Corona-Kontaktsperre in Sachsen-Anhalt gilt bis zum 19. April

Das könnte Dich auch interessieren …

12 Antworten

  1. Zukunft der Demokratie sagt:

    Da hat doch die Bundesregierung mal wieder Alles richtig gemacht, Danke für die nicht vorhandenen Schutzmittel für die Bevölkerung und die vorausschauende Risiko Bewertung !

    https://web.de/magazine/news/coronavirus/corona-pandemie-bundesregierung-2012-34570656

  2. Sparen? sagt:

    Eine Immunität wird sich nicht einstellen, weshalb eine „Welle“ nicht die einzige bleibt. Bei vielen Krankheiten bleibt man weder nach der Schutzimpfung noch nach einer natürlichen Ansteckung immun, siehe Tetanus, Masern, Windpocken und die meisten Erkältungsviren. Das wird im Herbst wieder losgehen wenn die Leute weniger gesund leben (Licht, Bekleidung, Ernährung, Bewegung) und so müssen wir uns jedes Jahr mit sterbenden Menschen im hohen Alter an einer Erkältungswelle gewöhnen. Das haben wir bereits, denn obwohl jährlich Zehntausende allein in Deutschland daran sterben, hat die Regierung das Shut-Down Szenario bisher ausgesetzt aber nun damit angefangen. Wir haben Glück, die erwartete Mortalität liegt weiter niedriger und irgendwann müssen die Drahtzieher sich dies auch eingestehen. Es war aber nur ein Vorgeschmack was abseits der Demokratie so möglich ist und was die Menschen mit sich machen lassen(abhängig vom Bildungsstand). Italiens Wirtschaft geht auf den Knochen, andere ebenso…es muss und wird sich etwas ändern. Ob die Währung reformiert wird, ob das Bargeld abgeschafft wird, ob wir wieder 1:4 tauschen dürfen oder nur 1:10…abwarten und Kapital anlegen aber bitte nicht sparen, das geht nach hinten los!

  3. Jasmin sagt:

    Und wieso müssen dann manche Schulen ab morgen die Vorabi Klausuren nachschreiben?!
    Viele sind mit öffentlichen Verkehrsmitteln unterwegs und somit auf engstem Raum!

  4. Der Erich sagt:

    Niemand hat die Absicht eine Mauer zu errichten

  5. Uppercrust sagt:

    Man könnte wenigstens Geschäfte und Restaurants wieder öffnen, mit Mundschutz für die Angestellten und 2m Abstand sollte das gehen. Es muß ja sowieso weitergehen.
    Und jetzt wird bein Fleischer und Bäcker ohne Mundschutz unter fleißig Schwatzen die Ware verteilt. Da ist mir in einem gut gelüfteten Restaurant mit 2 m Tischabstand, dafür Mundschutz bei Küche und Bedienung wohler, und die Leute behalten Ihren Lebensunterhalt.
    Mietkürzungsgesetz auf 30% hätte auch gereicht. Etwas weniger Panik und mehr Augenmaß täte gut, dann erreicht man dieselbe Abschwächung mit weniger Schaden ….

  6. Ines sagt:

    Und der Schornsteinfeger bei uns nächste Woche von Haus zu Haus gehen?

  7. Tim Buktu sagt:

    Der deutsche Michel muss noch etwas länger weichgeklopft werden. 5. April? Wo kämen wir denn da hin? Zu Hause bleiben, Klopapier horten und sich von den sensationsgeilen Medien das Gehirn waschen lassen ist das Gebot der Stunde. Dann nimmt man die Grundrechtseinschränkungen auch in Zukunft gelassener hin. Die Rechnungen für das Ganze bezahlen alle später, manche leider mit dem Leben…

  8. Kati Kaiser sagt:

    Hallo
    Darf ich meinen Partner noch besuchen auch wenn er nicht im gleichen Landkreis wohnt?
    Bräuchte darüber mal ein Auskunft

  9. Rosalinde Schüßler sagt:

    Habe Antrag auf Soforthilfe gestellt in sachsen anhalt, bis heute keine Antwort. In Nr W sind die Gelder schon verteilt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.