Freie Wähler mit eigenem Oberbürgermeister-Kandidaten

Das könnte Dich auch interessieren …

27 Antworten

  1. Kintaro sagt:

    Erst seit 6 Jahren in Halle wohnen und bis jetzt keine kommunale Expertise vorweisen können aber Oberbürgermeister werden wollen. Entweder mutig oder Größenwahn? Wenn mehr als 10 % herauskommen, würde mich das stark wundern.

    • Seb Gorka sagt:

      Rauen lebte noch nicht mal ein Jahr in Halle, als er OB wurde. Er wird von vielen als der beste OB seit Rive wahrgenommen.

      • HansimGlueck sagt:

        Ist nicht der jetzige (der zum Zeitpunkt seiner Wahl 4 Jahre in Halle lebte) der beste OB seit Rive?

      • Urhallenser sagt:

        Du hast Recht – aber der verstand auch damals was vom Verwaltungsrecht und er war kein Raffke. Wer hatte sich damals alles zur Wahl gestellt … Dirk Bettels z.B. Heute sind auch die hiesigen Leute fähig zum OB, s. Wiegand

        • Seb Gorka sagt:

          Zur Wahl darf sich jeder stellen, der die (äußerst geringen) Anforderungen erfüllt, auch Dirk Bettels.

          Woran machst du fest, das Falko Kadzimirsz nichts von Verwaltungsrecht versteht und ein Raffke ist?

          • Urhallenser sagt:

            Ich habe es auf DAMALS bezogen, nicht auf Herrn Kadzimirsz

          • Seb Gorka sagt:

            Um den geht es hier aber. Herr Bettels war übrigens genauso „hiesig“, wie es Wiegand ist. Der lebte zum Zeitpunkt seiner Erstkandidatur übrigens auch noch nicht so lange in Halle, wie Kadzimirsz…

      • farbspektrum sagt:

        Du hast eine Umfrage zur Beliebtheit von Rauen gemacht? Zeig mal deine Finger, ob du dran gesaugt hast oder zeige Zahlen.

        • Seb Gorka sagt:

          47, 23, 805

          Wer war denn für dich zwischen 1933 und 2012 der beste OB? Du musst dazu keine Umfrage starten. Es genügt, deine eigene Meinung (endlich ist das mal angebracht) zu sagen.

    • Krösus Raffke aus Hölle (Saale) sagt:

      Na so ein OB-Gehalt ist doch wohl ein ausreichend starkes Argument, oder nicht?

  2. Urhallenser sagt:

    So was geht gar nicht! Auch wenn viele es anders wollen – der einzig echte Kandidat ist und bleibt der alte OB. Und das ist auch gut so!!!! Weil er der fähigste für die Stadt ist und mehr erreicht hat als die Sozen-OB’s vorher zusammen!!!

  3. Kreiswahnleiter sagt:

    Das schadet Wiegand. Rache eines Ex-CDUlers, mehr nicht. Solch ein Blödsinn hätte ich den FWlern nicht zugetraut, bei der letzten Wahl waren sie noch proBernd unterwegs. Vielleicht sollte ich auch noch kandidieren und damit dem Silbersack die Stimmen klauen, dann herrscht wieder Gleichgewicht und Big Henry macht einen Durchmarsch zum OB-Sessel.

    • Seb Gorka sagt:

      Eine Kandidatur geht aber nicht anonym…

      • Kreiswahnleiter sagt:

        Echt sehr hilfreich! Klar, daß Du gerne wissen willst, wer ich bin. Ich bin im Gegenzug an Dir auch schon dran! Hilft hier aber nicht weiter!

        Hör bitte auf, alle um Dich herum für einfältig bis bescheuert zu halten. Politiker Deines Namenstyps (hast Du selbst gewählt, nachdem andere Deiner Namen verschlissen waren) haben endgültig abgewirtschaftet. Warum begreift Ihr das nicht und zieht Euch ins Private zurück. Also in ein Land, in dem wir gut und gerne leben!

        Wie auch immer, wir werden jetzt den Laden übernehmen. Und einen Erklär-Bär namens Gorka brauchen wir dazu überhaupt nicht!

