“Es zieht wie Hechtsuppe”: Kritik an Stadtrats-Tagungsort Ulrichskirche

Das könnte dich auch interessieren …

12 Antworten

  1. Avatar Malte sagt:

    Da muß man sich als Stadtrat vlt. mal eine dickere Jacke drüberwerfen? Ist das zuviel verlangt oder nicht erfaßbar?

  2. Avatar Oberlehrer sagt:

    „Die Akustik ist bescheiden.“

    Neuer Antrag für den Stadtrat: Akustische Ertüchtigung der „Konzerthalle“ Ulrichskirche. Ganze Generationen von Laiensängern litten schon unter dieser Akustik.

    • eseppelt eseppelt sagt:

      die haben nur gesunken …. es gibt aber einen Unterschied zwischen Gesang und der Verständlichkeit von Reden

      • Avatar Oberlehrer sagt:

        Nein, ich denke, so unterschiedlich sind die Anforderungen von Sprache und Gesang nicht. In beiden Fällen erklingen menschliche Stimmen und auch zu Gesang gehört verständlicher Text.

  3. Avatar 10010110 sagt:

    Die hat doch noch nie Hechtsuppe gegessen!

  4. Avatar JM sagt:

    Wäre doch geil, wenn die alle einfach mal ein Lied anstimmen würden. Täte der Stimmung sicher gut.

  5. Avatar Rm sagt:

    Die haben auch immerzu was zu meckern, nirgendwo ist es ihnen recht. Sollen sie es doch einfach ausfallen lassen

  6. Avatar Petermann sagt:

    So ist es wenn Menschen sich 50 Meter entfernen müssen
    und draußen ihre Mahlzeiten einnehmen müssen, da gibt
    es auch Hechtsuppe.

  7. Avatar EgonO sagt:

    Schüler haben den halben Winter bei geöffnetem Fenster im Unterricht gesessen…die sollten sich auch nicht so anstellen….

    Vielleicht sollte Frau Gellert die Worte unserer geliebten Kanzlerin beherzigen…etwas klatschen und ein paar Kniebeugen und schon ist ihr warm und sie hat auch noch was für ihre Gesundheit getan…

  8. Avatar Bruno sagt:

    Ich muss der Frau Gellert zustimmen. Ich war schon mehrfach in der Ulrichskirche bei verschiedenen Konzerten. Egal wohin man sich setzt, es zieht. Sollte sich vielleicht Mal unser Kulturdezernent damit auseinandersetzen und Abhilfe schaffen. Vielleicht tun es schon ein paar Windfangtüren, auch auf der Empore.

  9. Avatar Der metzger sagt:

    Tja, hätten die Geschäfte offen ohne 3G , dann hätte man sich eine warme Jacke kaufen können. Aber wer hat im Winter die Schüler gefragt, wenn die Fenster aller 20 min bei Kälte geöffnet werden mussten. Da gabs von Mutti Merkel den Tipp, zu klatschen. Also jammert auf anderen Niveau.

  10. Avatar Was ist noch normal.... sagt:

    Wenn es gezogen hat wie hechtsuppe, dann hätten die doch einfach mal ein Gebet abhalten sollen, das Gott ihnen besteht….
    🥶🙏

  11. Avatar BR sagt:

    Frau Gellert, versucht es doch mal wieder in der Händelhalle!!, oder anderswo. Allerdings würde ich meine Räumlichkeiten für derartige Nichtigkeiten nicht mehr hergeben wollen

  12. Avatar chris sagt:

    Ich hoffe es geht Frau Gellert gut! Anscheinend hat meine Schwester in den 90er Jahren dutzendfach versucht uns mit dem Huttenschulchor umzubringen #überlebt

  13. Avatar Tuch sagt:

    Im Stadthaus fällt ihnen die Decke auf den Kopf und in der Konzerthalle zieht es ihnen. Merken die nicht, dass es an ihnen liegt?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.