – keine Insel, aber subtropische Klima

          • Faktencheck sagt:

            UK ist auch eine Insel und es klappt dort nicht Es geht nicht darum, dass diese Länder Inseln sind. Es geht um Kontaktverfolgung und Einhaltung von Quarantäne- und Isolierungsmaßnahmen. Das ist der Unterschied. Kannst ja mal schauen, ob es in Taiwan Maskengegner gibt. Gibt es nicht. Dort tragen trotz unter 5 Fällen am Tag im GANZEN LAND die Leute trotzdem eine Maske.

            Aber sucht fleißig weitere Ausreden zum Klima etc. Es liegt daran, dass Europa überheblich ist und sich hier keiner an das halten will, was die Wissenschaft bereits am Anfang gesagt hat. Taiwan hat im Dezember letzten Jahres eine Maskenpflicht eingeführt, hat Schulen geschlossen etc. Hat verpflichtende Isolierungen von 14 Tagen für Einreisende durchgesetzt. Hier in Deutschland kann man ohne Test in Frankfurt aus den USA landen und niemand interessiert es. Für interessierte hier eine Analyse: https://www.republik.ch/2020/05/27/schoen-wir-haben-eine-app-und-was-jetzt

          • Franz2 sagt:

            Südkorea – Halbinsel mit Grenze zu Nordkorea. Mehr Schutz geht nicht 😀

      • Maik sagt:

        Sie meinen solche Länder wie China, in denen Grundrechte nicht existieren und es Usus ist, Menschen ohne Möglichkeit auf Rechtsschutz einfach wegzusperren. Wenn Sie das wollen…

        • Faktencheck sagt:

          Ich habe bewusst nicht China genannt. Aber wir können uns gern über China und Corona unterhalten. Auch dort gibt es keine „Corona-App“. Und Menschen können inzwischen wieder ihr ganz normales Leben genießen, in Theater Museen Restaurants gehen. Und warum? Weil effektiv Infektionsketten gebrochen wurden. Vor dem Hintergrund, dass wir hier bald 100.000 Tote haben von Grundrechten zu sprechen ist dann einfach nur makaber und zeigt die europäische/westliche Arroganz.

          • Jean Bonmot sagt:

            Momentan sind es laut RKI 71.804 Tote (mit und an). Wann genau ist also bald? In Vier, fünf Monaten?

          • Maik sagt:

            Welche Länder meinen Sie denn, die besser mit dem Lockdown umgegangen sind. Wenn Sie die verfassungsrechtlichen Diskussionen im Vergleich verfolgen, stehen dann andere Länder nicht besser da. Und dass die skandinavischen Staaten besser weggekommen sind, ist ein Märchen. Also: bislang kommt nur heiße Luft. Und im Übrigen haben Grundrechte nichts mit westlicher Arroganz zu tun. Schließlich garantiert auch die nordkoreanische Verfassung das Recht auf freie Meinungsäußerung.

          • Maik sagt:

            Und im Übrigen hat in China fast jede Provinz oder Verwaltungszone eine eigene App. Also Ihrem Namen werden Sie so nicht gerecht. Ich empfehle: #lesenbildet

          • Fred sagt:

            China braucht auch keine App für Corona. Da wird seit jeher alles erfasst. Lies mal die Berichte über das dort angewendete SocialScoring. Da willst Du ja hin.

          • Faktencheck sagt:

            Ich meine Taiwan, Thailand, Australien, Neuseeland, Südkorea, Malaysia. Wo ist das heiße Luft? Und historisch haben Grundrechte sehr wohl etwas mit westlichen Wertesystemen zu tun. Dazu evtl. mal Michael Ignatieff lesen. Fakt ist: Corona ist zum großen Teil ein europäisches und amerikanisches Problem wenn es um die Bewältigung der Pandemie geht. Ich frage also erneut, lieber Maik, was ist mit den Grundrechten der über 70.000 verstorbenen? Ist die Freiheit der Urlauber im Sommer 2020 wichtiger als das Leben von vielen Menschen? Im asiatischen Raum gibt es darauf eine gänzlich andere Antwort als in Deutschland. Hier wird weiterhin ein ignoranter Individualismus propagiert und am Ende muss Technologie uns den Arsch retten. Die genannten Länder hätten keinen Impfstoff gebraucht, wir sind auf ihn angewiesen, da wir zu viele Fehler gemacht haben.

    • Hornisse sagt:

      Finde ich auch.Die Obrigkeit predigt Wasser und trinkt selbst Wein.

  8. Bürger von Halle sagt:

    Was waren das für Gegendemonstranten???
    Welche, die die Corona Maßnahmen gut finden?

    • Impffan sagt:

      Übernimmt die Antifa die Rolle der früheren Zivilstasi ? Oder zumindest die Arbeit von Hilfspolizisten ?

      • Kalle Grabowski sagt:

        Absolut! Denn ‚Die‘ antifaschistische Aktion hat mit dieser Aufgabe mehr zu tun als du jemals Arbeit haben wirst und bekommt dank Antifatarifvertrag mehr Kohle dafür als deine Mutter jemals vom Amt bekommen hat….du Honk

        • Intelligenztest sagt:

          Bei allem Respekt vor polnischstämmigem Adel – stimmt
          es , dass man nur mit IQ unter 50 Mitglied bei der Antifa werden kann ?

