Corona-Kunst am Gastronom? Schnapsflaschen sorgfältig einsortiert

Das könnte dich auch interessieren …

Keine Antworten

  1. Oid sagt:

    Na prima Idee von den Alkoholikern, da können sich andere mal ein Beispiel nehmen!

    • Fadamo sagt:

      Ich entsorge meine Milchtüten auch ganz umweltfreundlich.

    • 10010110 sagt:

      Waren das überhaupt die Alkoholiker oder doch eher nur ein um sein Lebensumfeld besorgter Bürger?

      • Uppercrust sagt:

        Von Umfeld kann man da nicht mehr reden. „Am Gastronom“ ist inzwischen eine bauliche Müllhalde. Da hilft nur der Abriß. Aber so sieht man wenigstens noch was vom Sozialismus. Da ist Alles Kunst, selbst wenn man SED und AFD in den Schnee pisst.

  2. Frau Mohr sagt:

    🙂 🙂 🙂 Sieht doch sooo schlecht nicht aus? Besser als Glasscherben…

  3. Alkünstler sagt:

    Was hat Corona damit zu tun?

  4. Njet sagt:

    Das sieht Scheiße aus und findet hoffentlich keine Nachahmer

  5. Erna sagt:

    Immerhin ordentlich. Besser, als wenn das ganze Zeug im Gras oder auf der Straße liegt.

  6. Aufmerksame Beobachterin sagt:

    Ordnung muss sein!
    Endlich wird echte Kunst auch mal gewürdigt!😂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.