Er will nicht als “Impfdrängler” bezeichnet werden: Stadtrat Johannes Menke verklagt die Stadt Halle

Das könnte dich auch interessieren …

31 Antworten

  1. JM sagt:

    Immer noch sehr wenig von Demut zu spüren bei den Impfvordränglern. Das gilt nicht nur für die beiden, sondern auch für den Rest. Der im Gegensatz zu Wiegand leider nicht suspendiert ist. Eine Entschuldigung hätte allen gut getan.

    • Hallenser sagt:

      Das Geheule wegen den ach so bösen Menschen die sich impfen lassen haben.
      Habt ihr nichts besseres zu tun.

      Und natürlich ist es denn gar nicht mehr schlimm wenn man sich auch noch dafür entschuldigt…

      Hier sterben Menschen…durch suizid, Mord usw….Babys werden irgendwo abgelegt und hier regen sich Menschen wegen einer scheiss Spritze auf….sehr arm

  2. Zfk sagt:

    Na jetzt bin ich mal gespannt was das Gericht feststellt und wie lange das dauert. Beim ob dauert es ja immer noch an

  3. Menkefreund sagt:

    Der ist auch reif für die Klappse.

  4. 𝕽𝖊𝖒𝖚𝖘 𝕷𝖚𝖕𝖎𝖓 sagt:

    Der Glaube an Gott, die Wissenschaft und die Gerechtigkeit der Gerichte ist ungebrochen. Möge die Göttin mit Ihnen sein, Herr Menke.

    • Seelenverkäufer sagt:

      Wer sich durch ständige Liebedienerei das Wohlwollen des OB i.U. zu erschleichen bemüht ist eine bewundernswerte u. unverzichtbare unabhängige achtbare politische Größe die unbedingt zumindest in den Bundestag gewählt gehört u. dem Führungskompetenz u. Eigenständigkeit bescheinigt werden kann . (Ironie ?)

  5. Klagehansel sagt:

    Langsam verstehe ich warum die CDU liebend gern auf Menke als Parteifreund verzichtet hat.

  6. S. Ernst sagt:

    Diese Impfvordrängler Menke und Wiegand machen sich immer unbeliebter. Diesen Verbrechern sollte endlich das Garaus gemacht werden!!!

    • Hallenser sagt:

      Ja voll die Verbrecher…weil sie sich impfen lassen haben …ohh gott nein…

      • ... sagt:

        Und heute sind die Ungeimpften die „Verbrecher“ 🙁 Die Impfung soll jedem aufgezwungen werden 🙁 Durch die Hintertür besteht jetzt schon eine Impfpflicht. Verkehrte Welt…

    • Gouvernante Sabine sagt:

      Ein richtiger u. wichtiger demokratischer Politiker aus dem Westen ist halt einer der lieber prozessiert als debattiert. Da reiten Menke u.Wiegand das gleiche Steckenpferd. Gerichtlichen Entscheidungen kann man nicht wirklich widersprechen. Das ist Debattenkultur u. Demokratie allerhöchster Güte u. Blüte.

    • Icke sagt:

      Dann nimm deine roten und grünen Socken aber auch mit, denn die sind keinesfalls besser, haben sich auch vorzeitig impfen lassen. Schönen Tag noch S.Ernst.

  7. Ute sagt:

    Na endlich es wird aber Zeit die Stadt zu verklagen und die Stadträte gleich mir

  8. Ute sagt:

    Na endlich es wird aber Zeit die Stadt zu verklagen und die Stadträte gleich mit

  9. Frösi sagt:

    Wie dämlich, man streitet sich vor Gericht wegen Impfstoff bzw. Injektionen.
    Herzlich willkommen im Jahr 2022

  10. Omi mit Krone sagt:

    Ihr wollt doch gar keine Impfung haben, da habt ihr nun auch nicht zu meckern.

  11. Elfriede sagt:

    Menkenke!

  12. Herr Krause sagt:

    Dann nennt ihn doch bei seinem richtigen Namen: Arschkriecher!

  13. Maria45 sagt:

    Wenn er angerufen wurde, dass er sich impfen lassen kann, hat er nicht gedrängelt und die Bezeichnung Impfdrängler ist nicht korrekt.

  14. Itzig sagt:

    Merkwürdig nur, dass heute der Verfall und der Wegwurf von Impfmitteln kein Anprangern findet. Im Gegensatz dazu wurde von dem Gesundheitsamt – im vergangenen Jahr – eine Notlösung erwogen, um mit sofort verfügbaren Personen Impfmittel nicht wegzuwerfen. Und das soll im Gegensatz zum oben Gesagten strafbar sein?!

