Fahndung nach Gelddieb erfolgreich

Polizei - Symbolbild

7 Antworten

  1. Bild in Bild sagt:

    Der „Handwerker“ scheint nicht zu wissen, dass an den Automaten kameras sind. Dumm gelaufen.
    Diebstahl bleibt es nun doch, auch wenn er anderes behauptet.

  2. endlos sagt:

    Du sollst nicht hingehen und ihn festnehmen, du sollst dich bei der Polizei melden, wenn du ihn kennst oder weißt, wo er ist.

  3. Lothar Herzau sagt:

    Muss man nicht verstehen oder?
    Selbst wenn die Karte noch gesteckt hat, Kommt doch das Geld nicht raus bevor man die Geldkarte RICHTIG rauszieht oder nicht?
    Und selbst wenn, beim erneuten reinstecken wird man ERNEUT nach seinen/Diesen Pin gefragt.
    Woher wusste der den Pin.
    Hier sind zu viele Offene Fragen die nicht übereinstimmen.

    • Lies Lothar, lies! sagt:

      Verstehen muss man das nicht, nein – verstehend Lesen können sollte man aber schon, denn da steht 0 über einen Pinbetrug: „Der unbekannte Täter entwendete am 18.06.2019 um 17:13 Uhr in einer Bank-Filiale im Bereich Cloppenburger Straße in Halle (Saale) 250€ Bargeld, welches die Geschädigte beim Abheben im Auszugsschacht des dortigen Geldautomaten stecken gelassen hat.“

  4. Lesenhilft sagt:

    „Bargeld, welches die Geschädigte beim Abheben im Auszugsschacht des dortigen Geldautomaten stecken gelassen hat.“

  5. Radler sagt:

    Ne, erst kommt die Karte, wenige Sekunden später das Geld. Das Geld bleibt eine gewisse Zeit in Schacht, bevor es wieder eingezogen wird. Diesen Moment nutzte der Täter. Er hätte wahrscheinlich noch hinterher rufen können bei der Feststellung. Seine Idee war aber eine andere und zack Straftat.

  6. Pech gehabt sagt:

    Niemals das Geld nehmen ,wenn man Geld in der Automatenklappe rausgucken sieht.sofort die Polizei rufen,wenn der Schalter der Bank schon geschlossen hat.Sowie man am Geldautomaten steht wird ein Foto von Dir gemacht.Pech gehabt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.