Christoph Bernstiel geht für die CDU ins Rennen

Das könnte Dich auch interessieren …

10 Antworten

  1. kintaro sagt:

    Bei so einem Kandidaten der CDU, gratuliere ich der AfD zum Direktmandat im Wahlkreis 72 Halle in der Bundestagswahl 2017.

  2. Hansimglück sagt:

    Sieht wohl so aus, als ob in der CDU insgesamt alternativlos keine brauchbaren Kandidaten mehr existieren. Oder will einfach niemand nach Berlin? Aber ist halt der Zeitgeist. CDU-Populisten sind ja grade ganz groß.

  3. Hans im Glück sagt:

    ### CDU tut alles für den Wahlerfolg der AfD in der Bundestagswahl 2017 ###

    Ich bin mir sehr sicher, das diese gestrige Wahlentscheidung für die CDU noch fatale Folgen haben wird. Mit C. Bernstiel als Kandidaten hat man sich sein eigenes politisches Grab geschaufelt.

    Die AfD und SPD werden ihn im Wahlkampf zerpflücken. Außer er muss selber zurücktreten. Bei den vielen Skandale die c. Bernstiel nachgesagt werden. Für die CDU kann man nur hoffen, dass sich nicht einer davon bewahrheitet oder von den politischen Gegnern verwendet wird.

    Aber selbst wenn nicht, er wird einfach über sich selber, mit seiner arroganten Art fallen. Denn im richtigen Wahlkampf muss man den Verstand und die Herzen der Bürger gewinnen. Da gibt es keine Unterstützung und „Mauschelei“.

  4. E.T. sagt:

    Man erkennt, wie tief gespalten die CDU in Halle ist. Das der Krieg der einen Seite gegen die andere zu einem tiefen Auseinanderbrechen der Partei geführt hat.

  5. Hansimglück sagt:

    Juhu, ich werde auch fremdgekapert. Warum?

  6. Hans im Glück sagt:

    Nicht „Fremdgekapert“ sondern 2 unterschiedliche Personen. Sieht man ja schon an der Schreibweise @Hansimglück

    Ja die Zusammenführung der Partei hinter sich, wird für Herrn Bernstiel mit Sicherheit ein große Herausforderung. Und wie man so hörte, wurde im Nominierungswahlkampf mit so einige harten Bandagen „gekämpft“. Denn ohne das ehrenamtliche Engagement der CDU-Mitglieder an den Wahlkampfständen oder anderen Veranstaltungen, wird es für ihn sehr schwer. Außer er hat so viele und gute Spender, dass er Leute für sein Wahlkampfteam einstellen kann. Denn so unbekannt wie er ist, wird es eine Mammutaufgabe.

  7. Glückshans sagt:

    Jetzt bin ich verwirrt.

  8. Hansimglück sagt:

    Und was soll das?

  9. mirror sagt:

    Nach einer Wahl in den Bundestag könnte die Stelle beim MMZ gestrichen werden. Ein kleiner Schritt in Richtung schwarzer Null bei diesem Grab der Subventionen.

  10. Hansimglück sagt:

    Er hat das schon richtig erkannt, er wird gegen den AFD-Kandidaten verlieren.
    Da muss die CDU dann mal auf Frau Sitte hoffen, dass Halle sich nicht auszeichnet, in die Liste der AFD-Direktmandate zu rutschen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.