Autobrände am Unterplan – Böhse Onkelz und Freiwild als Grund?

Das könnte dich auch interessieren …

12 Antworten

  1. Peter Pan sagt:

    Oder Versicherungsbetrug?

  2. Jörg Ape sagt:

    Es ist eine Frechheit und zeugt von absoluter Unwissenheit, SCHON WIEDER den gleichen Mist von sich zu geben … wie es vollkommen UNGEBILDETE – in Bezug auf dieses Musikthema – noch immer tun !

    Wirklich JEDER Rockfan von deutschsprachiger Musik weiß einfach WIE SEHR sich beide Bands ( bei den Onkelz bereits seit über 30 Jahren ) GEGEN die scheiss Nazis und rechten Vollidioten einsetzen !
    Wenn sie das al Medienverteter nicht mitbekommen und dann trotzdem SO EINE AUSSAGE treffen … zeugt das von reiner Effeckthascherei !
    Kann ich nicht ernst
    nehmrn !

    Es ist nähmlich eher genau das Gegenteil der Fall !
    In “ rechten Kreisen “ sind BEIDE BANDS sogar verrufen, da sie dort als Verräter gelten !
    In den heutigen Zeitrn ist es ein leichtes sich mit gewissen Texten auseinaderzusetzen – bevor man sich an einem vortlaufenden Rufmord beteiligt !
    Meinen sie witklich das die Onkelz die größten Livekonzerte EUROPAS ( Hockenheimring, 200.000 Besucher EINER EINZIGEN Gruppe ) hätten abhalten können, – mit den größten Bühnen einer Einzelband – wenn es nach damals rund 25 Jahre Bandgeschichte noch immer Fragen in Bezug auf ihrer Einstellungen gegeben hätte ?

    Auch bei Frei.Wild lernen Leute wie sie einfach nicht dazu !
    Unverdchämt wir sehr sie mit diesem einen lächerlichen und unwahren Satz alle Fans
    diskreditieren !
    Da braucht sich keiner wundern wenn man immer mehr alles für “ Fake – News “ hält !
    Nicht das ICH das tue … aber es gibt genug Menschen die nicht so gut im differenzieren der verschiedenen Positionen sind !
    Ob die sich wohl msl schlau mschen ?
    Sie könnten ja mal Peter Maffay oder Ben Becker oder Mousse T. – … oder SOGAR bei dem netten Herrn Sänger der Toten Hosen nachfragen, – was die von ihren Zeilrn hslten … !
    Ich hoffr sie ziehen ihre Lehren aus diesem Vorfall !
    SIE sind im UNRECHT !

    GRUß Jörg Ape

  3. Auf Zukunftskurs ... sagt:

    Ach was, von wegen Versicherungsdings! Das waren nur Lehrstücke in Demokratie. Die Jungsturmtruppen der Zukunftsbringerparteien agieren hierzulande doch schon länger als „konsequenter“ Arm der demokratischen Oberlehrer aus dem Kernbereich von RRG+++! Man muß doch nur mal schauen, wer bei wem so in den Fraktionsumgebungen sitzt …!

  4. Sascha sagt:

    Freiwild is nicht rechts wann kapiert ihr das mal endlich

  5. tom sagt:

    @ Jörg Ape vllt. hast Du ja recht und ja. es ist völlig bescheuert andere Leute Autos zu zerstören, ohne Zweifel!
    Aber wenn man als Verräter gilt, muss man da nicht vorher dazu gehört haben? Sonst könnte man doch gar nichts verraten?

    Zitat : In “ rechten Kreisen “ sind BEIDE BANDS sogar verrufen, da sie dort als Verräter gelten !“

    • Thilo Schindler sagt:

      Ja, Onkelz waren es früher als Band komplett. Doch haben sich mit z.B den Liedern Ohne mich und Deutschland im Herbst klar abgewendet und zu frei.Wild war als Band nicht rechts. „Nur“ der Sänger Philipp Burger war in der Skinhead-Szene. Die Band war von Anfang an gegen Rechts. Dies unterstreichen sie mit Europa, Land der Vollidioten, weil ihr gerne Kriege führt, Schlagzeile zu groß, Hirn zu klein und auch mit ahren Werten. Bei keinem Konzert der Bänds werden Person mit rechten Szenetypischen Codes reingelassen. Würde eine rechte Band eine weit linke Band wie tote Hose , Kraftklub oder KIZ covern? Ich hoffe ich konnts dir deine Frage beantworten. #gegenrechts

  6. Puller sagt:

    Also wenn die Onkels und Freiwild als Verräter der Szene gelten, haben wir es hier eher mit einem rechten Anschlag zu tuen?
    Angenommen es handelt sich hier um eine beabsichtigte Tat, steckt wohl mehr dahinter als ein Band Sticker, welcher nichtmal große Aussagekraft bezüglich der politischen Einstellung hat.

  7. Angelina sagt:

    Wenn ihr euch Mal belesen würde un auch Google würdest steht da, das Böhse Onkelz nicht rechts ist

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.