          • alle grabowski sagt:

            Nein…so unterbelichtet ist man Nazi Coronaleugner Schwurbler Hooligan Sven Liebig Reichsbürger Impfgegner Hippie oder du….

          • Gene Netik sagt:

            @intelenztest
            Ich denke mit derart schlechten Erbinformationen bleibt nur ein Leben am rechten Rand mit all seinen Vorzügen übrig oder ist Teil deiner Sippe🤣

          • Der Frosch mit der Maske sagt:

            Was soll das alles? Immer diese Beleidigungen. Wenn man das so liest ist es bei beiden mit dem IQ nicht weit her. Rechts außen ist sch…. aber links außen ist auch nicht besser, vielleicht sogar noch schlimmer. Fehlt nur noch die RAF 2.0. Schönen Abend noch

    • ZeroCovid sagt:

      Im Gegenteil. Die beste Lösung gegen die Corona-Maßnahmen ist doch, die Infektionsketten endlich zu unterbrechen und die Verbreitung und Mutationen des Virus zu verhindern.

      Dass wir nach so langer Zeit immer noch mit so großen Einschränkungen leben müssen, haben wir denen zu verdanken, die sich mit aller Kraft gegen ein bisschen Verstand wehren.

      • Nein_zum_Lockdown sagt:

        @ZeroCovid laber hier nicht so einen geistigen Dünnschiss…

        • Lebensquiz sagt:

          Nein zu Dummheit aFd und zu dir und deinen Freunden! Ach ich vergaß…Trolle wie du haben ja keine Freunde. Ich bitte um pardon….

      • 𝕮𝖔𝖛𝖎𝖉𝖅𝖔𝖗𝖗𝖔 sagt:

        Wo siehst Du gleich das bisschen Verstand? Schon mal drüber nachgedacht, ob die, die von Plandemie sprechen und dem World Economic Forum nebst dessen Konzept vom Great Reset versuchen kritisch auf die Finger zu schauen, vielleicht zutreffend beobachten?! Investiere … ein bisschen Verstand. Erweitere Deinen Horizont!
        Die Infektionsketten endlich zu unterbrechen und die Verbreitung zu stoppen klingt gut. Wo und wie genau stecken sich die Menschen eigentlich gleich an? Haben uns das die, die alle Viren dieser Welt mit Vornamen ansprechen, bereits verraten? Falls ja, dann habe ich das überlesen. Jemand sagte mal, das Leben findet einen Weg. (Falls Du nicht mehr weißt wer und wo, fang mit ›Jurassic Park‹ an.) Das Virus ist das Leben und Mutation der Weg…

        • Kopiepastor sagt:

          Also wenn es dir schon an diesen Grundlagen mangelt, solltest du vielleicht nicht so große Töne spucken.

          Für die Experimentierfreudigen:
          ›Nach dem Klo und vor dem Essen, ruhig das Händewaschen mal vergessen.‹

          Jurassische Ergebnisse garantiert. 😉 (aber zum Glück fängt das soziale Netz auch völlig Verblödete auf)

        • die Dinos sagt:

          Hahahaha….
          Oar echt jetzt?!
          …was für ein Blech Alta! Und an so n scheiß glauben sie?!
          Viel Spasz noch in ihrem Jurassic Park sie Vollpfosten….ahaha

        • Sie sind ein guter Beweis, dass der Pisa-Schock im Jahr 2000 kein akademisches Problem und kein Messfehler war, sondern dass unser Bildungssystem tatsächlich die einfachsten Grundlagen von Medienkompetenz, Leseverständnis und Biologie einer großen Zahl von Menschen nicht vermitteln konnte.

          Es ist ja wirklich keine Schande, von bestimmten Themen keinerlei Ahnung zu haben – aber dann sollte man das anerkennen statt diejenigen bei der Arbeit zu behindern, die was vom Thema verstehen.

          Dumm zu sein ist das eine, aber sich dann für besonders schlau zu halten ist einfach nur peinlich und in dem Fall bringt die Dummheit der einen den Tod der anderen mit sich.

          • die Dinos sagt:

            Yo..Dankeschön für die Blumen..ich empfehle Ihnen erstmal einen Schulabschluß zu erweben und keine Bücher mehr zu lesen deren Inhalt sie nur zu Teilen verstehen.
            #gefährlicheshalbwissen

          • 𝕮𝖔𝖛𝖎𝖉𝖅𝖔𝖗𝖗𝖔 sagt:

            Sie prangern „unser“ Bildungssystem an. Gut. Doch dann lassen Sie Ihren Frust an denen ab, die „unser“ Bildungssystem zu verantworten haben. Bei mir sind Sie da an der falschen Adresse! Da Sie aber „unser“ gebrauchen, stellt sich die berechtigte Frage, ob Sie sich vielleicht besser selbst vor den Spiegel stellen sollten.
            Nun zu denen, von denen Sie meinen, sie hätten Ahnung vom Thema. Ersparen Sie mir darauf einen Kommentar. Mir fehlen nicht etwa die Worte, gewiß nicht. Nur ich fürchte, Leute wie Sie können mit so viel Zynismus, wie nötig wäre, nicht gut umgehen…

        • Clown sagt:

          @Zorro Vielleicht besucht dich mal ein Virus in deinem Nasenloch.Das heißt dann Nasi!

