Freiwilligen-Agentur Halle startet Hilfe für digitale Alltagskompetenzen auf der Silberhöhe: Internet- und Smartphone-Erklärer gesucht

Das könnte dich auch interessieren …

Keine Antworten

  1. Angela Mörkle sagt:

    Internet ist für alle Neuland

  2. Emmi sagt:

    Warum geht ihr nicht in Schulen und fragt diet.? So könnten Schulklassen Patenschaften übernehmen und die alten Leute haben Abwechslung

  3. Ankläger sagt:

    Was für ein dämlicher Unsinn und dann auch noch Silberhöhe.

    „Wir hören immer wieder, dass gerade ältere Menschen Scheu vor digitalen Geräten haben.“
    Also wegen Hörensagen wird ein ganzes Projekt einberufen und Geld zum Fenster geworfen?
    Sonst will man doch alles immer verzögern, weil konkrete Beweise fehlen.

    • tja... sagt:

      Dubistzielgruppe

    • Christian sagt:

      Was hast du gegen die Silberhöhe? Aber die Vorurteile sterben nicht aus.

    • G.Neubert sagt:

      Ich glaube nicht des es dafür Geld gibt ,-sind ja schließlich keine Politiker .
      Habe dies mal probiert , nicht mal Geld für die Strassenbahn

      • ... sagt:

        Klar gibt es dafür Geld, nur nicht für die Ehrenamtlichen, die die eigentlich Arbeit tun.
        Die Freiwilligen-Agentur lebt gut davon.

      • Klaus sagt:

        „Das Projekt wird gefördert…“ Steht im letzten Absatz. Wo das Geld letztendlich landet? Tja, das ist die Frage. Wahrscheinlich doch bei der Agentur, die vielen hauptamtlichen Mitarbeiter und Veranstaltungen/Workshops/Angebote wollen ja auch bezahlt werden. Gewöhnlich wird ehrenamtliche Tätigkeit nicht bezahlt.

  4. stbaasch sagt:

    schlimm.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.