Ein Ticket zahlen – zwei fahren: Aktion im MDV wird verlängert

Das könnte dich auch interessieren …

4 Antworten

  1. Avatar MDVerdammt sagt:

    Die Aktion ist an sich gut – auch dass sie verlängert und obwohl sie im Zuge der bevorstehenden Verteuerung durchgeführt wird.

    Warum das allerdings nur digital per App gültig ist und nicht analog mit ausgedrucktem Fahrschein, verstehe ich eher weniger. Gerade für ältere Menschen, die vielleicht nicht (mehr) so technisch-affin sind, ist das doch eher sehr ungünstig. Auch wenn man mal gerade kein Handy dabei hat oder spontan fahren will.

  2. Avatar Freiatmer sagt:

    Danke für das Angebot. Aber mit Maske: Nein, danke.

  3. Avatar Oh, prima ... sagt:

    … wenn sich der MDV sowas leisten kann, dann sind die städtischen Zuschüsse für die HAVAG (MDV-Mitglied) viel zu hoch!

    Da können wir sparen und das Geld für Straßenreparaturen verwenden!

    • Avatar ahhh-effekt sagt:

      es wird genug geld in die strassen geblassen und verballert. der öpnv sollte eher und mehr subventioniert werden, damit die preiserhöhungen wegfallen und wir auf ideen, wie deine, verzichten können.
      aber, anscheinend willst du mehr klimakatostrophales wetter wie in den letzten jahren und noch mehr menschen die sterben. denn, dass ist die konsequenz, wie von forderungen, wie es deine sind.

  4. Avatar Tram sagt:

    Alles Unsinn HAVAG, Ihr müsst Euren Service erheblich verbessern. ( Pünktlichkeit und Zuverlässigkeit) mit jährlicher Preiserhöhung des MDV verliert Ihr auch regelmäßig Kunden, die dann lieber per Rad oder zu Fuß unterwegs sind.

    • Avatar KlausDieter sagt:

      Wenn der MDV mehr Zuschüsse bekommen würde, wären auch die Tickets billiger. Aber die Kommunen und Länder zahlen immer weniger, also muss die HAVAG die Preise erhöhen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.