  15. Hallenser sagt:

    Warum ist eigentlich der Rest nicht suspendiert ???Das hätte allen gut getan,sind die was besseres??

    • mailer sagt:

      Wovon suspendiert? Bitte mal erläutern, falls das bisschen Resthirn noch funktioniert!

      Stadtrat ist weder Arbeits- noch Dienstverhältnis!

      Wenn die Leute Klopse wählen, gibt es auch Klopse im Rat.

  16. Neustädter sagt:

    Könnte bitte mal hier eine Liste der Stadträte/-rätinnen nebst Partei/Fraktion veröffentlicht werden, die dieses Angebot vom „Deichgrafen´´ zur vorzeitigen Impfung annahmen!

    • Rathaus sagt:

      Von den Mitbürgern alle außer Wend (Wolter, Schöps, Winkler) , von den Grünen Kreutzfeldt, HH Wels und Menke , Ex-CDU ler Schachtschneider, Linke der Meerheim, SPD und AFD keiner, mit dem Unterschied, dass die einen gefragt wurden und die anderen nivht.

      Was vergessen?

      • ... sagt:

        Jein. War nicht die Frage, aber gehört auch irgendwie dazu: die Beigeordneten usw. Da fällt mir spontan noch Herr Geier ein, der offiziell den OB vertritt! Oder Brederlow, Gröger (incl. Ehemann) und Co…

  17. pervers sagt:

    Gottchen, jetzt wollen diese asozialen Impfdrängler auch noch anders bezeichnet werden.
    Pervers.

  18. JS1s sagt:

    Könnte jemand die öffentliche Stellungnahme von Menke abdrucken? Also das mehrseitige Schreiben von Menke als er aufgeflogen war. Die ganze Stadt würde einen Lachkrampf kriegen.
    Damals kannte er noch nicht einmal die aktuellen Gesetze und Verordnungen!

  19. Litfaß sagt:

    Die Beiden haben sich impfen lassen und werden durch die Hölle gejagt
    und die, welche sich nicht impfen lassen, sind in euren Augen Leugner
    und Verweigerer. Wie würdet ihr euch selbst bezeichnen ?

  20. Hans G. sagt:

    Ist jetzt „Impfvordrängler“ ein irgendwie rechtlich relevanter Begriff? Oder will er, dass das Gericht im den Titel „Retter der Nation“ offiziell zu spricht, weil er sich selbstlos „vor die Spritze geworfen“ hat?

    Irritierend sind höchstens die Impfvordrängler, die den OB dafür kritisiert haben und so taten als wüssten sie von nichts. Wenn es nur um Moral geht, könnte man getrost größere Teile vom Stadtrat vor die Tür setzen.

    • Satire sagt:

      Alles , was seine Majestät Bernd I. getan hat war rechtens , weil Bernd das Gesetz ist u. damit über dem Gesetz steht.
      Die Position des Hofmarschalls bei Bernd dem I. am Hofe ist schon durch die ernste Sabine , auch beim Schattenhofstaat Kuralle , besetzt.
      Bleibt eigentlich nut noch der Traumjob Hofnarr.
      Das dafür nur eine im westen Deutschlands gelernte u. sozialisierte Fachkraft in Frage kommt ,dürfte allen klar sein.
      Wer zu spät kommt , den bestaft das Leben.
      Ob aber das öffentliche erfolgreiche Reiten eines toten Pferdes der Türöffner zum Hofstaat wird , bleibt abzuwarten.
      Herrn Menke mögen Glück – u. Siegesgöttin geneigt sein.
      Auf den Dackel gekommen ist er ja schon.

  21. Asoziale sagt:

    Asoziale Impfdrängler bleiben asoziale Impfdrängler.
    Wenn das eine echte Pandemie gewesen wäre, hätte ein solch egoistisches Verhalten Menschenleben kosten können.

  22. kitainsider sagt:

    Bin gespannt, ob das Gericht diesen Blödsinn überhaupt annimmt

  23. Y sagt:

    Wolter, Schöps, Winkler , von den Grünen Kreutzfeldt, HH Wels und Menke , Ex-CDU ler Schachtschneider, Linke der Meerheim,

    Impfdrängler bleiben solche.

  24. Antifa Halle sagt:

    Und rein zufällig gehören die Herren um die es geht k(l)einen Parteien an. Wie praktisch, da können sich CDU/SPD/Grüne/FDP wie so oft in letzter Zeit mal wieder einig sein. 😉

  25. Scholli sagt:

    Solche wie den braucht Halle wie’n Loch im Kopp.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.