        • Seb Gorka sagt:

          Ihr wisst aber so wenig und selbst erklären könnt ihr euch auch kaum was. Meinst du nicht, ein wenig (Nach-)Hilfe ist da angebracht? Wieso du deinen Mumpitz, den du hier fortwährend verbreitest, lieber nicht zur Debatte stellen willst, ist natürlich verständlich. Ob da die wiederholte Aufforderung an andere, still zu sein, Aussicht auf Erfolg hat, kannst du sicher selbst beurteilen. Und wenn dir Widerspruch zuwider ist, schreib doch deine intellektuellen Ausarbeitungen besser in ein persönliches Tagebuch. Hat den gleichen Wert, aber du musst dich dabei nicht mit der Realität konfrontieren lassen. Für deine anonyme Kandidatur und deinen unsichtbaren Wahlkampf wünsche ich dir aber viel Erfolg! Wenn es einer verdient, dann du.

          Meinen Namen habe ich übrigens meinen Eltern zu verdanken. Woher stammt denn deiner?

  4. Gast-Z sagt:

    Alles kann helfen, wenn man nur damit diesen Klüngel-Filz beseitigen kann. Von Raffke würde ich nicht sprechen, denn das Gehalt ist nicht wirklich bombastisch …da braucht man andere Ideale.

  5. Kintaro sagt:

    Herr Kadzimirsz sollte erst einmal schauen ob er die Wähler von seiner Eignung für den Stadtrat überzeugen kann! Wenn er das schon nicht schafft, was soll das denn erst im Herbst werden?

    Wenn ich mir die Öffentlichkeitsarbeit der Freien Wähler momentan so anschaue, dann ist die Kandidatur doch eigentlich eine Totgeburt. Bei den starken Mitbewerbern ist dies ein völlig „mutiges“ Ansinnen.

    Bin mal sehr gespannt ob dann auch mal die Tage entsprechende Ideen kommen werden oder erst mal das aktuelle Programm der Freien Wähler die Basis sein wird.

  6. rellah sagt:

    Bettels hatten wir der CDU zu verdanken!!!

  7. mündigerbürger sagt:

    Ich glaube, dass der derzeitige OB Wiegand nach blaulicht Daggi und Häusler einer der unfähigsten Bürgermeister seit langen ist.
    Eine erneute Wahl dieses derzeitigen OB würde weiter stillstand auf allen Ebenen bedeuten.
    Wenn hier einer glaubt, dass dieser OB etwas geleistet hat, so fordere ich denjenigen auf die Leistungen einmal aufzuzeigen.
    Anschließend werde ich dann seine mannigfaltigen Verfehlungen aufzeigen.
    Zum anderen, ein OB welcher sich aus lauter Kungelei mit der Firma Papenburg mitten im Stadtgebiet eine der größten Müllhalden aufbürden lässt, ist wohl offensichtlich nicht mehr ganz bei Sinnen.
    Das letzte Wort werden die Wähler haben und nicht wie leider so oft Dummschwätzer und Nichtskönner

    • Seb Gorka sagt:

      Was hat denn – deiner Expertise nach – bisher alles „stillgestanden“?

      • Urhallenser sagt:

        Er meint sicher die Ansiedelung von Scheffler und Porsche und ebay … Er meint sicher auch die Belebung der Innenstadt und die Sanierung der Schulen – alles Stillstand!!!! Da war der Wirtschaftsdezernent Neumann eindeutig „fleißiger“ … Ein OB muss nicht immer beliebt sein und auch kein Arschkriecher – er muss nur fähig für die Stadt sein!

  8. Achso sagt:

    Wenn die Freien Wähler schon so kurz vor der Wahl mit einem eigenen Kandidaten trollen, hätten sie wenigstens eine Frau aufstellen können (z.B. Andrea Menke).
    Aber vielleicht wollte sie sich dafür nicht hergeben, das könnte ich auch gut verstehen.

    • Fadamo sagt:

      Hier geht es doch nicht um den besten Freund der Papenburgs, sondern um den Kandidaten ,wo man seinen Namen schwer aussprechen kann.

    • Kintaro sagt:

      Vielleicht wollen sich die anderen Mitglieder der Freien Wähler ja nicht beschädigen, wenn die Kandidatur vor den Baum läuft oder er hat das kurze Holz gezogen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.