Corona-Krise: Hunde dürfen raus, Pferde geritten werden

Das könnte dich auch interessieren …

8 Antworten

  1. Konsum sagt:

    Alle mutierten Erreger (BSE, SARS, MERS, Corona, H5N-, H1N1 und und und) stammen alle aus der Massentierhaltung, verursacht durch Verabreichung von 450 verschiedene Medikamente, darunter viele Antibiotika und antivirale Gifte verabreicht werden. Diese daraus entstehenden resistenten Bakterien und mutierten Viren gehen natürlich auf den Menschen über und auch auf Tiere und umgekehrt. Dazu verzehren wir diese Kranken und vergifteten Tiere inkl. Eiter in der Milch und Darmbakterien in bis zu 95% jeder Fleischprobe.Mal abgesehen von den Giften und Quecksilber…das wir krank werden ist vorprogrammiert. Die Massentierhaltung ist eine Goldgrube aber die Pharmaindustrie ist noch viel größer. Ihr sollt gar nicht gesund sein, ihr sollt erkrankte Konsumenten bleiben und alle Industrien bedienen und natürlich auch alle Erreger durchlaufen nur um wieder verdienen zu können. Es Schützen Euch weder Mund-noch Handschutz. Jeder „Experte“ möchte ja weiterhin nützlich sein und gebraucht werden, die Hand die mich füttert…usw. Eine Krähe hackt der anderen auch kein Auge aus.

    • nachgefragt sagt:

      SARS: Larvenrolle (Wildtier)
      MERS: Fledermaus (Wildtier)
      Corona (CoV2): Fledermaus (Wildtier)
      H5N1: Wildvögel
      BSE: keine Viruserkrankung

      Immerhin hast du mit der H1N1 (zumindest der 2009er Pandemie in Nordamerika) Recht, das waren Schweine in Mexiko. Ansonsten sind Schweinepest und Schweinegrippe auf Wildschweine zurückführbar. Aber du bist eben auch kein Experte, sondern nur „Konsument“, der alles schluckt, was ihm vorgesetzt wird.

  2. Muzzle sagt:

    Darf man sich in seinem Schrebergarten aufhalten?

  3. unabdingbar? sagt:

    Nein, das ist keine notwendige und unabdingbare Tätigkeit zumal das i.d.R. von gefährdeten älteren Menschen praktiziert wird. Man sollte das bis nach Ostern tunlichst unterlassen. Ich habe das Ordnungsamt schon kontrollieren gesehen…..

  4. Fritz sagt:

    Wenn man also spazieren geht ( ist ja erlaubt) und dann in den Garten ist es verboten? Aber zählt der Garten da nicht weitgehend als “ eigener Grund und Boden „? Ist ja meistens auch gemietet oder gepachtet wie eine Wohnung. Abstand zu Nachbarn ist weiter als 2 Meter. Da ist man ja auf dem Balkon der Wohnung näher am Nachbarn als im Garten…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.