Basketball-Playoffs: Lions scheitern im Viertelfinale


Die SV Halle LIONS beenden ihre Saison mit einer deutlichen 59:87 Niederlage gegen den Herner TC. Damit geht die Play-Off-Serie an die Damen aus Nordrhein-Westfalen. Coach René Spandauw haderte am Ende mit dem ersten Viertel (7:31; Anm. d. Red.) und mit der fehlenden Kraft seiner Mannschaft. Beste Werferin, im letzten Spiel der Saison, war noch einmal Aliaksandra Tarasava mit 22 Punkten.

Erstes Viertel bringt LIONS bereits um den Sieg
Bereits nach wenigen Minuten musste der LIONS Fan, egal ob in Herne oder vor dem Livestream feststellen, das war es mit dem Halbfinale. Die Damen aus Halle lagen schnell mit 0:8 hinten und konnten auch nach einer Auszeit, nach vier gespielten Minuten, nicht noch einmal angreifen. Das erste Viertel endete mit 7:31! „Wir sind das ganze Spiel diesem Rückstand hinterher gerannt! Ich habe dem Team vor dem Spiel gesagt, dass wir heute die Energie vom Freitag zeigen müssen und noch mehr! Das ist uns leider nicht gelungen. Wir haben stattdessen Herne ihren Rhythmus, die Kraft und Energie geschenkt.“
Nach 47:27 zur Halbzeit konnten alle Fans noch einmal ein Aufbäumen der LIONS erleben. Im dritten Viertel gelang es der Mannschaft, auch durch ein couragiertes Auftreten von Lauren Engeln, auf 12 Punkte an Herne heranzukommen. Stand 46:58 aus der Sicht der LIONS. Danach trumpfte erneut Sonja Greinacher, die vielleicht heute beste Spielerin auf dem Platz, auf und machte innerhalb von 40 Sekunden 8 Punkte. Die SV Halle LIONS hatten keine Antwort mehr parat: „Ich muss der Mannschaft für diese Aufholjagd ein Riesenlob aussprechen. Am Ende hat uns vielleicht auch durch das Spiel am Freitag die Kraft gefehlt. Ich habe zum Ende hin Kristen McCarthy (5 Fouls) und Sasha Tarasava vom Feld genommen, um Mareike Müller, Emiliya Yancheva und Janina Schinkel noch Einsatzzeit in diesem letzten Spiel zu geben.“ Mit einem Zweipunktewurf von Anna Lappenküper war das Spiel beim Stand von 59:87 besiegelt und die Saison der SV Halle LIONS beendet.

Positive Bilanz nach erster Saison in Halle
René Spandauw zog wenige Minuten nach dem Schlusspfiff, trotz herber Niederlage, eine positive Bilanz seiner ersten Spielzeit in Halle: „Wenn man es so kurz nach dem Spiel mit ein wenig Ruhe betrachtet, muss man sagen, es war ein Erfolg. Wir haben junge Spielerinnen integrieren können, haben unserem Verletzungspech getrotzt und haben der vielleicht momentan zweitstärksten Mannschaft der Liga einige Probleme in den Play Offs bereitet. Ich denke schon, dass wir von einer erfolgreichen Saison sprechen können.“ Für alle Fans bleibt sicherlich das zweite Play-Off-Spiel der LIONS in beeindruckender Erinnerung.

Mittwoch Farewell in der ERDGAS Sportarena
Am kommenden Mittwoch (06.04.), 18Uhr, laden die SV Halle LIONS alle Fans und Unterstützer zum großen Farewell in die ERDGAS Sportarena ein. Auf dem Programm stehen ein Spiel zusammen mit der ersten Mannschaft, Auszeichnungen für erfolgreiche Spielerinnen und ab 19.30Uhr ein lockeres Beisammensein und Zeit für Gespräche, Fotos und Essen.