Drache auf dem Markt wirbt für Lichterwelten im Bergzoo

Das könnte Dich auch interessieren …

15 Antworten

  1. teu sagt:

    Wer Tiere hat, betreut, kennt….weiß natürlich, dass solcherart Schwachsinn Tiere unnötig verschreckt, und diese Ängste bleiben. Auch Tiere haben ein Hirn.
    Das ist ein absolutes no go für Tierliebhaber.

  2. Petra sagt:

    Lieber teu, Drachen sind nicht real. Auch fast alle leuchtenden Tiere sind nicht real. Mach dir also keine Sorgen und mecker lieber etwas mehr über die Jugend von heute.

  3. farbspektrum sagt:

    Tolle Sache. Bewundernswert was die Chinesen da wieder zustande gebracht haben. Empfehlenswert ist, die Eintrittskarten im Internet oder Vorverkauf zu erwerben, dann muss man nicht so lange an der Kasse anstehen.

    • Bollwerk sagt:

      Besser wäre es, man könnte mit dem Auto direkt durch den Zoo fahren. Per Kennzeichenscanning wird dann einfach abkassiert. Dann brauchst du noch nicht mal mehr aussteigen! Das ist echter Fortschritt! Ja, die Chinesen haben’s echt drauf

  4. Misanthrop sagt:

    Solcher Scheißdreck hat in einem Zoo nichts zu suchen!
    Es gibt genug Möglichkeiten, diese Bespaßung für hirntote Konsumschafe woanders in der Stadt aufzubauen, wenn es denn schon sein soll. Für Zootiere ist dieser Scheißdreck und zunehmende Kronenschöpfungspopulation Stress!

  5. themis sagt:

    Das ist vergleichbar mit der fragwürdigen Halloween- Bespaßung. Der Zoo hält offensichtlich trotz kritischer Einwände an diesen “Highlights“ fest. Man sollte andere Möglichkeiten der Einnahmenerhöhung finden, die mit den Ansprüchen an einen Zoo vereinbar sind. Es gibt viele Zoos, bei denen man sich Anregungen holen kann!

  6. Ted Striker sagt:

    Also mir hat die Show letztes Jahr gefallen und werde es mir dieses Jahr bestimmt wieder ansehen.

    • Ossi sagt:

      Manche sind eben nicht zu belehren und unterstützen mit ihrem Kauf schädliches Tun. Dich sollte man mal ein halbes Jahr zum Schlafen in erleuchteten Räumen zwingen, dazu eine ständige Akustikkulisse – damit du mal was merkst.

      • Ted Striker sagt:

        Oh Mann, da ist mal was los in der Stadt, man kann was bieten, was es weit und breit nicht gibt und Besucher aus dem weiteren Umland anlockt, und schon geht das Genörgel und Gejammer wieder los. Aus der eigenen Lethargie des strikten Besserwissens oder Dagegenseins werden natürlich Argumente wie das Tierwohl eingestreut, obwohl einem das natürlich ganz egal ist. Erstmal geht die Ausstellung nur zwei Monate, um 23:00 ist Schluss und laut ist es auch nicht.Vielleicht sollte man daran denken, daß dem Bergzoo erhebliche Zusatzeinnahmen in die Kassen gespült werden, die sowohl den Besuchern, als auch den Gehegen und somit den Tieren zugute kommen. Auf mich haben die Tiere letztes Jahr keinen gestressten Eindruck gemacht. Vor Schreck ist kein einziger Pinguin weggeflogen. 😉

      • Murmel sagt:

        Mir scheint, Sie waren nie zu dieser Veranstaltung. Ich war gestern zum ersten Mal und hatte schon einige Bedenken, wegen der Tiere. Aber die Käfige waren nicht illuminiert und ich habe einen Löwen schlafen sehen, der total relaxt auf dem Rücken lag beim Schlafen. Die Besucher waren sehr ruhig. Man konnte sich auch weiterbilden, denn auf den Schildern vor den Käfigen konnte man lesen, wer da im Käfig „wohnt“ Die Schilder standen alle im Dunkeln.Musik gab es nur von der Bühne und die war nicht sehr laut. Außerdem ist die Veranstaltung um 22 Uhr beendet. Manche scheinen hier zum Lachen in den Keller zu gehen. Ich fand die Veranstaltung sehr, sehr schön. Menschen mit Phantasie und Kreativität können sie bestimmt genießen.

  7. Anwohner sagt:

    Eine tolle Sache. Aber für uns Anwohner eine Katastrophe. Die ganze Straße ist zugeparkt und man bekommt keinen Parkplatz. Man darf sich für Abends nichts vornehmen. Und dann dauert das Spektakel bis Mitte März.

  8. Feststeller sagt:

    Billiger Budenzauber statt Tierbeobachtung und Bildung am Wegesrand.
    Bildungsrepublik halt…

  9. farbspektrum sagt:

    Ich habe das Ticket schon liegen und warte nur auf etwas günstigeres Wetter.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.