    • Hornisse sagt:

      Na bestimmt Grüne oder Linke.

  9. Hallenser sagt:

    Halle zeigt Flagge. Hallenser beweisen Vernunft. Danke

    Stirn zeigen, den Gegnern keine Chance

    • Karl Eduard sagt:

      Na klar mit Aufrufen wie „Lasst Euch impfen, sonst tun wir es“

    • 10010110 sagt:

      Welchen Gegnern denn? Man weiß ja nichtmal mehr, wer jetzt gegen was ist. Da gibt es die Anti-Corona-Demonstranten, dann gibt es die Anti-anti-Corona-Demonstranten. Die einen wollen ihre Meinung kundtun, die anderen wollen die einen nicht ihre Meinung kundtun lassen – da wirste doch bekloppt!

    • Treveris sagt:

      „Hierbei sprang ein Demonstrant einem Beamten mit Anlauf in den Rücken, unmittelbar darauf wurde der Demonstrant zu Boden gebracht.“ — Auf diese Art beweisen Hallenser Ihrer Meinung nach Vernunft?

  10. Nicky Nickname sagt:

    Zehn war der „Weisheit“ letzter Schluss. Ich hatte ja bis zum offiziellem Eingeständnis, das übrigens ziemlich kleinlaut (wie passend!) ausfiel, auf eine Überraschung gehofft, dass am anderen Ende der Stadt der „richtige“ Korso startet. So subversiv-klandestin. Aber 10? Ok, das ist noch trauriger als erwartet. Zumal das ja nicht mal zur Hälfte Hallenser waren. Mal sehen, wann die ersten Ausreden kommen, dass das „schlechte“ Wetter und die „gefährlichen“ Straßenverhältnisse die Anreise erschwert haben. 😆😆

    • Pandemiemuede sagt:

      Vielleicht gibt es auch einfach langsam mehr Menschen, die nach über einem Jahr genug von der endlosen Zucht und Verbreitung eines hoch ansteckenden Virus haben? Sicher ist es am Anfang mal ne neue Erfahrung, die erste fette große Pandemie seit 100 Jahren zu bestaunen und zu erleben, aber auch die größte Neugier sollte irgendwann nicht mehr auf Kosten der gesamten Gesellschaft gehen.

      Es wird Zeit, die unkonktrollierte Verbreitung dieser Infektion endlich zu beenden.
      Siehe Zero-Covid.org

    • Ach verpisch sagt:

      Komm, du bekommst jetzt mal eine Büchse Mitleid…..psssssst Orrrrrr.

  11. M.D. sagt:

    Kampf zweier Geisteskranken Gruppen gegeneinander.

  12. belustikus sagt:

    …wie man auf den Bildern gut erkennen kann fangen die Cops jetzt auch in Halle an Fahrräder am hellichten Tag von friedlichen und unbescholtenen Bürgern zu klauen um sie selbst wohl weiter zu verkaufen. Zustände sind das?!…pfui!…schlimmer als in Sachsen….

    • Frage sagt:

      Haben die in Sachsen inzwischen eigentlich einen online-shop für Räder, die aus der Asservatenkammer „verschwunden“ sind? Ist das jetzt diese „Clankrimminalität“ von der die cDU immer spricht?

  13. Magnetton-Schatulle sagt:

    „sie hauche ihm jetzt Geist ein“ – mir auch, ja?
    Hab’s gar bitter nötig!

  14. Peter sagt:

    Wo ist das Problem, wenn 10 Autos einen Korso veranstalten?
    Wer sind da die wahren Feinde von Demokratie und Meinungsfreiheit?
    Wo sind wir eigentlich hingeraten und wem nützt es?

    • Ronny sagt:

      Es gibt kein Problem. Allerdings gab es auch keinen Korso. Somit ist der auch nirgends hingeraten. Ein Nutzen stand aber nie zur Debatte. 🙂

    • Jonathan Freaks sagt:

      Sind Die Rotschilds daran Schuld? Was plant Soros? Ist es eine Weltverschwörung? Oder doch nur die Ideologie Dummer Antisemieten.
      Wahrheit? Oder Fiktion…
      Ihr Jonathan Freaks

  15. Claudi sagt:

    Das Impf-Transparent der Antifa ist ja mehr rechts als alles andere. Was bitte hat Antisemitismus mit Anticorona zu tun??? Da werden Dinge durcheinander gewürfelt, das spottet jeder Beschreibung😄. Ich würde sagen Antifa in die Wirtschaft, damit mal Wertevorstellungen vermittelt werden. Dumm rumpöbeln, kloppen und kaputthauen kann jeder Vollhonk. Rosa und Karl würden sich im Grabe rumdrehen wenn sie wüßten wofür ihr den Namen Antifa benutzt. „…, sonst impfen wir euch!“, gehts noch?

    • Belustikus sagt:

      Schlaf weiter du Nuss

      • Der Frosch mit der Maske sagt:

        Belustigung, was bist du denn für einer? Wo haben sie dich denn ausgegraben? Claudi hat doch sowas von recht. Für solche Spinner wie dich haben die alten Kommunisten nicht gekämpft. Die würden sich im Grabe rumdrehen. Lass doch mal eine andere Meinung stehen, oder ist das zuviel für dich

    • Faktencheck sagt:

      Ein wenig Sinn für Humor sollte man dann doch schon haben.

