Fast 6000 Fälle: Die Grippewelle in Sachsen-Anhalt rollt – Impfen ist noch sinnvoll!

22 Antworten

  1. Tim Buktu sagt:

    Unbedingt keimfrei halten, einschließen und Maullappen tragen, dann rollt die Welle 2024 noch besser!

  2. Daniel M. sagt:

    Schulen und Kitas sofort schließen, Kinder auf den Straßen zusammentreiben und internieren. Sonst bekommen wir die Grippe-Pandemie nicht in den Griff. Ach ja….haut euch das Zeug drei mal in die Arme. Wer clever ist, bestellt sich jetzt schon einen Sarg.

  3. Robert sagt:

    Wieso Grippe ? 2 Jahre hieß es doch Corona, oder hat die Politik uns doch verarscht ?
    Wo ist überhaupt der Wieler und der Drosten hin ? Und von Merkel hört und sieht man nichts mehr. Das ist sehr merkwürdig, wo die 3 sich für die Gesundheit des Volkes stark gemacht haben.

    • Skeptiker sagt:

      „Wieso Grippe ? 2 Jahre hieß es doch Corona…“

      Falsch! Einfach falsch!

      Grippe hieß/heißt Grippe und Corona hieß/heißt Corona – so einfach ist es.

      • Hansi sagt:

        Bei Fragen zu Corona und Grippe guckst du am besten bei der BZgA rein: (www.infektionsschutz.de)
        „Frage 21.09.2022: Wie unterscheiden sich die Krankheitszeichen von Erkältung, Grippe und COVID-19?
        Antwort: Sowohl banale Erkältungen und die Grippe (Influenza) als auch COVID-19 sind ansteckende Atemwegsinfektionen. Bei COVID-19 können alle Symptome einer akuten Atemwegsinfektion auftreten. COVID-19 kann daher nicht allein anhand der Symptome von einer Erkältung oder Grippe unterschieden werden und sollte durch einen Corona-Test abgeklärt werden.“
        Zu deutsch: Es gibt keine sinnvolle Unterscheidung, die Symptome sind die gleichen und es gibt auch kein Medikament, das speziell gegen Influenza oder SARS-Cov wirkt. D.h. den Labortest kannste auch weglassen. Oder wenn du ein Alleinstellungsmerkmal brauchst, kannste auf Fußpilz testen. Vielleicht haste ja Fußpilz-related Covid-1984.

  4. Und es gibt sie doch noch! sagt:

    Und ich dachte,seit 2 Jahren gibt es keine Grippe mehr.
    Wenn man bei dem Text oben das Wort „Grippe“ durch „Corona“ ersetzt könnte das ja glatt eine Blaupause der letzten 2 Jahre sein…

  5. Texas sagt:

    Ich vermisse die Zahl der tausenden Toten in dem Artikel, die an oder mit Influenza verstorben sind……

    • Hansi sagt:

      … ganz zu schweigen, von den armen Wichten, die an oder mit Fußpilz gestorben sind.

      • Juna sagt:

        @Hansi- Den Hinterbliebenen von diesen Toten aus dem Bericht (KEIN EINZELFÄLLE!), die an den Folgen des Inhalts der Corona Spritzen verstarben, ist sicher nicht zum feixen zumute. Den Hinterbliebenen der Toten, die seit Anbeginn der Spritzerei AN dem Inhalt der Spritzen „plötzlich und unerwartet“ verstarben, kommt seitens der Verantwortlichen keinerlei Hilfe zugute, da „angeblich keine Datenerfassung“ darüber geführt wurde. Bereits 2021 meldeten sich die ersten Pathologen, vornehmlich ein Pathologe aus HH öffentlich zu Wort und bescheinigten unseren Politikern, die bis Dezember 2021 an der Macht waren und denen, die seit Dezember 2021 an den Schalthebeln der Macht sitzen, daß die Leichen, welche er obduzierte, NICHT AN sondern MIT Corona verstorben sind. Die meisten waren 85+ Jahre alt, so der Pathologe. Siehe Berichterstattungen der öffentlich-rechtlichen Medien im I-Net.
        29.11.2022- https://www.ardmediathek.de/videos/umschau/hirnschaedigung-nach-impfung-wie-hinterbliebene-um-aufklaerung-kaempfen/mdr-fernsehen/

    • auch allein & einsam sagt:

      Danke für’s Mitteilen!

  6. Hansi sagt:

    Yeah, immer in die Krankheitswelle reinimpfen! Falls es nichts bringt, hat man wenigstens guten Willen demonstriert und Big Pharma gute Gewinne beschert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.