Feuerwehrleute, Amtsräte …. Stadtverwaltung befördert 36 Beamte

Das könnte dich auch interessieren …

Keine Antworten

  1. Colobri sagt:

    Stotter….,Stotter……..und wo bleibt in diesem Beitrag die Begründung außer…“….großes Engagement“. Die letzte Wahl scheint ja eine „Misswahl“ gewesen zu sein, wenn man kurz danach dem Steuerzahler wieder an die Wäsche rückt. Ein Stadtoberhaupt, was aus dem „Vollen“ schöpft ! Ob ich das noch verstehen werde!

    • Seb Gorka sagt:

      Die Begründung ergibt sich aus dem Gesetz.

      Aber du bist sicher auch jemand, der Feuerwehrleute angreift, wenn sie um Einsatz sind oder wenn sie privat unterwegs sind und einen Streit schlichten wollen.

      • UN-Gipfel sagt:

        Das o.g. Gesetz möchte ich aber gern mal benannt bekommen. Im Beamtengesetz ist geregelt, daß ein Beamter auch höhere Aufgaben ohne finanziellen Ausgleich wahrzunehmen hat, welche nicht seiner Besoldungsstufe entsprechen. Ich wäre für genug Nachwuchs, so wie in der Freien Wirtschaft! …Weil ich Dir angedroht habe, friedlich zu sein, bin ich das doch selbstverständlich auch zu anderen !(auch wenn sich die Erde mittlerweile schon weitere 3 Jahre drehte) Schöne Feiertage !

        • Seb Gorka sagt:

          Ich helfe dir wie immer gern:

          §5 Kommunalbesoldungsverordnung i. V. m. §23 Abs. 3 Besoldungsgesetz des Landes Sachsen-Anhalt

          (Dass du drei Jahre alte Kommentare kommentierst, liegt nicht an der Erddrehung)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.