      • Humorlos? sagt:

        Humor setzt eine mehr oder weniger gehaltvolle Äußerung voraus…bei dummen und hirnfreien Gelaber bleibt nur wegdrehen. Schließlich macht man sich nicht über Mitmenschen mit Handicap lustig….

    • Antifa GmbH & Co. KG sagt:

      Welch interessanter Vorschlag. Lernt die Antifa in der Wirtschaft dann den wahren Antisemitismus kennen und meinst du mit Wirtschaft Lokale, in denen alkoholische Getränke ausgeschenkt werden und die zur Zeit pandemiebedingt geschlossen sind?

  16. Leser sagt:

    Zehn Fahrzeuge – wow! Und die meisten sogar außerhalb von Halle! Da hat wohl bei vielen ein Umdenken stattgefunden, nicht mit Nazis und einen wegen Volksverhetzung Verurteilten
    Ich stelle mal die These auf, dass der Auto-Korso nicht wegen Behinderungen abgesagt wurde, sondern wegen der „großartigen“ (Sarkasmus) Teilnehmerzahl! 🙂

    • Ronny sagt:

      In Leipzig sind es sogar über 15. 🙂

    • west sagt:

      die wahren demonstranten waren heute weder auf seiten der autocorso-fahrer noch der antifa-spinner, sondern alle die, die zb. heute vormittag/mittag in halle unterwegs waren. die strassen waren voll, schlangen vorm baumarkt und u.a. ein voller globus. die meisten interessiert dieses „killervirus“ gar nicht. wenn es wieder warm wird, werden die leute eh nicht mehr zu halten sein.

  17. Maria45 sagt:

    Die Polizei hätte die genehmigte Demonstration durchsetzen müssen.
    Jetzt ist es so, dass die antifa bestimmt, wer eine Demonstration oder Versammlung durchführen darf.

    • eseppelt eseppelt sagt:

      die Versammlung vor Ort durfte stattfinden. Das keiner vor Ort gesprochen hat ist die andere Sache.

      Dafür aber gab es keine Rundtour mit sinnlosem Ausstoß von Abgasen. Die Hälfte der 10 Autos kam dabei nicht mal aus Halle, sondern unter anderem SK (hätten doch auf ihrem Dorf was machen können) oder LIP.

      Übrigens brauchen Demonstrationen gar nicht genehmigt, sondern nur angezeigt werden

    • Hornisse sagt:

      Sieht so aus.

  18. Auto-Korso-Debakel sagt:

    10 Fahrzeuge sind ja zumindest zweitellig – lach! Und solche schreien dann noch „Wir sind das Volk!“
    Vlt. wurde der Konvoi abgesagt, weil Brüll-Sveni den Konvoi nicht anführen durfte.

    • Franz2 sagt:

      Darf Sveni überhaupt schneller als 50 fahren ? Hat er vielleicht so nen 40er Aufkleber hinten am Auto ? 40er ist ja ne beliebte Zahl bei ihm und Seinesgleichen – denn das war die Zeit, die man sich zurückwünscht.

  19. Frager sagt:

    Kritiker der Corona-Maßnahmen sind also alle Nazis – wie blöd muss man eigentlich sein, um daran zu glauben?

  20. 10010110 sagt:

    […] unmittelbar darauf wurde der Demonstrant zu Boden gebracht. In der Folge kam es zum Einsatz von Pfefferspray durch einen Polizeibeamten […]

    Ich wette, Valentin Hacken schwitzt schon wieder und schreibt sich gerade die Finger wund, wie die Polizei „massiv“ gegen friedliche Gegendemonstranten vorgegangen ist. Morgen hier bei dubisthalle.de zu lesen. 😛

    • Jens Liebau sagt:

      🤦🏾‍♂️
      Bestimmt!..du Zwenn!

    • 𝕮𝖔𝖛𝖎𝖉𝖅𝖔𝖗𝖗𝖔 sagt:

      🔝Möge der ›Geist‹ mit ihm sein und ihm was geniales einflüstern. Dann haben wir morgen hier wieder was zu kommentieren.

      • belustikus sagt:

        Hahahahahaaaa!!!!
        Yo Zorro! Diese Äußerung ist ja wohl der klare Beweis dafür dass du weder Freunde noch Familie hast welche sich zum Sonntag mit dir beschäftigen möchten
        Du armes kleines Würstchen

        • 𝕮𝖔𝖛𝖎𝖉𝖅𝖔𝖗𝖗𝖔 sagt:

          Soll das ein Heiratsantrag sein?

          • belustikus sagt:

            hahaha🤣🤣🤣ZorryZorro…ich habe Geschmack Stil und Gehirn. Das ermöglicht mir leider nicht in Eidechsenfamilien einzuheiraten.

            Nicht traurig sein….nächste Chance kommt bestimmt

          • 𝕮𝖔𝖛𝖎𝖉𝖅𝖔𝖗𝖗𝖔 sagt:

            @belustikus
            Auweia, da glaubt echt jemand aus der Rotfuchs-Family, ich sei mit den reptilischen Royals verwandet.

