Frauenhalle im Stadtbad Halle nach Sanierung wieder geöffnet


Voraussichtlich ab Montag, dem 13. November 2017, wird die Frauenhalle im Stadtbad wieder geöffnet. Während der letzten Wochen sanierte die Bäder Halle GmbH, ein Unternehmen der Stadtwerke Halle GmbH, das Rundbecken. Neben der Erneuerung der Badewassertechnik und der Herstellung der historischen Fliesen in Handarbeit waren auch die anschließenden Spezialabdichtungen in Einzelanfertigungen sehr aufwändig.
Weil die Kernbohrungen für die neuen Abläufe an der Beckenoberkante mehr Zeit als geplant in Anspruch genommen haben, musste die Wiedereröffnung nochmals verschoben werden. Derzeit laufen die Fliesenlegearbeiten auf Hochtouren. Wenn die dann anstehende Dichtheitsprobe positiv verläuft, freut sich die neue Frauenhalle ab Montag, dem 13. November 2017, auf ihre Gäste.
Gemeinsam setzen sich Stadt Halle, Stadtwerke Halle und die Bäder Halle GmbH seit Jahren für den Erhalt des Stadtbades ein. Ende 2010 war der Turm durch Einrüstung durch die Bäder Halle GmbH gesichert und 2014 dann die einsturzgefährdete Rabitzdecke der Frauenhalle saniert worden. Mit 1,1 Mio. Euro Sicherungsmitteln gefördert, konnten nun die Außenfassaden von Turm, Frauenhalle, Männerhalle sowie Wannenbad erneuert werden. Mit Restmitteln kann die Bäder Halle GmbH aktuell bis zum Jahresende 2017 noch eine Stützmauer im Hof, den Dachbereich über der Wannenabteilung sowie ausgewählte, stark sicherungsbedürftige historische Holzfenster sanieren.