Böllerverbot in Halle: Polizei und Ordnungsamt prüfen Straßen und Plätze für ein Verbot

Das könnte dich auch interessieren …

29 Antworten

  1. W.Holt sagt:

    Richtig so.Trotzdem werden ein paar Knaller auf großen Plätzen knallen.

    • Franz2 sagt:

      Ein paar ? Ich fürchte es werden sich absichtlich Provokateure einfinden, die ihre „mir egal“ und „Corona ist harmlos“ Sichtweise dort ausleben, damit es für die, die wirklich hart schuften und den Laden am Laufen halten, extra anstrengend wird. Wenn ich mir die Bilder der dummen, zurückgebliebenen Gestalten aus Hildburghausen ansehe, wundert mich nixmehr. Ist das jetzt so ne Art „wir sind Stolz den höhsten Wert in Dt. zu haben“ Party ? Einmal die thüringische Provinz mal ganz vorn dabei in Deutschland – und sei es nur bei der Inzidenz.

    • Fadamo Fadamo sagt:

      Richtig so. Mit den Knallern,wird Corona weg geknallert.

  2. MS sagt:

    Wer wirds denn überhaupt kontrollieren? Niemand… Also kann man solche „Prüfungen“ auch gleich sein lassen. Höchstens auf dem Markt oder Hallmarkt wird man doch ne Streife sehen, und das Ordnungsamt wird eh Feierabend haben…

  3. :( sagt:

    Ist doch ganz einfach! Verbieten in der gesamten Innenstadt, ausgeweitet bis auf den sogenannten Altstadtring incl. Salzgrafenplatz, Ankerstr. usw. Dann ist das Problem der Seitenstraßen erledigt. Und einen größeren Platz zur Verfügung stellen – ein Feld o. ä. am Stadtrand, für die, die es partout nicht lassen können.
    Appelle an die Hallenser nützen erfahrungsgemäß gar nichts. Na gut, selbst Verbote nicht…

  4. Halle Engel sagt:

    Der Verkauf sollte schon unter Strafe stehen, und endlich haben Rettungsdienste ,Feuerwehr und die Müllabfuhr auch mal ein Silvester.

  5. LOL sagt:

    am besten ihr geht alle um 20 Uhr ins Bett

  6. Bruno sagt:

    Es ist eine uralte Tradition zum Jahreswechsel ein Feuerwerk zu veranstalten. Das geschieht nicht aus Jux und Tollerei, sondern damit sollen die bösen Geister des alten Jahres vertrieben werden. Und diesmal haben wir glaube alle einen Grund, die bösen Geister von 2020 zu vertreiben. Also, erst informieren und dann dumm quatschen.

    • Aha sagt:

      Nur gut, dass nach dem Böllern Corona verschwunden sein wird.

    • Ninchen89 sagt:

      Bruno, natürlich geschieht es heutzutage aus Jux. Ja, es diente ursprünglich zum Geistervertreib. Aber frag mal die ganzen Dullis, die jedes Jahr wie verrückt Böllern. Glaubst du die kennen die Tradition bzw. dass sie es deswegen tun? Sicher nicht. Macht Lärm, macht Dreck, erschreckt Mensch und Tier: machen wir! So sieht’s leider aus. Und das Ausmaß ist heute auch ein anderes als noch vor ein paar hundert Jahren. Das darf man mal nicht unterschätzen…. und am schlimmsten
      finde ich immer, wenn unbeteiligte Personen oder gar Tiere verletzt werden, weil Böller vor die Füße geworfen oder an Tiere gebunden werden. Gestört ist das und hat nichts mehr mit der ursprünglichen Tradition zu tun

    • as sagt:

      Und da hat sich wieder einer vollkommen disqualifiziert!!!!
      Böse Geister brauchen wir nun wirklich nicht zu vertreiben, denn jeder der lesen kann und nicht vollkommen uninformiert ist, weiss dass Corona nichts mit bösen Geister zu tun hat, sondern sehr sehr real ist! Ziel an Silvester sollte es nun einmal sein für das kommende Jahr Corona zu vertreiben. Dies schaffen wir nicht durch gemeinsames Saufen und Böllern!
      Ja, also am besten alle mal 20.00 Uhr ins Bett gehen und das Immunsystem unterstützen anstatt das Virus zu unterstützen!

    • Franz2 sagt:

      Klar, als ob Ronny, Mike und Kevin beim Gang zum Böllerverkauf an die Vertreibung der bösen Geister denken ! 😀 Und mit dem Handkarren wird dann Sterni und Hochprozentiges geholt, um damit auch irgendwelchen Traditionen zu fröhnen. Es geht zu Silvester nur um das reine Erlebnis, dem „das machen wir jedes Jahr“ Besäufnis, um am 1. Januar mit nem Kater zu starten und sich dann gegenseitig zu feiern, wie voll man war und wer zuerst gekotzt hat.

  7. Ungereimtheiten sagt:

    In der Innenstadt muss man pauschal Maske tragen, aber dieser Böller Schwachsinn wird nicht verboten?

  8. Eure mutter sagt:

    Ja ich finde auch das Böllern sollte verboten werden! Und ich finde auch dass Luft holen oder besser bekannt Atmen sollte man verbieten! Und dann noch das aller schlimmste ist dass leben..! Sollte man hart durchgreifen !

  9. ABV sagt:

    Der Markt war in den letzten Jahren ein Ersatz-Kriegsschauplatz. Sowas zu unterbinden brauchts kein Corona- oder sonstiges Virus …

  10. Anika sagt:

    „Zugleich appellierte Wiegand an die Hallenser, von sich aus auf große Feuerwerke zu verzichten. Er selbst werde nicht böllern.“
    Unser OB geht mit gutem Beispiel voran! Daran sollten sich Andere mal ein Beispiel nehmen!

  11. Kfz sagt:

    Kein Verkauf von Böllern und Verbot in der ganzen Stadt basta, wer Knaller will soll tischfeuerwerk machen

  12. Kfz sagt:

    Nichts verkaufen alles verbieten, Nvav, das würde vielen gefallen

  13. Markus sagt:

    der Schuß wird wohl nach hinten losgehen, geböllert und getrunken wird immer an Silvester. Es wird sich wohl eher auf
    andere Stadtteile ( Neustadt, Südpark, usw.) verlagern. Hier hilft eigentlich nur ein generelles Verkaufsverbot von Feuerwerk.
    Da werden manche auch nicht an Maskenpflicht und Abstand halten denken ! ? !

  14. 10010110 sagt:

    Hier hilft eigentlich nur ein generelles Verkaufsverbot von Feuerwerk.

    Dann werden Polenböller direkt vom Hersteller im Internet gekauft – auch nicht besser.

  15. Tierliebhaber sagt:

    Es wird doch ständig geböllert. Da muss nicht Silvester sein. Und niemanden interessiert es. Warum sollte sich da an Silvester jemand dran halten?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.