    • Ronny sagt:

      Hoffentlich noch heute! Bis jetzt gibt es ja nur von einer Seite zu lesen, und das ist dir ja bekanntlich höchst zuwider. 😉

      • Jean Bonmot sagt:

        Er werkelt schon daran. Bei Twitter schrieb er:
        0949 Die Gegendemonstrant_innen haben eben an einer Ausfahrt den Weg für einen Bus freigemacht, Anlass für die @Polizei_HAL zu erheblicher Gewalt zu greifen, Aufnahmen folgen später. Das war nicht nur unverhältnismäßig, sondern auch dumm. Blockade steht wieder.
        Da können wir uns auf was Defitiges freuen…

      • belustikus sagt:

        Ronny? Echt jetzt?!…Ronny???….das braucht keinerlei Worte mehr…… 🥳

    • Der Frosch mit der Maske sagt:

      Da wirst du wohl Recht haben 10010110

  21. Gutfinder sagt:

    Not gegen Elend – aber mit’m Wetter hatten’se Glück…

  22. Carola sagt:

    Ich war heute vor Ort. Die Aktion der linken Terroristen kann man nur als widerwärtig beschreiben. Nur Gewalt, kein Willen zur Diskussion. Andere Meinungen werden nicht akzeptiert oder niedergebrüllt. Was für ein Pack!

    • mächtig gewaltig sagt:

      Hast du Anzeige erstattet? Polizei war ja genügend anwesend.

    • Zuhörer sagt:

      Also ich würde mir ja nicht trauen öffentlich zuzugeben wie viel Dummheit mir inne wohnt Carola. Welches Auto war deins?…der weiße Hundefänger? Vollsten Respekt für dein Geständis du hohle Nuss.

    • Jean Bonmot sagt:

      Da brauch ich nicht vor Ort zu sein. Die Kommentare hier spiegeln das sehr schön. Was nach Honk klingt … sind sie.

    • Terrorist sagt:

      Wiederwärtig finde ich Menschen, die ihre antisemitische Scheiße auskosten und bei Gegenprotest keine Skrupel haben, Menschen zu überfahren.
      Im Glashaus Scheißen gehen ist ne blöde Idee Carola. Und wenn deine Meinung ist, in ner Pandemie andere anpusten zu müssen, dann kann ich verzichten.
      Reflektier dich Mal.

    • Leser sagt:

      Carola, heul Dich bei Deinem Nazi-Sveni aus. Aber verschon uns mit Deinen sinnlosen Kommentare und verdrehen der Tatsachen. Ihr seid’s doch die keinen Willen zur Diskussion habt, andere Meinungen nicht akzeptiert, Journalisten attackiert. Und im Schreien und Brüllen macht Euch Schwurbler keiner was vor. Immer schön die Tatsachen verdrehen, das sind typische Fakten eines braunen Gesindel!

      • Der Frosch mit der Maske sagt:

        Ich denke im schwurbeln, nicht zuhören und eine andere Meinung nicht akzeptieren sind die rechten und die linken Idioten gut. Was ist gut und was ist böse? Ist wohl beides böse

  23. Clown sagt:

    1 Fahrrad platt gemacht.Das lag da.Hatte das keinen Ständer?

  24. W.Holt sagt:

    Wer eine Demo anmeldet, egal wer, der soll die auch ungestört durchziehen. Leider waren heute wieder die Störenfriede mit ihren eiernden Blechrädern anwesend.

  25. Clown bleibt Clown sagt:

    Nicht’s gegen Demo und Gegendemo aber der Kunde der den Polizisten angreift ist dämlich hoch drei. Der gehört in den Knast.
    Aber bestimmt war es nur der Hormonspiegel weil ihn keine Frau ranlässt und Puff kann er sich nicht leisten.

  26. Nicky Nickname sagt:

    In Leipzig ist ähnlich viel „Bewegung“. 😆😆

  27. Maria45 sagt:

    @eseppelt
    Okay, Versammlungen müssen nur angezeigt werden, es muss auf Versammlungen auch nicht gesprochen werden. Wenn der Autokorso aber als Versammlung angezeigt war (und die Polizei ihn nicht wegen Ihrer Meinung „unsinnigem Benzinausstoß“ untersagt hat), hätte die Polizei die Blockierer wegräumen müssen.

    • PeterPaul89 sagt:

      Nein, hätte sie nicht. Wär ja noch schöner.

      Sei froh, dass es so gelaufen ist. Über die Versammlung mit den 12 traurigen Gestalten wäre sonst überhaupt nicht berichtet worden. Die hätten sich doch im Straßenbild verloren und die Orientierung als Ortsfremde vermutlich auch.

  28. Wuffi sagt:

    Diese gewaltbereiten Linken, hoffe das der Verfassungsschutz diese Gruppen genauer untersucht. Immer wieder fallen sie auf.

  29. M sagt:

    Also, die Vopos wären über die abgelegten Schrotträder mit dem SPW drüber gerollt. Kurz und bündig.

    • 𝕮𝖔𝖛𝖎𝖉𝖅𝖔𝖗𝖗𝖔 sagt:

      Hey! Wuffi wird dich genauer untersuchen lassen mit deinen auffälligen Gewaltphantasien.

      • Wuffi sagt:

        Dann lies den Beitrag von Hr. Seppelt.

