Baum kippt auf die Fahrbahn

6 Antworten

  1. HallesKatze sagt:

    400 Meter weiter alles neu …
    aber um Altbestände kümmert sich keiner mehr …
    … die arme Stadt Halle …

    • Klaus Dieter sagt:

      Was soll den dieser Quatsch? Dieses Restrisiko bleibt natürlich, trotz regelmäßiger Kontrollen.
      Wird dieser augenscheinlich gesunde Baum gefällt, ist das nächste Geschrei groß… siehe Neubau Charlottenviertel etc!

      • Rennate Gruehn sagt:

        Dann … “ ist das nächste Geschrei groß… “ und das ist gut so. Da brauchts noch mehr von! Von Restrisiko scheinst du übrigens nichts zu verstehen. Kein Baum kippt einfach so um. Da hat sich jemand voll verpeilt.

        • Klaus Dieter sagt:

          Du weisst offenbar Bescheid! Jeder Baum wird von Sachverständigen regelmäßig auf Schäden, Pilze etc. kontrolliert…. Ein Restrisiko bleibt natürlich!
          Wäre dieser Baum vor einer Woche gefällt würden, wären alle Leute da und würden schimpfen, die sich heute über diese Sache aufregen. Wie man es macht… Es gibt immer und überall diese Schlaumeier, keine Ahnung, aber viel erzählen!

  2. 10010110 sagt:

    Wie kann denn so ein Baum einfach so umkippen? Selbstmord wegen Zukunftsängsten? Der sieht augenscheinlich noch ziemlich gesund aus.

    • Sachverstand sagt:

      Stockfäule ohne erkennbare äußerle Symptome (trockene Äste, Reaktionsholz, Wunde, Höhlung, Rindenschaden). Solange Versorgungsbahnen noch i.O., schaut so ein geschädigter Baum auch häufig noch sehr vital aus. Ein leichter Wind kann dann aber auch schnell zum Standversagen führen. Merke: Vitalität nicht = bruch-/standsicher

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.