Eisdom-Ausbau beginnt im Sommer nächsten Jahres

Das könnte dich auch interessieren …

4 Antworten

  1. xxx sagt:

    Wer kam eigentlich jemals auf die unpassende Idee, diese Flachhalle „Dom“ zu nennen?

    • Hallenser sagt:

      Was ist daran unpassend?

      • xxx sagt:

        Ist die Frage ernstgemeint?
        Weil das Wort Dom für kuppelförmige, gewölbte Bauten verwendet wird. Manchmal auch für Erhebungen in der Landschaft. Das trifft ja nun wirklich gar nicht zu für die Eishalle.

        • Hallenser sagt:

          Ich meine meine Fragen immer ernst. Das Wort Dom wird auch, aber längst nicht nur für kuppelförmige und/oder gewölbte Bauten verwendet. Schon etymologisch ist das nicht nachvollziehbar (domus = Haus).

          Niemand hindert dich daran, Eishalle zu sagen. Auch wenn das Gebäude nicht aus Eis besteht.

          Der Freizeitpark „Tropical Islands“ befindet sich übrigens in einer Halle. Einer großen, kuppelförmig gewölbten Halle. Um ein Vielfaches größer und vor allem: gewölbter als zum Beispiel der Hallesche Dom.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.