      • 𝕮𝖔𝖛𝖎𝖉𝖅𝖔𝖗𝖗𝖔 sagt:

        𝔇𝔦𝔢 𝔍ü𝔫𝔤𝔢𝔯 𝔐𝔞𝔬𝔰 𝔰𝔦𝔫𝔡 𝔎𝔬𝔭𝔦𝔰𝔱𝔢𝔫! 𝔖𝔦𝔢 𝔨𝔬𝔭𝔦𝔢𝔯𝔢𝔫 𝔡𝔞𝔰, 𝔴𝔞𝔰 𝔦𝔥𝔫𝔢𝔫 𝔤𝔢𝔣ä𝔩𝔩𝔱; 𝔫𝔲𝔯 𝔩𝔢𝔦𝔡𝔢𝔯 𝔬𝔣𝔱 𝔫𝔦𝔠𝔥𝔱 𝔦𝔫 𝔡𝔢𝔯 𝔔𝔲𝔞𝔩𝔦𝔱ä𝔱 𝔡𝔢𝔰 𝔒𝔯𝔦𝔤𝔦𝔫𝔞𝔩𝔰. 𝔇𝔞𝔰 𝔤𝔦𝔩𝔱 𝔰𝔬𝔤𝔞𝔯 𝔣ü𝔯 (𝔪𝔢𝔥𝔯 𝔬𝔡𝔢𝔯 𝔪𝔦𝔫𝔡𝔢𝔯 𝔣𝔯𝔢𝔦 𝔢𝔯𝔣𝔲𝔫𝔡𝔢𝔫𝔢) ℑ𝔡𝔢𝔫𝔱𝔦𝔱ä𝔱𝔢𝔫. 𝔘𝔫𝔡 𝔡𝔞𝔫𝔫 𝔴𝔲𝔫𝔡𝔢𝔯𝔫 𝔰𝔦𝔢 𝔰𝔦𝔠𝔥, 𝔴𝔢𝔫𝔫 𝔳𝔢𝔯𝔡ä𝔠𝔥𝔱𝔦𝔤𝔱 𝔴𝔢𝔯𝔡𝔢𝔫, 𝔰𝔦𝔢 𝔰𝔢𝔦𝔢𝔫 𝔡𝔢𝔯 𝔢𝔴𝔦𝔤𝔢 𝔉𝔞𝔨𝔱𝔢𝔫-𝔉ä𝔩𝔰𝔠𝔥𝔢𝔯…

        • Mediator sagt:

          Zorro@ Nimm dich mal nicht zu wichtig. Überall deinen Quark dazu geben.

        • 10010110 sagt:

          Wenn du schon Frakturschrift schreibst, dann musst du aber auch das lange S verwenden.

          • 𝕮𝖔𝖛𝖎𝖉𝖅𝖔𝖗𝖗𝖔 sagt:

            Ausgezeichnet. 👍 Wenigstens einem ist das aufgefallen. Die anderen Krieger waren wohl zu sehr mit Lehm werfen beschäftigt (oder wissen das nicht mal). 👍 Das war die gute Nachricht. Die schlechte: Weder das lange s, noch Eszett (ß) geschweige denn die deutschen Umlaute sind bei Unicode implementiert. Falls Du keine bessere Idee hast, schlage ich eine Spontandemo vor. »Rettet das lange s in Unicode!«

    • Senf dazu sagt:

      Vopos hätten jemand wie dich kurz&bündig weggehaftet und ohne Erklärung nach Bautzen geschafft… dort hättest du dann schön die Prinzessin für die älteren gespielt und sie hätten dich n Bus bauen lassen…du hirntoter….

  30. Bürger für Halle sagt:

    Ein Corso in stinkenden Blechkisten? Gehts noch dümmer? Klingt wie ein dummer Jungenstreich. Gott sei Dank waren es nur ein paar Verwirrte .Gut, dass der Quatsch gestoppt wurde.

  31. Krach sagt:

    Das habt ihr nun davon, wenn ihr den Grünen oder gar den Radfahrern immer alles nachmachen müsst

  32. Hallenser sagt:

    Auf einmal sind Sie wieder da…. Bezahlte Fahrradterroristen…. Da sind sie wieder, die geklauten Fahrräder….. Und die Polizei schaut nur zu…. Versammlungsrecht….???

    • Leser sagt:

      Woher nimmst Du die Frechheit, dass die Radfahrer bezahlt sind und von wem? Die Fahrräder sind geklaut? Warum hast nicht jeden Radfahrer dort angezeigt.
      Du tickst doch nicht mehr ganz richtig! Dir scheinen sie auch was geklaut zu haben, nämlich Dein Hirn. Aber offenbar hast Du sowas nie besessen!

  33. Jezz sagt:

    Eine Gegendemo ist immer ganz besonders wichtig, vor allen Dingen wenn sie von Radfahrern vorgenommen werden und nicht von Autofahrern. Aber Radfahrer durften ja dieses Wochenende wahrscheinlich nicht auf die Straße

  34. Mephisto sagt:

    Demo gegen Corona Auflagen… gibt es denn auch Demos für Corona Auflagen?

  35. Hallenser sagt:

    Genehmigte Versammlung…. Hauptsache bezahlt gegen Rechts….. Es ist bei Weitem nicht rechts, wenn man für sein Recht einsteht… Du stehst mit deinem Nagelstudio am finanziellen Abgrund, Hilfen beantragen und auch real kriegen ist absolut Utopie…. Bin ich den ein Faschist, wenn ich erwarte, was mir zugesagt worde? Ich bin ein Mensch, ich arbeite hart… Für wen demonstriert ihr? Für mich nicht….

