Betrunkene Radler fahren Fußgänger an

Polizei - Symbolbild

4 Antworten

  1. 10010110 sagt:

    Wenn der Unfall zwischen Moritzburgring und Dachritzstraße passierte (das geht aus der Meldung leider nicht hervor, aber davon ist auszugehen), dann war das innerhalb eines verkehrsberuhigten Bereichs. Erstens gibt es in solchen keine „Fahrbahn“ (bzw. keinen Unterschied zwischen Fahrbahn und Gehweg), die jemand „plötzlich“ betreten könnte, zweitens haben Fußgänger in solchen Bereichen Vorrang und drittens müssen alle anderen Verkehrsteilnehmer Schrittgeschwindigkeit fahren.

    Mich wundert bzw. überrascht ein solcher Unfall nicht im Geringsten. Abgesehen davon, dass auch Fahrradfahrer dort gern mal zu schnell fahren, behindern die ständigen und vom Ordnungsamt kaum geahndeten Falschparker in dieser Straße die Sicht und stellen daher eine Gefahr für Fußgänger dar. Es kann nicht sein, dass Eltern in einer Spielstraße Angst haben müssen, ihre Kinder frei laufen zu lassen, weil sie, wenn diese zwischen falsch geparkten Fahrzeugen hervortreten, nicht rechtzeitig gesehen und deshalb umgefahren werden.

    Wird Zeit, dass dort rigoros abgeschleppt wird!

  2. Labertante sagt:

    Jawoll! Bis der Hof der Firma W. in der Delizscher Str. richtig voll ist. Und anschließend deren Kasse! Klasse. Weiter so!

    • 10010110 sagt:

      Das liegt nur an den Falschparkern selber. Niemand zwingt sie dazu, falsch zu parken. Und wenn sie Wetterau nicht reich machen wollen, dann müssen sie sich einfach dort hinstellen, wo es erlaubt ist.

      Sich über Wetterau aufzuregen, ist ja genauso blöde, wie sich darüber zu beschweren, dass man für Geschwindigkeitsübertretung Strafe zahlen muss. 🙄

  3. geraldo sagt:

    Selbstverständlich gibt es in einem verkehrsberuhigten Bereich eine Fahrbahn. Sie ist in der Kleinen Uli auch deutlich zu erkennen. Und Fußgänger dürfen Fahrzeuge auch nicht unnötig behindern.
    Im übrigen ist die Kleine Uli wohl eher eine „Spielstraße“ für Erwachsene 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.