Einkaufswagen im Fontäne-Teich, Müllhaufen am Holzplatz

Das könnte Dich auch interessieren …

17 Antworten

  1. Erholungssuchender sagt:

    “Nach gehäuften Klagen über Unmengen von Müll…“- die Hallenser, die einfach Erholung in der Natur suchen und selbst offensichtlich verantwortungsvoller mit ihrer Umwelt umgehen, fühlen sich im Stich gelassen. Ja natürlich kann man den Müll der sich asozial Verhaltenden mit aufsammeln (wie es teilweise hier im Forum erwartet wird). Aber das ist nicht ihre Aufgabe und es bestärkt die Verursacher, so weiterzumachen wie bisher. Und es ist auch nicht die Aufgabe der Erholungssuchenden, sich mit einer Horde “Feiernder“ anzulegen. Was will die Stadt unternehmen?

  2. Ich sagt:

    Es ist einfach nur Respektlos und asozial
    Wir haben als Jugendliche auch gefeiert gegrillt und alles aber wir würden mich so erzogen u Serien Müll wieder weg zu räumen. Aber Hauptsache die Jugend geht Freitags auf de Straße. Ganz ehrlich ihr seid solche Helden und Glückwünsche wenn ihr es schafft euch alleine den Ar… abzuwischen. Es ist erbärmlich. Man kann kein Spaziergang mehr machen ohne das man Müll ohne Ende nach dem Wochenende an vielen belie ten stellen sieht

  3. Oberlehrer sagt:

    Jahr(zehnt)elang war der „schlanke Staat“ in aller Munde. Nun haben wir ihn und jammern, dass Polizei und Ordnungsamt in einer Ausnahmesituation wie der derzeitigen nicht in der Lage sind, feiersüchtige Jugendliche vom Lärmen und Vermüllen abzuhalten.

  4. Protestmüller sagt:

    Das ist Protestmüll, verursacht durch die Müllaktivisten unserer Stadt !

  5. Uwe Scholz sagt:

    Nicht nur diese doch zentralen Orte werden zu gemüllt. Am Kanal findet mann mehr Müll als Vögel und Wild Tiere. Und da frage ich mich als Hallenser was das Ordnungsamt treibt um das Geld was die Mitarbeiter bekommen zu rechtfertigen. Ist es Faulheit oder Angst sich mit diesen Mitbürgern auseinander zu setzen? Am Kanal habe ich super Fotos machen können von Haubentaucher und Co. Aber das war sehr lange her.

  6. Fritz sagt:

    @Uwe Scholz…ich hatte schon im letzten Jahr das OA mehrmals informiert dass dort, selbst bei Waldbrandstufe 4, entlang der gesamten Straße an mindestens sieben ( wenn nicht noch mehr) Stellen gegrillt wird und dann überall Müll liegt. Aber ich denke dass das OA einfach keinen Stress mit den Leuten haben möchte. Schnell könnte da die Großfamilie stehen…

  7. Tomb sagt:

    Uwe, was du schreibst das stimmt! Es ist schon ziemlich lange her, da man dort ruhig und ohne Müll Sport und Angeln ausüben konnte. Leider hat das aus meiner Sicht nicht viel mit dem Ordnungsamt zu tun, sondern mit jedem Einzeln der sich am Gewässer aufhält, hier beginnt der Umweltschutz im kleinen.

  8. Otti sagt:

    Mit wurde mal gesagt, das solche Verursacher von Müllbergen, dass dort wo die herkommen, genau so machen würden. Leider stimmt das nicht immer. Denn da wo sie herkommen, müssen sie selbst aufräumen. Da kommt niemand und räumt deren Dreck weg. Da sind sogar vor den Häusern die Fußwege gekehrt. Da gibt’s auch keine Stadtreinigung nur eine normale Müllabfuhr. Aber hier ist es üblich alles stehen und liegen zu lassen, kommt ja immer jemand der den Dreck weg macht. Selbst wenn Müllbehälter da stehen werden diese kaum genutzt. Es ist auch nicht nur der Müll der überall rumliegt, auch die Ausscheidungen der Gesellschaft sind überall zu finden. In manchen Ecken stinkt es nach allem, da liegt sogar das Klopapier daneben. Solche Hinterlassenschaften, findet man hinter jedem Busch und auf wiesen denn da wächst nichts mehr. Hundehäufchen nimmt man mit, aber Menschen können es da lassen. Öffentliche Toiletten sind Fehlanzeige.

  9. Jakob sagt:

    Laut 7 Eindämmungsverordnung des Landes Sachsen-Anhalt ist
    Feiern auf öffentlichen Plätzen und Anlagen unabhängig von der Anzahl der Personen untersagt.
    Da es eine Vielzahl von Personen „an lockt“ und somit ist die Ansteckungsgefahr enorm.
    also dürfte so etwas aktuell gar nicht stattfinden selbst wenn es nur 2 Personen wären die da Feiern.
    Aber unabhängig davon ist es Ruhestörung, Sachbeschädigung, Umweltverschmutzung und zusätzlich noch Verstoß gegen die Eindämmungsverordnung.

  10. Fritz sagt:

    @Horch und Guck…ich habe nie behauptet es seien FFF Kids welche dort grillen. Also kommt nur zweiteres in Frage. Einfach richtig lesen! Wünsche noch einen schönen Tag…

  11. Mik F sagt:

    Vielleicht sollte unsere Jugend ihre Freitagsdemo mal an solche Hotspots verlegen und aktiv im Umweltschutz werden.
    Der meiste Unrat wird ja von ebenso jungen, wenn auch nicht unbedingt von den gleichen Zeitgenossen verursacht.
    Anderer Vorschlag die Demos Freitags und Samstags Abends an Diesen Stellen veranstalten.
    Vielleicht können sie ja gleichaltrigen noch was beibringen.
    Wir älteren sind ja allem Schuld und unbelehrbar.

  12. Furchtbar! sagt:

    Ich @ Genau ich bestätige diesen Kommentar,der gleichen Meinung bin ich auch.Wieso müssen die ordentlichen Leute immer den Assis alles nachräumen???Da können sie mal das Ordnungsamt beauftragen die mal endlich für Ordnung sorgen.Überall das gleicher Theater,furchtbar!

  13. Hallenserin sagt:

    Es ist einfach zum Kotzen,das nicht einmal das Ordungsamt in der Lage ist, endlich einmal die Feierfreudigen zur Rechenschaft zu ziehen.Was macht eigentlich das Ordnungsamt ,haben die Angst mit den Verunreinigern sich auseinanderzusetzen???Sollen die mal dort Knöllchen verteilen,das können die doch so gut!
    Irgend etwas hat hier der Staat versäumt ,glaube ich schon.Das wird ja immer schlimmer und dann sollen die anderen Leute es wieder aufräumen,ich denke nicht daran.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.