    • Ronny sagt:

      Wo steht was von „genehmigte Versammlung“?

      Warum schließt du dich nicht mit anderen Nagelstudiobetreibern zusammen und demonstrierst selbst? Nur so kannst du auf die dringende Notwendigkeit von Nagelstudios aufmerksam machen. Der Autokorso hatte dahingehend keinerlei Absicht und hier in der Kommentarspalte interessiert das auch niemanden. Mich eingeschlossen. 😉

    • Franz2 sagt:

      Als ob Sveni und sein Grützverein irgendwas darauf geben, ob jemand Hilfen für sein Unternehmen bekommt oder nicht. Es muss doch möglich sein, sich mit Anderen zusammenzuschließen und auf Mißstände aufmerksam machen, ohne das die Aktion von irgendeiner Seite vereinnahmt wird.

  36. Philipp Schramm sagt:

    Die Corona-Gegner haben doch echt alle eine an der Klatsche, allen vorran natürlich wieder der „Brüllzwerg“. Den sollte man endlich wegsperren.
    Entweder „brüllt“ er seine rechten Parolen, oder er verbreitet irgendwelche Verschwörungtheorien über Corona. Wenn es nicht so ernst wäre, müsste man dieses „A….loch“ einfach ignorieren.

  37. Te Game sagt:

    Die extra Kohle heute war leicht verdient, dank der Einfältigkeit der Schwurbler. Nächstes mal wird’s wohl reichen eine Blockade zu erfinden, damit se stehen.

  38. Oder sagt:

    Nun konnten die Radfahrer in Leipzig nicht nur die Autofahrt ausbremsen sondern auch allen mal zeigen, was sie von Demokratie und freier Meinungsäußerung halten.

  39. Fakten sagt:

    wer glaubt eigentlich noch das Märchen von Corona und die 7 Politiker?

  40. Antiantifa sagt:

    Nicht zu fassen, wie sich die Polizei in Halle immer wieder von diesem linksfaschistischen, undemokratischen Pöbel auf der Nase rumtanzen lässt, der die ganze Stadt terrorisiert.

    • Merzel sagt:

      Du lebst vielleicht in ständiger Angst und traust dich nur anonym ins Internet statt raus in die Realität. Aber das liegt nicht an „Linksfaschisten“ oder der Polizei.

      Wenn du gegen Antifaschismus bist, wofür bist du dann?

      • Antiantifa sagt:

        Gegen Faschismus, ob von rechts oder links, gegen Meinungsdiktatur, auch da ist die sogenannte Antifa ganz groß, und Terror, da ist sie noch größer…
        Die Antifa ist schlicht und einfach ein Anachronismus, krallt sich eisern an völlig überkommenen, längst nicht mehr existenten Strukturen und Feindbildern fest, die sie zur Eigenlegitimation penetrant-hysterisch heraufbeschwört, insbesondere den „Nazi“ – denn ohne Nazi keine Antifa. Eine sachliche, problemorientierte Analyse und Diskussion ist mit der Antifa nicht möglich, da ihre Mitglieder, indoktriniert und sich in ihrem eigenen abgeschotteten Vorstellungskosmos bewegend, alles und jeden in einen imaginären Antagonismus Antifa vs. Faschist/Nazi eintüten. Sie ist ein völlig überflüssiges Krebsgeschwür unserer Gesellschaft, das zudem noch von bestimmten Parteien und Bundesländern gefördert wird. Angst vor diesem Pöbel hab ich wahrlich nicht, hab aber auch keine Lust, mich von pubertierenden Hosenkackern und unterbelichteten Pseudogutmenschenstudenten ständig terrorisieren zu lassen – denn das ist ihr großes Hobby hier in Halle.

        • Merzel sagt:

          Du bist also gegen Faschismus, sozusagen ein Anti-Faschist? Merkste, oder?

          Anders: Du bist also gegen die Institution „Antifa“? Gibt es die überhaupt? Gibt es dann auch „die Nazis“? Wenn ja, wer sind die? Wird schwierig, aber vielleicht hast du ja eine Antwort, die bisher keiner hatte. Manche sagen, rechten Faschismus gäbe es nicht, da bist du immerhin schon weiter, auch wenn du den immer nur ganz zart am Rande erwähnst.

          Wer ist also der „linksfaschistische undemokratische Pöbel“, der dir solche Angst bereitet? Die paar Radfahrer sicher nicht. Und warum hast du vor dem „rechtsfaschistischen undemokratischen Pöbel“ keine Angst? Den gibt es in deinem Weltbild ja und der macht deutlich höheren Schaden sowohl an Demokratie als auch und vor allem an Menschenleben. Bequemerweise ausgeblendet?

          Das wirkt alles recht unausgegoren. Das soll sicher den Eindruck von Neutralität erwecken und „unpolitisch“ wirken. Es klingt aber wie die hundertste Inkarnation von „Ich bin nicht rechts, aber…“ und dem klassischen Whataboutismus „Aber, aber, aber die anderen…“, aus Feigheit, zur eigenen Überzeugung zu stehen. Was ist denn so verwerflich, rechts zu sein? Linke stehen doch auch dazu und kacken sich nicht dabei ein.

          • Alerta,Alerta ! sagt:

            Wenn euch Antifa – Maul -Helden einer von einem Rockerclub auch nur
            stirnrunzelnd anschaut , dann macht ihr euch die Hosen von oben bis unten voll , werdet kackbraun u. damit selber Nazis . Oder zählt ihr Hells Angels u. Konsorten zu euren roten Antifabrüdern? Denen traut ihr Schisser nimmer auf die Füsse zu treten.

          • Merzel sagt:

            Die schaffen es aber auch, mehr als 10 Fahrzeuge zusammenzutrommeln, wenn sie etwas demonstrieren wollen.

            Und entscheide dich mal, ob die Antifa – Maul -Helden nun Schisser sind oder Terroristen, die Angst und Schrecken verbreiten. Beides geht nicht.

          • Wertewandel sagt:

            Menschen die sich entschlossen haben in ihrer eigenen Parallelgesellschaft (kriminelle Bruderschaft/MC) zu leben und zu agieren haben per se ihr Mitspracherecht im allgemeinen gesellschaftlichen Diskurs verwirkt. Denk mal drüber nach….

          • Wertewandel sagt:

            Nachtrag
            Niemand hat mehr Angst vor Rot/Weiß oder Gelb/Rot
            Die Zeiten sind vorbei…..

          • nicht nachtragend sagt:

            Angst vor Radfahrern, Angst vor Farben, Angst vorm Leben.

          • Master Geschichte sagt:

            – merzel – Whatabautismus – Beeindruckend das eure Klientel nach 30 Jahren Studium der Soziologie u. Politik ohne Abschluß nun die Bedeutung eines Schlagwortes kennt. Für einen akademischen Arbeitsplatz wird das trotzdem nicht reichen u. so müsst ihr frustrierten Looser euch als Antifa an wehrlosen Bürgern abreagieren.

      • Ernst Thälmann sagt:

        Für die Antifa oder Nazi . Es gibt nur Gut (Antifa) u. Böse (Nazi). Das ist mental u. intellektuell frühes Kindergartenniveau. Jeder von Euch als Einzelner ist ein Feigling u. hat dazu auch Angst wie ein Kleinkind u. nur in der Gruppe fühlt Ihr Euch stark u. fangt an zu pöbeln. Aber Ihr traut Euch immer nur schwächere zu drangsalieren. Das ist primitiv u. dumm u. feige . Das muß man nicht noch mit Steuern pampern.

        • Merzel sagt:

          Ich bin beeindruckt.

          • wertewandel sagt:

            @Merzel
            Ach gibs einfach auf was gutes bewirken zu wollen….
            Je ungebildeter und älter desto rechter….gepaart mit Sozialneid und persönlicher Unzufriedenheit.
            Was will man den ungebildeten und alten OstPfeifen denn heute noch BasisDemokratie erklären wenn der Horizont nur für ne Diktatur reicht? Und mit Wörtern wie whataboutism wissen die alten HonniKinder doch überhaupt nix anzufangen. Englisch war kein Pflichtfach in der POS.
            Lass sie labern..denn das gute ist… die sind alle alt und sterben dementsprechend früher als die Jugend für die eine solidarische Zukunft einen Wert darstellt und für den es zu kämpfen lohnt…

          • Merzel sagt:

            Bei mir war Englisch Pflichtfach an der POS. Wir konnten auch nichts „abwählen“. Vielleicht liegt es daran, dass Teile der Wende-Generation nicht nur den Anschluss verpasst haben, sondern ihnen auch noch das Wissen beider Systeme vorenthalten wurde. Lose-Lose

  41. ossi123 sagt:

    „Demonstranten fahren Gegendemo an“ … wie Verletzte?
    „Ein Demonstrant fuhr dabei mit seinem Auto absichtlich über ein Fahrrad der Gegendemo.“ … war da eine Sperrmüllbarikade oder wie kann man sich das vorstellen? Warum kein Film?

    Und nun warum bleiben die Freunde des Hausarrest nicht in ihren Wohnungen?

    Robert Havemann war in der DDR im Stasi Hausarrest, wenn denn unsere aktuellen staatsnahen Jubelperser Hausarrest befürworten warum kein Selbstversuch?

    Neben
    Straßenverkehrs-Ordnung (StVO) § 1 Grundregeln
    (1) Die Teilnahme am Straßenverkehr erfordert ständige Vorsicht und gegenseitige Rücksicht. (2) Wer am Verkehr teilnimmt hat sich so zu verhalten, dass kein Anderer geschädigt, gefährdet oder mehr, als nach den Umständen unvermeidbar, behindert oder belästigt wird.

    gilt auch das Versammlungsgesetz

    § 21

    Wer in der Absicht, nichtverbotene Versammlungen oder Aufzüge zu verhindern oder zu sprengen oder sonst ihre Durchführung zu vereiteln, Gewalttätigkeiten vornimmt oder androht oder grobe Störungen verursacht, wird mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.

    • Merzel sagt:

      Sachsen-Anhalt hat ein eigenes Versammlungsgesetz. Es ist aber zweifelhaft, dass die Korso-Kloppis bestraft werden.

      • ossi123 sagt:

        „Sachsen-Anhalt hat ein eigenes Versammlungsgesetz. “ und da wäre es erlaubt „Versammlungen oder Aufzüge zu verhindern oder zu sprengen oder sonst ihre Durchführung zu vereiteln“ ???
        Fürchte die Gegen-Kloppis werden gepampert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.